Aktuelle Energiepreise

Derzeitige Energiepreise

Die häufigsten Fragen zu den Energiepreisen. Die aktuelle Entwicklung der Energiepreise ist für viele Unternehmensentscheidungen von zentraler Bedeutung. Energieerzeugung in Deutschland: Woher kommt die Energie? Auch hier sind die Energiepreise der Preistreiber. Laufende Verbraucherpreise Energiepreise treiben die Inflation an.

Derzeitige Stromkosten

Auf dieser Seite findest du alle gängigen Elektrizitätsangebote! * Aufgrund von rundungsbedingten Differenzen wird der Bruttopreis zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 19%) festgelegt. Erfolgt die Erteilung oder der Rücktritt des Lastschrift-Mandats nicht, steigt der Basispreis ab dem ersten des Monates, in dem die Nicht-Erteilung oder der Rücktritt in Kraft tritt, um 1,68 Euro Netto (2,00 Euro/Monat Brutto).

* Etwaige Rundungsdifferenzen sind möglich; der Netto-Preis zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 19%) wird festgelegt. * Aufgrund von rundungsbedingten Differenzen wird der Netto-Preis zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 19%) festgelegt. * Rundungsdifferenzen sind möglich; der Netto-Preis zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 19%) wird festgelegt. * Etwaige Rundungsdifferenzen sind möglich; der Netto-Preis zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 19%) wird festgelegt.

* Rundungsdifferenzen sind möglich; der Netto-Preis zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 19%) wird festgelegt. * Es können rundungsbedingte Abweichungen entstehen; der Netto-Preis zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 19%) wird festgelegt. * Es kann zu rundungsbedingten Differenzen kommen; der Netto-Preis zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 19%) wird festgelegt.

Der Verwaltungsrat entscheidet: Bei uns werden unsere Mandanten entlastet!

In vielen Zeitungen sind die Energiepreise aktuell das Schlaglicht. Die Arbeitspreise pro KW-Stunde (kWh) sinken ab dem Jahr 2017 von 9,40 auf 7,94 Rappen pro Jahr. Die Nettopreise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer von 19 vH. Auch für nahezu alle Hauskunden sind signifikant niedrigere Erdgaskosten zu erwarten. Mit einem Jahresbedarf von 20000 Kilowattstunden, einem für Oerlinghausen charakteristischen Energieverbrauch, wird der Jahresabschluss von bisher 1.298 EUR auf 1200 EUR reduziert.

In den Bruttopreisen ist die gesetzliche Mehrwertsteuer von 19 Prozentpunkten inbegriffen. Die Gesellschaft ist nicht zuletzt dank einer gelungenen Beschaffungspolitik und einer verbesserten Wirtschaftlichkeit bei den Oerlinghausener Verkehrsbetrieben in der Lage, die Elektropreise konstant zu halten. Diese Entwicklung hat sich auch in der Vergangenheit fortgesetzt. Der so gewonnene finanzielle Spielraum wird von den Kommunalversorgern genutzt, um ihn an die Stromverbraucher weiterzuleiten. In den Bruttopreisen ist die gesetzliche Mehrwertsteuer von 19 Prozentpunkten inbegriffen.

Im Jahr 2017 machen Landesabgaben, Abschöpfungen und Gebühren bundesweit im Schnitt 55 Prozentpunkte der Gesamtstromkosten der Verbraucher aus. Beispielsweise erhöht sich die EEG-Abgabe, die den weiteren Aufbau der Stromproduktion aus regenerativen Energiequellen finanzieren soll, auf 6,88 Cents pro kmh. Die genannten und andere Staatskosten können die kommunalen Versorgungsunternehmen nicht ausmachen. Für die Beschaffung und den Vertrieb von Strom liegt der Marktanteil der Stromlieferanten am Gesamtstrompreis im Schnitt bei nur 20 vH.

Davon sind auch eine Reihe von Betrieben in der Metropolregion betroffen. Für und auf Kosten der Kläranlage Oerlinghausen werden die Entsorgungskosten gesammelt. In den Bruttopreisen ist die gesetzliche Mehrwertsteuer von 7 Prozentpunkten inbegriffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema