Care Energie Pleite

Pflege Energie Bankrott

Der Kunde muss sich schnell um seine neue Energieversorgung kümmern. Die Einführung von #careenergy zu sehen, war eine Inspiration. Die #Energiegesellschaft #CareEnergy ist pleite. Der Konkurs von Care-Energy kam spät, aber er kam! Die Energiewirtschaft: Care Energy ist pleite.

Pflege Energie ist zahlungsunfähig

Dabei sind die Gesellschaften Care Energy AG, Care Energy Holdingsysteme und Care Energy Management Systeme zahlungsunfähig. Mit der Bekanntgabe des Todes von Martin Kristek, dem Gründer und Gesellschafter der Care Energy Group, vor einem knappen Jahr wurde den Care Energy-Kunden zugesichert, dass die Stromversorgung fortgesetzt wird. Die ernannten Nachfolge-Geschäftsführer haben nun einen detaillierteren Blick in die Buchführung der Gesellschaften geworfen und sich offensichtlich gut gerüstet gefühlt, Konkurs zu beantragen.

Es scheint, dass Care Energy nicht über ausreichende finanzielle Mittel zur Abdeckung der Schadensfälle verfügt. Nicht ganz unvorhersehbar ist die Zahlungsunfähigkeit des Energiekonzerns. Auch Care Energy hat die Mehrheit seiner Stromverbraucher verloren. Die bestellte Insolvenzverwaltung wird sich bemühen, mindestens einen Teil des Betriebes zu sanieren und vor dem finalen Bankrott zu bewahren. Bei Care Energy-Kunden hat sich vorerst nichts geändert.

Bei unverändertem Betrieb gibt es kein besonderes Kündigungsrecht für den Verbraucher.

Stromversorger Care-Energy zahlungsunfähig - Was kommt als nächstes?

In Konkurs gegangen ist der Energieversorger Care Energy, der seit 2015 auch private Haushalte und Firmen in Österreich mit Elektrizität und Erdgas versorgt. Über die Care Energy AG, die Care-Energy-Holding und die Care-Energy-Management Gesellschaft wurde am 17. Februar das Konkursverfahren eroeffnet. In Österreich fragen sich nun 12.900 Kunden, was diese Neuigkeit für sie bedeutet und welche Folgen sie für sie haben wird. 0720 1166 39 (zum Ortstarif) und übernimmt für Sie gern den Change.

Heute meldete am 19.02.17, dass Marc März, Managing Director von Care Energy, auf Wunsch bemerkte, dass Nirgendwo das Licht flackere und alles, was dafür gezahlt werde, zugestellt sei. Trotzdem fühlen sich die Kunden immer noch unsicher. Heute weiter berichtet, dass ein Care Energy-Kunde die Zeitung kontaktiert hat, um einen unheilvollen Telefonanruf eines Care Energy-Mitarbeiters zu melden, der ihn darüber informierte, dass die Stromversorgung des Unternehmens unverzüglich eingestellt wurde.

March leugnete dies jedoch und erklärte, dass die Kunden in einem Telefonat nur über die Möglichkeiten einer Änderung unterrichtet würden, damit sie zu den selben Bedingungen mit Sorgfalt versorgt werden könnten. Derzeit wird der Betrieb in einem provisorischen Konkursverfahren fortgeführt und die Kunden werden weiter entsprechend mitversorgt. Zielsetzung des Konkursverfahrens sollte es auch sein, den Betrieb fortzuführen und das Unternehmens umzubauen und umzustrukturieren, wie der provisorische Konkursverwalter Jan Wilhelm den Salzburgischen Medien mitteilte.

Allerdings ist das Kundenvertrauen bereits vor den letzten Veranstaltungen bröckelig geworden und steht an dieser Stelle vor einer noch grösseren Aufgabe. 0720 1166 39 (zum Ortstarif) und übernimmt für Sie den Change gern. Dabei waren es neben Meinungsverschiedenheiten mit den Netzbetreibern und der BNetzA vor allem die Anschuldigungen und Stellungnahmen von Kunden, die auf verschiedenen Webseiten und Facebook-Gruppen veröffentlicht wurden und damit den Stromversorger Care Energy in ein sehr schlechtes Bild rückten.

E-Control hat bereits im Frühjahr 2015 in einer Pressemitteilung mitgeteilt, dass die Aufsichtsbehörde 150 Untersuchungen und Reklamationen über den Versorger Care Energy erhalten hat. Die Verbraucher bekamen ein Anschreiben von Care Energy, in dem sie als Auftragnehmer willkommen geheißen und über mutmaßliche Vertragsabschlüsse unterrichtet wurden, die sie nie eingegangen waren.

Darüber hinaus wurde dem Stromversorger vorwirft, Care Energy nicht als Energieversorger in Österreich zu registrieren, obwohl das Untenehmen aus regulatorischer Perspektive als solches erscheint und handelt. Deutsches Pendant zur Österreichischen Energieregulierungsbehörde ist die Föderale Netzagentur, die auch bereits ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Care Energy eingeleitet hat. Care Energy hat im Hochsommer 2016 den Vertragsabschluss mit dem Stromnetzbetreiber Tennet wegen fehlerhafter Volumenprognosen gekündigt.

Der Münchener Netzbetreiber 50Hertz hat aus eigener Initiative seine Kooperation mit Care Energy angekündigt. Ursächlich hierfür war die fehlende Zahlung der EEG-Abgaben und die Konsequenz eines Massenwechsels der Kunden zurück zu ihrem jeweiligen Erstversorger. Die Care Energy hat dann 75% ihres Kundenstammes verloren. Fast einen knappen Kalendermonat nach dem Tode des Unternehmensgründers Martin Krisek ist das Energieunternehmen Care Energy nun pleite. 0720 1166 39 (zum Ortstarif) und übernimmt für Sie gern den Umstieg.

Welche Bedeutung hat dies für die Kunden von Care Energy? Die Care Energy AG offeriert laut ihrer Internetseite einen gerechten, übersichtlichen Preis, der nicht an eine Mindestdauer geknüpft ist und daher unter Beachtung einer Ankündigungsfrist von nur 2 Kalenderwochen zum Ende des Monats gekündigt werden kann. So können Care Energy-Kunden bei Überschreitung dieser Deadline natürlich ihren Lieferanten tauschen.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tauschen unter 0720 1166 39 (Ortstarif) kostenfrei die Tarife und Offerten verschiedener Strom- und Gasversorger aus und suchen den für Sie am besten geeigneten aus. Sollte Care Energy die Belieferung beenden, ist es wahrscheinlich zunächst naheliegend, wieder zum entsprechenden lokalen Stromlieferanten zu gehen. Diese ist jedoch in der Regelfall deutlich kostspieliger als die alternativen, bundesweiten Stromanbieter.

Auch interessant

Mehr zum Thema