Berechnung Stromkosten

Stromkostenberechnung

An einem alltäglichen Beispiel zeigen wir, wie man die Stromkosten eines Kühlers berechnet. wird zur Berechnung der zusätzlichen Stromkosten verwendet. Die Grundlage für die Berechnung der durchschnittlichen monatlichen Stromkosten ist geschaffen. Wenn das System zu diesem Zweck installiert ist, ist die Berechnung sehr einfach. Der Stromverbrauch kann in der Betriebskostenrechnung verrechnet werden.

Sprung zu Wie werden die Stromkosten für Elektrogeräte berechnet?

Einsparung

Egal ob Antidekubitusmatratze, Elektrorollstuhl oder elektrifizierter Patientenlift: In nicht wenigen Häusern, in denen Menschen mit Pflegebedarf von ihren Verwandten betreut werden, gibt es stromverbrauchende Hilfen. Die Kranken- und Pflegeversicherung wird zwar zu Recht als Anlaufstelle für die Vermittlung oder Subventionierung dieser Hilfen angesehen, bei den "Betriebskosten" ist dies jedoch keinesfalls der der Fall.

Die Kostenübernahmepflicht resultiert aus einem bereits rechtskräftigen Alturteil des dritten Senates des Bundessozialgerichtes vom Feber 1997, wonach der Versorgungsbedarf mit einer Beihilfe nach 33 Abs. 1 S. 1 SGB 5 auch die Lieferung mit der für den Unternehmen der Beihilfe notwendigen energetischen Ausstattung abdeckt (BSG, Az. D. E. 12/96).

Die Krankenkassen sind daher neben der Beschaffung und Instandhaltung auch dazu angehalten, die anfallenden Kosten für Energie zu tragen. Die Vorgehensweise ist von Kassen zu Kassen verschieden. Auf jeden Falle ist eine Liste und eine präzise Aufteilung des Energieverbrauchs nach spezifischen Nutzungs- und Einsatzzeiten vonnöten. Das Berechnen der Stromkosten ist relativ simpel, wenn das Werkzeug über einen Betriebsstundenzähler mitwirkt.

Durch die rückwirkende Erstattung der operativen Kosten ist die Abweichung zwischen der Anzahl der Anfangsstunden am Stichtag und der Anzahl der Stunden am Stichtag entscheidend für die Berechnung. Andernfalls gibt das Leistungsschild des Geräts Aufschluss über die für die Berechnung zu verwendende Leistungsaufnahme in Watt bei ((W)). Wenn der Leistungskoeffizient in Watt ausbleibt, kann dieser Betrag durch Multiplizieren der Voltspannung (V) mit der Amperezahl in Ampere berechnet werden (A).

BEISPIEL DER RECHTE: Eine Anti-Dekubitus-Matratze mit 20 W Stromverbrauch ist das ganze Jahr über in Gebrauch, d.h. 8.760 Std. lang. Daraus resultiert eine Stromaufnahme von 175. 200 W oder 175,2 Kawat. Vorraussetzung für die Erstattung ist natürlich, dass es sich um eine medizinisch verordnete Beihilfe handele, die vom Fonds bewilligt und erstattet wurde.

Daher entfällt der Betriebskostenerstattungsanspruch bei selbst erworbenen Beihilfen. EXTRA-TIPP: Stromkosten können nachträglich für bis zu vier Jahre eingefordert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema