Bei Umzug Strom Wechseln

Energiewechsel beim Umzug von Häusern

Der Wechsel des Stromversorgers ist bei den Stadtwerken Düsseldorf schnell und einfach. Wechsel des Stromversorgers beim Umzug oder in Mietwohnungen. Durch den Wechsel des Stromversorgers werden oft mehrere hundert Euro pro Jahr eingespart. Muß ich den Zählerstand beim Wechsel an den Netzbetreiber melden? wenn ich umziehe oder wieder einziehe?

Wechseln Sie den Stromversorger bei einem Umzug | Hinweise zur Vertragsbeendigung

Viele Konsumenten nützen die Standortsituation, um ihren Stromversorger zu wechseln. Dass sich so Kosteneinsparungen erzielen lassen, ist nicht jedem bekannt und beruht darauf, dass im Falle einer Inaktivität der örtliche Energielieferant mit seinen üblichen Tarifen selbst zum Geschäftspartner wird. Sofern die Vertragsdauer eine Ankündigung zulässt, steht einer Änderung nichts im Wege. Mit einer Kündigungsfrist können die üblichen Vertragslaufzeiten unterschritten werden, wenn der frühere Energielieferant am neuen Wohnsitz nicht liefert.

Der neue Stromversorger sollte mit dem Umbau beauftragt werden. Der Stromversorger wird sich mit dem vorherigen Lieferanten in Verbindung setzen und alle Einzelheiten der Beendigung regelm? In Deutschland können die Konsumenten seit der Strommarktöffnung 1998 zwischen mehr als 900 Lieferanten aussuchen. Allerdings haben sich bisher nur 20% der privaten Haushalten für eine Änderung entschlossen.

An dieser Stelle wird erklärt, wie leicht eine Änderung ist und worauf Sie achten müssen. Bestimmen Sie Ihren Jahresstromverbrauch so exakt wie möglich. Informationen werden z. B. durch die Jahresabschlusskonten der aktuellen Anbieter und deren Zähler bereitgestellt. Vergleiche die Offerten für deinen aktuellen Bedarf. Ideal mit einem Power-Computer im Intranet.

Auf vielen Websites können Sie die aktuell gültigen Preise aller Stromversorger kostenfrei vergleichen. Sie müssen nur noch Ihre PLZ und Ihren Jahresverbrauch eingeben. Wenn Sie ein geeignetes Übernahmeangebot finden, können Sie in der Regel die Vertragsdokumente der entsprechenden Provider unmittelbar über die Website einholen. In der Regel wird der neue Lieferant die Beendigung seines bisherigen Vertrages zum nächstmöglichen Datum übernehmen und ab diesem Datum seinen Strom bereitstellen.

Es entstehen auch keine weiteren Ausgaben, da weder ein Austausch der Messgeräte erforderlich ist, noch mögliche Instandhaltungsarbeiten oder das Auslesen der Messwerte auf Ihre Last fällt. Es kann sich jedoch lohnen, die Beendigung selbst vorzunehmen, da Ihr neu gewählter Provider in der Regelfall etwa drei Monate für die Abwicklung der Beendigung benötigt.

Der Kündigungszeitraum Ihres aktuellen langfristigen Vertrages läuft innerhalb kürzester Zeit ab. Bei einer unabhängigen Terminierung brauchen Sie: Stellen Sie sicher, dass der neue Provider Ihnen eine Kursgarantie gewährt. Unglücklicherweise kommt es oft vor, dass Provider die Tarife kurz nach einer Änderung anheben. Sogenannte Strompakete, bei denen ein fester Stromverbrauch für ein Jahr oder pro Vierteljahr im Vorhinein abgerechnet wird, sind oft die billigsten Offerten.

Andererseits zahlen Sie den vertragsmäßigen Festpreis auch bei niedrigerem Verbraucher. Wenn Sie einen vorteilhaften Vertrag mit angemessenen Konditionen finden, brauchen Sie folgende Unterlagen: In der Praxis können Sie den neuen, preiswerteren Strom in der Zeit von vier bis zehn Tagen nutzen. Auch bei sehr seltenen Folgeerscheinungen wie z.B. Netzfehlern ist Ihr lokaler Lieferant rechtlich dazu angehalten, für Ihren Stromverbrauch zu sorgen.

Erkundigen Sie sich frühzeitig über den billigsten Provider für Ihre neue Bleibe. Wenn Sie Ihren Wohnsitz wechseln, haben Sie bis zu zwei Kalenderwochen nach dem Umzug Zeit, den Grundrentevertrag zum Ende des Monats zu stornieren. Möchten Sie Ihren bisherigen Lieferanten halten, sollten Sie spätestens sechs Monate vor dem Einzugstermin überprüfen, ob er an Ihre neue Adresse zugestellt werden kann, und ihn dann über Ihre Pläne unterrichten.

Vor allem bei den vier Energiegiganten, die nach wie vor den höchsten Strommarktanteil haben, ist dies oft derselbe, auch wenn sie in eine andere Gegend ziehen. Dennoch sollten Sie immer zuerst vergleichen: Auch kleine, regional tätige Versorger können auf dem Strommarkt mithalten. Schlussfolgerung: Vergleiche kosten nichts und angesichts der einfachen Handhabung können Sie nur mit einem Wechsel des Stromanbieters profitieren - wenn Sie die oben genannten Hinweise einhalten.

Auch wenn Sie Ihrem bisherigen Anbieter die Treue halten wollen, können Sie durch Tarifänderungen innerhalb desselben Providers bis zu mehreren hundert EUR pro Jahr ersparen. Überprüfen Sie also regelmässig die aktuellsten Tarife, aber denken Sie daran: Die Einsparung von Energiekosten beginnt mit der Einsparung von Energie - die Umgebung und Ihr Portemonnaie werden es Ihnen danken. Bei der Einsparung von Energie wird es Sie freuen.

Auch interessant

Mehr zum Thema