Alternative Energieformen

Andere Energieformen

Zukunftsfähige Investitionen in Energiefonds: Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft und Geothermie sind unbegrenzt verfügbar. Aber herkömmliche Energiequellen wie Öl belasten die Umwelt und werden immer knapper. Die nachhaltige Nutzung von Energie basiert immer auf zwei Säulen: Erneuerbare Energien machen unseren gesamten Energieverbrauch aus. In den nächsten Jahrzehnten werden erneuerbare Energien fossile Brennstoffe und Kernkraft ersetzen.

Alternativformen der Energie - Vorlesung, Hausaufgaben, Hausaufgaben, Hausaufgaben

In diesem Tag sendet uns die Sonnenenergie 10000-15000 mal so viel Strom zur Erdkugel, wie wir heute auf der ganzen Weltkugel konsumieren; die Windströme 35 mal so viel Strom wie genutzt wird; wächst 10 mal mehr als wir zur Erzeugung der Gesamtweltenergie notwendig wäre, und allein die Wasserkraft wäre die enthält ist derjenige, der die heute produzierte an diesem Tag auf der ganzen....

Sowohl die theoretische Sonneneinstrahlung als auch die indirekt betriebene über Windkraft, Wasserkraft, Biomasse aus dem Jahr 2007 aus. Die Energieversorgung von 6 Milliarden Menschen reicht bei weitem aus, um den Weltklimawandel zu decken. Als sicher wird angesehen, dass das Gesamtpotenzial der erneuerbaren Energieträger in der Größenordnung von zehntausend mal gegenwärtigen des weltweiten Gesamtenergieverbrauchs liegen. Sie ist der Antrieb aller Ereignisse auf unserem Globus.

Jährlich sendet die Sonneneinstrahlung 350 Mio. (35*1015) kWh Strahlenenergie auf unseren Satelliten. Dies ist alle acht Min. so viel Strom, wie die ganze menschliche Rasse in einem Jahr aufnimmt. Wir schulden der Sonneneinstrahlung alle weltlichen Energiequellen: die Kohle-, Öl- und Erdgaslagerstätten, in denen die Sonneneinstrahlung von mehreren Mill. Jahren zwischengelagert ist. Ebenfalls liefert die Sun für das Kreisläufe des Wasser.

Die Kernreaktorsonne zeichnet sich gegenüber terrestrischen Atomkraftwerken dadurch aus, dass sie unfall- und strahlungssicher ist, kein Atommüllbeseitigung benötigt und alle Menschen kostenfrei mit Strom beliefert. Sie ist unsere einzig unerschöpfliche Quelle der Kraft. Größte Bedrohung für Die Zukunftsperspektive der Menschen ist unsere verkehrte, umweltzerstörerischeergiepolitik. Anstatt umweltfreundliche Energien aus Sonnenlicht, Windkraft, Wasser zu erzeugen, nutzen wir umweltschädliche Energieträger.

Aus vieljähriger Erfahrungen, aus anderen Ländern wissen wir, dass inzwischen Wasserkraftwerke, wenn sie dezentralisiert sind und gewässerschonend zum Einsatz kommen, Wirkungsstromgeneratoren sind; Windkraftwerke an der Küste, entlang größerer Flüssen und in zentralen Bergen wirtschaften und beständig Versorgungsfluss; Solarkollektoren für Warmwasserausbreitung werden gereift und machen sich bereits nach etwa sechs bis acht Jahren bezahlt; und das bei gleichzeitiger Nutzung der Wasserkraft;

Photovoltaikanlagen mit ihren heute noch hohen Massenproduktionskosten innerhalb von 15 Jahren auf wirtschaftlichem Level abgesenkt und im Hochsommerhalbjahr profitabel sehr viel ins öffentliche Stromnetz eingespeist werden können. Das alte Energieträger geht zu Ende, ist umwelt- und klimaschädlich und wird immer kostspieliger werden.

Die Fotovoltaik ist eine unmittelbare Solarenergie. Bei der Fotovoltaik werden Sonneneinstrahlung und Sonnenlicht mit Solarzellen in Strom umgesetzt. Solarzelle wandelt photoelektrisch die Sonneneinstrahlung in Strom um, indem sie in Silizium, Galliumarsenid oder Cadmiumtellurid Elektron freisetzt. So wurde berechnet, dass Solarsysteme mit einem Effizienz von nur 10% in der Sahara-Wüste auf einem Fläche von 500000 qkm ausreichend sind, um die ganze Menschheit für die Solarenergie zu interessieren würde.

Gegenwärtig werden unter jährlich 50 MW Solarzelle für die direkte Verstromung von Solarstrom erzeugt; bisher wurden rund 400 MW erzeugt. In Großbritannien kann der komplette Fluss über Photovoltaikzellen erzeugt werden, wenn nur 10% der heute unter Gebäudeflächen betriebenen Anlagen mit Photovoltaikanlagen auskommen.

Ein weiterer direkter Nutzen der Solarenergie sind solarthermische Anlagen. Solche Anlagen sind das Leuchtturmprojekt von für Solarstromerzeugung. Ihre Beschäftigung ist jedoch nicht möglich, denn für ist eine Direktabstrahlung von 1800 Kilowattstunden pro Quadratmeter im Jahr erforderlich, so dass nur sonnenreiches und größtenteils dampffreies Flächen südlich vom Breitengrad 4.. dafür in Betracht kommen.

Über Kabellinien auf dem Meeresgrund könnte man Elektrizität von Nordafrika nach Europa, von Südeuropa nach Mitteleuropa transportieren. Unter Südspanien für für projektiert ein schweizerischer Energieversorger den Neubau eines Solarthermiekraftwerks für den schweizerischen Nachfrage. Aber auch die Einführung von solaren Kleinkraftwerken bieten große Möglichkeiten, für einzelne Operatoren bis hin zu Dörfern. Wettermessungen haben gezeigt, dass der blasende Blitz von ständigen etwa 35 mal so viel Sonnenenergie enthält, wie die Menschen verbrauchen!

Die Stromerzeugung aus Windenergie wird erst seit den 1980er Jahren wieder angestrebt. Auch in Zentralafrika, aber auch in weiten Teilen Asiens und Lateinamerikas bläst der extrem hohe Luftzahl mit Durchschnittsgeschwindigkeiten unter 3,6 Metern in der Sekundenschrittweite und ist damit heute auch unter für die Energieerzeugung abseits. Es ist sehr energieintensiv. Alleine in Westdeutschland gibt es Kalkulationen, die Flächen von rund 20000 Quadratkilometern als für für die Nutzung der Windenergie beschreiben.

Im Jahr 1992 wurden in Schleswig-Holstein 182.000 Kilowattstunden Elektrizität aus Windstrom "gewonnen". Den unsinnigen Disput zwischen Natur- und Naturschutz nützt nur die Atomlobby und die Energie-Riesen, die die Website nützt gegen jede eigene Energieversorgung der Nutzer haben, weil ihr Privileg in Frage gestellt wird. Kaum eine andere Art der Energieerzeugung benötigt so wenig Raum wie die Windenergie.

Der tatsächlich -Verbrauch von Fläche durch Windenergieanlagen ist gering und beträgt weniger als 1% der von für berichteten Windenergieanlagen Fläche - mit 20000qkm in Deutschland für ist die fragliche Windenergie-Nutzung somit 200qkm für Anlagenplätze Anlagenplätze Anlagenplätze. Zukünftig wird es aber wieder viele Energie-Selbstversorger mit kleinem Windmühlen geben: So können Milliarden von Menschen ihren eigenen Strombedarf decken.

In Kombination mit einer Solarzelle kann die eigene Kleinwindkraftanlage zu einer intelligenten, schadstoffarmen und kostengünstigen Energiequelle werden. In Nordfrankreich gibt La Rance ihm ein 240 Megawatt - Gezeitenkraftwerk; Großbritannien projektiert auf Westküste ein 16 Kilometer langes Kompressor werk, das 7000 Megawatt Strommenge produzieren könnte, was 5% des Stromversorgungskapitals in Großbritannien ausmacht. Obwohl diese Problematik nicht mit der nuklearen oder fossilien Energiegewinnung vergleichbar ist, sollten große Flutkraftwerke im Umfeld der regenerativen Energien als die zweite Option angesehen werden.

Im Falle der Wellenspeisung werden die Seewellen in einer Entfernung von wenigen Kilometer von Küste mit einem Bojenkranz in Elektrizität umgewandelt. Für Großbritannien wurde auf der Website Westküste ein Potenzial von 120000 MW berechnet, mehr als der englische Strombedarf von gegenwärtige Die meisten britischen Verbraucher haben ein Potenzial von 120000 Mega-Watt. Senken sich nach einer Zeit der Wärmeentzugs, ist es für die energetische Nutzung erschöpft.

So ist auch diese Art der Energieverwendung umweltverträglicher als die Verwendung der fossilien oder Atomenergie, aber in ihrer wirtschaftlichen Qualität nicht mit der Solarenergie zu vergleichen. Meereswärme ist wieder eine Variation der Solarenergie. "Die " Ocean Thermal Gradient " Kohlekraftwerke nützen die Temperaturdifferenz zwischen dem Meeresoberfläche und der Wassertiefe und die Solarenergie. Sie nutzt die Energie des Meeres unter aufgewärmten Oberflächenschichten Die Ozeane.

Das Potenzial beträgt ist mehr als das 100-fache des globalen Energieverbrauchs. Meereswärme könnte ein " Solarreservepotenzial " sein - aber vieles sagt wieder dafür, dass ihre großflächige Verwendung nicht zwangsläufig erforderlich sein wird. Das, was der Sturm im Norden Küstenland erzeugt, bringt Energieanlagen im südlichen Eckerland. Ein Großteil der Biomenergie, d.h. die in organischer Kohlenstoffverbindung in der Land- und Forstwirtschaft chemische Speicherung der Solarenergie, wird nicht energisch eingesetzt, so dass durch die mögliche Verwendung auch eine ökologische Last von zusätzliche aus ihr möglich wurde.

Biomassen sind ein Sonnenenergieträger weitgehend, wenn ihre Regenerationsfähigkeit ausgenutzt wird: Die Regenerationsfähigkeit: Damit kann sie einen großen Teil zum Ersatz von fossilen und atomaren Energieträgern beitragen. Das Schilfgras ist die interessantere Energiequelle. Laut langjähriger ist die Erforschung sicher: Chinaschilf liefert etwa zehnmal so viel Energie wie der Waldbestand und drei mal so viel Energie wie Rapssamen. Die C3-Pflanzen setzen große Mengen des durch die Fotosynthese entstehenden Kohlendioxids als Kohlendioxid frei, zurück zu Atmosphäre, wo potenzielle Biomassen austreten.

C4-Anlagen dagegen verbinden mehr Kohlendioxid und damit auch mehr Energie. Das obere Blätter ist gesteilter und senkrechter zur Sonneneinstrahlung, das untere Blätter bekommt daher noch genügend. Es leuchtet und wächst gleichzeitig zum Erdboden. Da es über 1700 C4-Gräser gibt, wird diese Energieanlage nicht als Einzelkultur müsste aufbereitet. Zu den Einsatzmöglichkeiten von C4-Pflanzen gehören vielfältig: Man kann daraus Fluss, Wärme und Ottokraftstoff gewinnen; sowie als chemische Substitute, z.B. für die Herstellung von Lasuren, Lösungsmitteln und Kunststoffen; man kann daraus biologische Baustoffe gewinnen, aber auch in den Kreislauf integrierte und problemlos werdende Druck- und Packstoffe Wärme

Damit ist die C4-Anlage nicht nur als Alternative zur Kernenergie das Agrarprodukt der Zeit. Beim Wachstum absorbieren die Pflänzchen nämlich exakt so viel Kohlendioxid aus der Atmosphäre, wie bei der Verbrennung und Vergasung frei wird: einen geschlossenen.... Diese werden einmal angepflanzt und dann immer wieder wachsen: erneuerbare Energien seit Jahrzehnten.

Ein Fläche von 80000 qkm würde deckt den Strombedarf der Europäischen UdSSR. Bei einer Ausbeute von 25-30 t trockener Biomasse pro ha kann exakt so viel Strom produziert werden wie aus 10000-14000 l Rohöl. Also Jahr für Jahr über 10000 l Öl pro ha - automatische Regeneration, eine nie vertrocknende Energy.

Laut einer Beispielberechnung können in einem 1000 Einwohner großen Ort 10 Landwirte je 15 ha Rohrgras anbringen, dann kann das ganze Haus mit Elektrizität und Wärme damit beliefert werden. Dann kann über einen Turbinenfluss und Wärme produziert werden. Der Werksstaub kann aber auch zur Kraftstoffherstellung für die Marke für Cars genutzt werden. Jawohl, auch für Körperteile von Fahrzeugen oder für kunstharzgebundene Holzfaserplatten in der Konstruktion von Häusern können das Werkstoff sein.

Bereits 1991 machte der Biomasseeinsatz in Dänemark 5% des Gesamtenergieverbrauchs aus, in Österreich Bundesländern Kärnten und Slowenien bereits 15%, in Schweden ebenso 15% und in Finnland sogar 20%. In der Theorie ist es möglich, den kompletten Energienachfrage der Menschen aus der Energiequelle Erde zu befriedigen; dies ist aber aufgrund der anderen Sonnenenergieträger wieder nicht erforderlich.

Die Hauptproblematik bei der Verwendung von Solarenergie ist die Sammlung, Speicherung und der Transport der wenig konzentrierten und unregelmäÃ?ig einfallenden Strom. Solarenergie kann mit Ausnahmen von der Biomassenutzung nur mit großem Kostenaufwand gespeichert und transportiert werden. Erst dann wird die Solartechnologie in der Lage sein, die fossile und atomare Energieträger auf der ganzen Welt zu verdrängen, wenn es ihr gelingen sollte, eine Energieträger zu entdecken, die diese Benachteiligungen der Solarenergie umweltfreundlich kompensieren kann.

Eine solche Energieträger sollte - von der Technik Gründen - eine brennbare chemische Zusammensetzung sein. Die Chemikalie Energieträger für Eine Solarzukunft muss jedoch einige wesentliche Anforderungen erfüllen erfüllen: Für die Versorgungssicherheit einer Stromversorgung ist ein "Energiemix" erforderlich. Eine stützt ist auf mehreren Energieträgern, nicht auf einer einzelnen stützt. Gerade dafür ist die Solarenergie bestens geeignet.

Parallel dazu Einführung von Solarthermie und Photovoltaik, von Windenergie und Biomassenutzung, von Wasserkraftwerken und Solarwasserstoff. Die Bandbreite der Solarenergie ist sehr viel größer und technologischer als die des konventionellen Energiemixes. Die Energie wird zu einem Jahr 2050 wäre: Die vier genannten Kriterien könnten vollständig die Stromerzeugung aus fossilem und atomarem Material erübrigen Energieträgern

Anmerkungen zu den alternativen Formen der Energieeinheit:

Auch interessant

Mehr zum Thema