Beste Energie

Bessere Energie

Am besten ist die Energie, die gar nicht erst verbraucht wird. Die Energieeinsparung ist der wichtigste Beitrag zum Erfolg der Energiewende. Ihr kommunaler Energieversorger aus der Region - versorgt mit Strom und Erdgas. In diesem Jahr haben wir die besten Energy Drinks und Gele zusammengestellt. Am besten ist es, wenn man Energie spart.

Energierückgewinnung als Bauaufgabe: Die beste Energie ist die, die gar nicht erst konsumiert wird. - Offenlegung

Energiesparen ist der bedeutendste Faktor für den erfolgreichen Abschluss der Energiesystemtransformation. Das vorliegende Factsheet gibt einen umfassenden Einblick in das Leistungsangebot, die Aufwendungen und die Finanzierungsmöglichkeiten der Gebäude-Energieberatung. Sie soll den Bauherrn bei der Suche nach dem passenden Energielieferanten beraten. Darüber hinaus unterstützt es Unternehmensberater dabei, ihren Verbrauchern mit neutralem Informationsmaterial den Wert und die Qualitäten ihrer Tätigkeit nahe zu bringen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass sie ihre Produkte auf den Markt gebracht haben.

Der Bund unterstützt die Energiesparberatung für Privathaushalte, Privatpersonen und Betriebe. Aber auch ohne Fördermittel ist eine kompetente Fachberatung die Basis für ökonomische und wirksame Energiesparmaßnahmen, vor allem beim Bau oder der Renovierung von Wohn- und Geschäftshäusern. Dennoch wird eine kompetente energiepolitische Beratung noch viel zu wenig genutzt. Vor allem Privatkunden haben oft nur eine schwache Ahnung von den Dienstleistungen eines Elektroenergieberaters.

Es fällt ihnen schwer, den Erfolg und die Qualitäten der energetischen Beratung zu bewerten. Energielieferanten sind meist exzellente Profis, aber dennoch Schlechtverkäufer. Die Vorteile und die Qualitäten einer energiewirtschaftlichen Beratung können sie nur schlecht wiedergeben. Energieeinsparung ist von großer Bedeutung. Isolieren, beheizen, Schimmel meiden, die Ausgaben im Blick haben und sogar aus einem breiten Spektrum von Techniken, Werkstoffen, Systemen, Vorschriften, Vorschriften und Finanzierungsprogrammen wählen - das können Bauherren "nur nebenbei" und schon gar nicht auf Anhieb tun.

Seien wir ehrlich, Privatbauherren haben in der Regel nur einen einzigen Anreiz. Eine Energieberaterin löste diese anspruchsvolle Aufgabenstellung jeden Tag. So hat er bereits eine große Anzahl von Gebäuden besichtigt, war an deren Neu- oder Umbauten maßgeblich beteiligt und weiß alles über den neuesten technischen Fortschritt, alle Regelwerke und nicht zuletzt über die Vielfalt der Förderprogramme.

Die Bezeichnung "Energieberater" ist keine eingetragene Berufsausübung. Jedermann kann "Energieberater" auf seine Geschäftskarte aufbringen. Erst nach der Fertigstellung und teilweise Jahre später kann der Kunde die Güte der Arbeiten bewerten. Es handelt sich um Zivilingenieure, Baumeister, Architekten, Ingenieure oder Handwerksmeister, die eine qualifizierte Fortbildung zum Fachmann für Energieberatung durchlaufen haben. Die Bandbreite reicht von der hochschulischen Fortbildung für Ingenieure und Planer über die IHK oder die Handwerkskammer, hat relevante Zeugnisse und wird regelmässig geschult.

sind mit den entsprechenden Finanzierungsprogrammen vertraut. sind über die Deutschen Energie-Agentur (dena), die regionalen Versorgungsagenturen, die Industrie- und Handelskammer (IHK) oder die Handwerkskammer sowie die Energieberaterliste des RKW gut vernetzbar. Sie können mit einem kompetenten Elektrofachmann sprechen. Der RKW hilft kleinen und mittleren Betrieben, Energie zu sparen. Rund 8.000 kleine und mittelständische Betriebe (KMU) wurden im Rahmen des Projekts Energieeffizienzgespräche durch kompetente Fachberater der RKW-Landesverbände für Energiesparmaßnahmen geschult.

KMU können über die Energieberaterliste des RKW und die Regionalverbände des RKW (www.rkw. de) den besten Energieberater in ihrer NÃ?

Mehr zum Thema