Anteil Erneuerbare Energien Deutschland

Erneuerbare Energien in Deutschland

Der Anteil der erneuerbaren Energien in Deutschland steigt weiter an. Die Ausweitung der erneuerbaren Energien in. Jährlich wird in Deutschland mehr und mehr Energie aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen. Der Anteil der erneuerbaren Energien, insbesondere der Stromverbrauch, steigt von Jahr zu Jahr.

Grafik - Fachagentur für Erneuerbare Energien

Das Diagramm verdeutlicht die Tendenz des Beitrags der regenerativen Energien zum Gesamtenergieverbrauch. Der Anteil der regenerativen Energien ist im Berichtszeitraum kontinuierlich angestiegen. Bereits 2012 machten die regenerativen Energien 12,7 Prozentpunkte des Endenergieverbrauchs in Deutschland aus. Wir sind damit auf einem gutem Weg, das von der deutschen Regierung gesteckte Zielvorhaben von 18% erneuerbare Energien im Jahr 2020 am Ende des Energieverbrauchs zu verwirklichen.

Durch stetiges Umsatzwachstum kamen im Jahr 2012 bereits 23,5 Prozentpunkte des Brutto-Stromverbrauchs in Deutschland aus regenerativen Energiequellen. Um das Mindestziel von 35 Prozentpunkten bis 2020 zu erfüllen, sind jedoch nach wie vor ein dynamisch wachsendes Unternehmen und ein günstiges marktwirtschaftliches Umfeld erforderlich. Der Anteil der regenerativen Energien lag im Wärmemarkt trotz eines höheren Gesamtenergieverbrauchs in etwa auf dem Niveau des Vorjahres.

Ein leichter Anstieg von 9,9 auf 10,2 Prozentpunkte wurde erzielt, aber in Summe muss das Zuwachs der erneuerbaren Energien im Wärmemarkt forciert werden, um das selbst gesteckte Ziel von 14 Prozentpunkten des Gesamtwärmebedarfs zu erfüllen. Am schwierigsten war die bisherige Entwicklungssituation im Verkehrsbereich. Im Jahr 2007 wurde hier ein vorläufiges Hoch erzielt.

Seither ist der Anteil der Biokraftstoffe wieder zurückgegangen - unter anderem durch den Zusammenbruch des Markts für reines Biokraftstoff und die schleppende Einführung von E10 -, obwohl im Vergleich zu 2011 eine geringfügige Steigerung erzielt werden konnte. Mit 5,7 Prozentpunkten ist der Anteil der erneuerbaren Energien im Verkehrsbereich, der überwiegend aus der Verwendung von Biotreibstoffen resultiert, jedoch noch weit von dem in einer EU-Richtlinie festgelegten Minimalziel von 10 Prozentpunkten entfernt. Bei den erneuerbaren Energien ist der Anteil der erneuerbaren Energien im Verkehrsbereich noch nicht erschöpft.

Anteile der erneuerbaren Energien am Primärverbrauch - TOP 10 - TH - Zahlen und Daten zur Förderung der erneuerbaren Energien in den Einzelstaaten

Thüringen ist mit den Dichtern Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller, dem Schriftsteller Johann Sebastian Bach und Martin Luther verbunden, die die biblische Übersetzung ins Englische auf der Wartburg bei Eisenach vorgenommen haben. Wenn man an erneuerbare Energien in Thüringen denkt, assoziiert man mit dem Staat einen der bedeutendsten Solarstandorte in Deutschland, aber auch die Nutzung von Bioenergie und das Wachsen der Wind.

Mit rund 23 Prozentpunkten (2014) zählt der Anteil der regenerativen Energien am Primärstromverbrauch zu den größten in Deutschland. Wenn ein Land mehr Elektrizität exportiert als einführt ( "Exportüberschuss"), kann eine leichte Überbewertung seines Beitrags zu den regenerativen Energien im PEV aufgrund der Beschaffenheit der Statistikerhebung möglich sein. Begriffsbestimmung:Der primäre Energieverbrauch ist der Konsum von Energieträgern, die unmittelbar in der Umwelt vorkommen: Öl, Steinkohle, Braun- und Holzkohle, Gas, Uran und erneuerbare Energien.

Durch unterschiedliche Prozesse wird die Primär- in nutzbaren Energieträger, d.h. in Raumenergie, umgerechnet. Die Primärenergieverwendung bezieht auch Wärmeverluste bei der Umrechnung ein und umfasst auch den Nicht-Energieverbrauch (z.B. Erdölverbrauch für die Kunststoffproduktion). Damit ist der Primärenergieverbrauch ein klarer Gradmesser sowohl für die Treibhausgas-Emissionen als auch für den begrenzten Ressourcenverbrauch.

Die Unterschiede im Primär-Energieverbrauch in den Ländern ergeben sich unter anderem aus den unterschiedlichen Industrie- und Einwohnerstrukturen. Die angezeigten Datensätze zeigen den Anteil der regenerativen Energien am Primärstromverbrauch. Besonders hoch ist dieser Anteil in Ländern mit hohem Anteil an regenerativen Energien und niedrigem Primär-Energieverbrauch.

Mehr zum Thema