Beste Luftwärmepumpe 2016

Die beste Luftwärmepumpe 2016

Sind Sie auf der Suche nach aktuellen Luftwärmepumpenprüfungen? Im Einkäuferportal erhalten Sie die am häufigsten genutzte Beratung für den Einsatz von Luftwärmepumpen. Zur aktuellen Version der VDI 4650 Teil 1 vom Dezember 2016 zu ändern. Um abzudecken, muss die Luftwärmepumpe richtig dimensioniert sein. Luft-Wärmepumpen holen das Beste aus der Umgebungsluft heraus: Wärmepumpen.

Luftwärmepumpe aber was? Prüfberichte

In welchem Bereich finde ich ganz aktuell Rezensionen und Abgleiche von Luftwärmepumpen? Haben Sie in den nächsten Kalenderwochen einen Verabredung mit einem Monteur und möchten mich vorher etwas aufhalten. Ich möchte keine Grabensammler oder Flächenkollektoren, da der Raum nicht verfügbar ist. Das Ferienhaus wird ca. 180m² groß und in einem 50-er Backstein erbaut und mit Dämmputz versehen.

Worin besteht der Unterscheid zwischen Wasserpumpen und was ist besser? oder was ist gerade draußen? Außerdem gibt es solche modulierenden Geräte, die sicher auch effektiver sind, oder?

Heizungswärmepumpen in bestehenden Gebäuden

Im Gespräch mit Dr. Martin Sabel, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes für Wärmepumpen e. V. Wärmepumpen sind Heizungsanlagen in neuen Gebäuden sehr beliebt. Dr. Martin Sabel, geschäftsführender Gesellschafter der BWP, klärt in diesem Gespräch das Argument, dass Wärmepumpen für bestehende Gebäude nicht geeignet sind. Immer wieder wird aus dem Nachteil heraus gehört, dass sich der Betrieb einer WP in der Existenz nicht rechnet.

Diese Vorurteile halten sich stur - dabei ist die Behauptung einfach falsch: Meistens kann auch im Bestehen mit einer WP gearbeitet werden - gleichgültig, ob es sich um ein Bauwerk aus dem 19. Jh., eine Altkirche oder ein Bauwerk aus den 1960er, 1970er oder 1980er Jahren handel.

Was ist bei der Entscheidung für den Einsatz einer WP in bestehenden Gebäuden zu berücksichtigen? Bezogen auf die Umsatzzahlen (ab 2016) ist Folgendes zu beachten: Die größten Sieger im Jahr 2016 sind bodengekoppelte Systeme: Im Vergleich zum Vorjahr stiegen sie um 21,8 Prozent (2015: 17.000 Stück; 2016: 20.700 Stück).

Die Luftwärmepumpen stiegen um 14,5 Prozent von bisher rund 40000 Einheiten im Jahr 2015 auf 45.800 im Jahr 2016. Mit einem Wachstum von 19,5 Prozent (2015: 21.000; 2016: 25.100) waren wie im vergangenen Jahr Monoblockgeräte besonders gefragt. Das Wachstum bei Splitgeräten war mit 8,9 Prozent (2015: 18.000; 2016: 20.700) etwas geringer.

Der Marktanteil von Erdwärmepumpen und Luftwärmepumpen hat sich gegenüber dem Jahr zuvor kaum verändert: Luftwärmepumpen dominierten 2016 mit 68,9 Prozent (Vorjahr: 70,2 Prozent) erneut den Wärmepumpenmarkt. Mit gut einem Prozent hat sich der Marktanteil der Erdwärmepumpen erhöht (2016: 31,1 Prozent; 2015: 29,8 Prozent). Dies ist auch sehr individuell: Gibt es die Möglichkeit zum Bohren (Erdwärmesonden) oder gibt es genügend Platz (Geothermiekollektoren)?

Kann eine Luftwärmepumpe so aufgestellt werden, dass die Schallrichtlinien erfüllt werden? Erdgekoppelte Anlagen sind in der Allgemeinen über ein ganzes Jahr hinweg leistungsfähiger. Luftwärmepumpen können einfacher zu installieren sein, da kein Bohren erforderlich ist. 76% des Heizstrompreises entfallen auf Steuer, Zölle und Gebühren, während in Deutschland - im Gegensatz zu den meisten anderen EU-Ländern - die Heizölsteuer kaum steuerpflichtig ist.

Glauben Sie, dass dieses Gesetzes dazu beiträgt, den Einsatz von Wärmepumpen in bestehenden Gebäuden zu erhöhen? Die Daten des BAFA belegen, dass es aus Baden-Württemberg überdurchschnittlich viele Fördermittel für den Einsatz von Wärmepumpen im Gebäudebestand im Verhältnis zur Einwohnerzahl gibt (für 2016: 6,2 Fördermittel im BW - 4,5 im Bundesdurchschnitt). Wir würden es vorziehen, wenn der Gesetzgeber die Wettbewerbsfähigkeit der Wärmepumpen durch Senkung der Strompreise stärken könnte.

Für seine Zeit und seine Ausführungen zum Themenbereich der bestehenden WP danken wir Dr. Martin Sabel, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Wärmepumpe e. V..

Auch interessant

Mehr zum Thema