Austritt aus Mietvertrag

Rücktritt vom Mietvertrag

Sie entscheiden sich in der Regel für einen gemeinsamen Mietvertrag. Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass der unten genannte Vertragspartner zum frühestmöglichen Zeitpunkt aus dem gesamtschuldnerischen Mietverhältnis ausscheidet. Beantragung des Austritts eines Vertragspartners aus dem bestehenden Mietvertrag. Ich/wir bitten Sie mit diesem Schreiben, Herrn/Frau aus dem Mietvertrag zu entlassen. Jeder, der auch einen befristeten Kündigungsverzicht unterzeichnet hat, kann möglicherweise für einige Jahre nicht vom Mietvertrag zurücktreten.

Pachtvertrag nach der Abtrennung - Rücktritt und Beendigung des Vertrages

Trennen sich ein Pärchen und werden beide Gesellschafter als Pächter im Mietvertrag erfasst, führt dies oft zu Problemen bei der Fortsetzung des Mietverhältnisses. In der Regel bleibt ein Gesellschafter in der Mietwohnung, während der andere sich aufmacht. Ist ein Pärchen bereits scheiden lassen, kann das Pachtverhältnis leichter abgeklärt werden.

Besteht eine einvernehmliche Einigung darüber, wer die Ferienwohnung in Zukunft beziehen wird, reicht eine Benachrichtigung an den Wirt aus. Für den Austritt des ausgezogenen Partners aus dem Mietvertrag gibt es unterschiedliche Ausstiegsmöglichkeiten. Die Vertragspartner, d.h. der Eigentümer und die Pächter, sind berechtigt, die Verträge des Mietvertrages zu ändern. Ein Wechsel kann auch darin liegen, dass der ehemalige Gesellschafter, der die Ferienwohnung verlässt, als Pächter aus dem Mietvertrag austritt.

Der Vertrag zwischen dem Paar darüber, wer den Mietvertrag fortsetzen wird, wäre nicht rechtsgültig, da er nur das interne Verhältnis zum Mietvertrag zumachen ist. Ähnliches gilt, wenn nur ein einziger Pächter mit dem Hausherrn eine Vereinbarung über die Vertragsänderung getroffen hat. Alle drei Parteien müssen sich in einem solchen Falle auf freiwilliger Basis einigen, wenn ein Pächter aus dem Mietvertrag austritt.

Den Ehepartnern steht es grundsätzlich offen, aus der Ferienwohnung auszusteigen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn einerseits die Frist beachtet wird und andererseits beide Parteien den Vertrag auflösen. Dies kann ein Pächter nicht allein tun, wenn beide im Mietvertrag enthalten sind, was oft zu Auseinandersetzungen auftritt. Befinden sich beide Parteien im Mietvertrag, kann die Stornierung nur von beiden Vertragsparteien vorgenommen werden.

Ein Auszug eines Partners ist nicht möglich und führt nur zur Kündigung seines Mietverhältnisses. Gleiches trifft auf diejenigen zu, die in der Ferienwohnung bleiben. Einen großen Vorteil beim Rücktritt beider Gesellschafter hat, dass beide auch aus der Ferienwohnung ausgezogen werden müssen. Wenn das Trennjahr bereits erloschen ist, kann der ausgetretene Gesellschafter unter bestimmten Voraussetzungen den verbliebenen Gesellschafter zur Kündigung des Mietverhältnisses auffordern.

Sollte sich der Ehekonflikt zu einem konkreten rechtlichen Streit entwickeln, gibt es auch die Möglich-keit, dass das Bundesgericht die Ferienwohnung an den weiterhin in der Ferienwohnung lebenden Lebenspartner überträgt. Diese Entscheidung fällt jedoch nur zugunsten des in der Ferienwohnung verbleibenden Eigentümers, wenn er die Mietkosten allein zahlen kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema