Alternative Energien Liste

Liste der alternativen Energien

Die erneuerbaren Energien ermöglichen eine nachhaltige Nutzung der Ressourcen und gelten daher als umweltfreundliche Alternative zu fossilen Brennstoffen. Regenerative Energien sind nicht nur eine saubere Alternative zu Öl, Kohle und Gas. Die bolivianische Regierung will dies nutzen, um die Energieerzeugung zu diversifizieren. Lehrplan für Umwelttechnik und erneuerbare Energien. Mit uns wird die Energiewende Realität.

Regenerative Energien im Allgemeinen

Neben der Solarenergie werden unter dem Stichwort "Erneuerbare Energien" in der Schweiz in der Schweiz in der Regel auch die Energien Wasserkraft, Biomassenutzung, Holz, Windkraft, Umgebungswärme und Erdwärme zusammengefasst. Weitere Infos zu all diesen regenerativen Energien gibt es bei der Fachagentur für Regenerative Energien. Die Energiequelle Trinkwasser hat in der Schweiz eine lange Vorgeschichte. Im Rahmen der Modernisierung vorhandener Anlagen sind die Anlagenbetreiber bemüht, die Anforderungen von Landschaftspflege, Fischfang und Fremdenverkehr mit der ökonomischen Verwertung in Einklang aufzubringen.

Unter dem Oberbegriff Biomass versteht man den Begriff Bio. Hierzu zählen Grünschnitt aus Haushalten und Gärten, Bio-Rückstände und Abfälle aus der Land- und Forstwirtschaft, Handel und Handwerk, organischer Stoff in Abwasserreinigungsanlagen und speziell für Energiezwecke hergestellte Anlagen wie Chinesisches Schilf und Ölsaaten. Hierunter fallen insbesondere Grünschnitt. Der Vergärungsprozess von Biomassen hat viele Vorteile: Diese wird zur ökologischen Erzeugung von Hitze, Elektrizität und Brennstoffen genutzt.

Nebenbei bemerkt: Es ist auch ein Biomasseprodukt, das jedoch aufgrund seiner Wichtigkeit für die Energieerzeugung oft gesondert dargestellt wird. Nach dem Trinkwasser ist es unsere wichtigste Hausenergie. Hölzer aus Wäldern, Industrieabfällen oder Althölzern werden als Energiehölzer verwendet. Die Verdopplung der bisherigen Nutzungen bei gleichzeitiger optimierter Waldbetreuung ist ohne weiteres möglich.

Egal ob als Pelletsfeuerung im Mini-Haus, Holzkessel im Bauernhof oder als automatisierte Holzbefeuerung mit Nahwärmeversorgung in der City - modernste Technologie ermöglicht maßgeschneiderte und bequeme Problemlösungen für jeden Einsatz. Die Windenergie ist eine noch nicht vollständig genutzte und das ganze Jahr über verfügbare Energieressource, insbesondere in den Wintermonaten. Diese Technologie ist durchdacht. Erst vor wenigen Jahren begann die Windenergienutzung in der Schweiz.

Für die Verwendung dieser naturbelassenen Energieressource gibt es eine seit Jahren erprobte Technologie: die WP. Durch dieses effiziente Verfahren ist es möglich, die Erwärmung der der Umgebung entzogenen Wärmemenge zu steigern. Seit vielen Jahren bewährt sich die Technologie zur Erschließung der Geothermie aus geringer Tiefe. Aber mit der heutigen Technologie können auch bis zu mehreren tausend Meter Tiefe erreicht werden.

Aus diesen Gebieten kann auch Strom gewonnen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema