Care Energy Vertrag

Pflegeenergievertrag

Allerdings werden durch die Insolvenz nicht automatisch aktuelle Lieferverträge zwischen Care Energy Unternehmen und Verbrauchern beendet. Allerdings müssen Sie den Vertrag mit der Care-Energy AG nicht selbst kündigen. - Zurzeit ist der Vertrag mit Care Energy uneingeschränkt gültig. Die Schuldner haben nie einen Vertrag mit der Care-Energy AG abgeschlossen. Wenn Sie Care-Energy aufgrund dieses Problems kündigen möchten, können Sie unsere Vorlage für die außerordentliche Kündigung Ihres Stromvertrags verwenden.

Netzwerkbetreiber kuendigt Vertrag mit dem Energieunternehmen Care Energy ab

Bis auf weiteres werden einige Abnehmer des in Hamburg ansässigen Stromversorgers Care Energy von seinem Basislieferanten mitversorgt. Die Netzbetreiberin 50Hertz teilte am Donnerstag in Berlin mit, dass sie ihren Vertrag mit der Care Energy AG, die den Entzug von Strom aus dem Stromnetz regelt, mit Wirkung zum Stichtag 31. Dezember 2009 auflöst. Die Firma Care Energy hatte am vergangenen Wochenende angekündigt, dass sie ihren Umlegungsbedarf und ihre Energiemengenberechnung von 50 Hertz für zu hoch hält.

Es wurde daher festgestellt, dass das Unternehmen freiwillig "alle Lieferantenrahmen- und Bilanzkreisverträge" im Umfang von 50 Hertz mit sofortiger Wirkung beendet hat. Dies betraf die ostdeutschen und Hamburger Kundschaft, und das Unternehmen liess ihre Nummer offen. In der Klärungsphase sind sie in die Basisversorgung gefallen" und Care Energy würde die daraus resultierenden Zusatzkosten tragen.

Gegen Care Energy hat die BA ein Überwachungsverfahren eingeleitet. Die Untersuchung basiert auf dem Verdacht auf mangelnde Wirtschaftlichkeit und Verlässlichkeit nach dem EEG. So muss Care Energy bis spätestens Anfang Juni unter anderem darüber informieren, wie viele Abnehmer durch die Ersatzlieferung abgedeckt waren.

Pflege-Energie abbrechen, aber wie?

Die meisten Care Energy-Kunden sind verunsichert. Obwohl sie sich in der Basisversorgung aufhalten, existiert offenbar noch ein Vertrag mit Care Energy. Other Care Energy-Kunden würden gerne so schnell wie möglich aufhören, wissen aber nicht, welches Unternehmen ein Vertragsverhältnis mit ihnen hat. Viele Care Energy-Kunden sind sich aufgrund der nicht transparenten Vertragsbeziehungen nicht sicher, in welcher Weise und mit welchem Unternehmen sie ihre Verträge beenden sollen.

Hier erhalten Sie ohne in individuelle Vertragsbeziehungen einzutreten Hinweise, wie Sie vorgehen müssen. Welche Care Energy Company hat einen Vertrag? Seit jeher legt Care Energy großen Wert auf die Trennung zwischen Energieversorgern und Energiedienstleistern. Mit beiden Gesellschaften hat der "normale" Care Energy-Kunde einen Vertrag abgeschlossen. Beim Energielieferanten (neuer Name: benup AG; vormals: Care Energy AG, München) über die Versorgung mit Elektrizität und/oder Erdgas; bei einem Energielieferanten (vormals: Care Energy Management in Hamburg ) über die entsprechenden Erbringungen.

In den letzten Jahren gab es im Care Energy Netzwerk Änderungen/Erwerb von Dienstleistungen durch andere Unternehmens. Zur Sicherstellung, dass mit der Beendigung das passende Untenehmen erreicht wird, sollten Mitteilungen an alle erwähnten Untenehmen verschickt werden: Notieren Sie sich auch in der Notiz, dass diese Notiz ggf. an die verantwortliche Firma weiterzuleiten ist.

Welcher Care Energy Service sollte storniert werden? Im Regelfall wurden, wie oben erwähnt, ein Energieversorgungsvertrag und ein Servicevertrag abgeschlossen. Care Energy Kunden, die in den vergangenen Kalenderwochen in die Basisversorgung "gefallen" sind, sollten ebenfalls den Versorgungsvertrag auflösen. Auch wenn Care Energy zurzeit nicht in der Möglichkeit ist, Elektrizität oder Erdgas zu beziehen, heißt das nicht zwangsläufig, dass der Vertrag aufgelöst wurde.

Zur Dokumentation des Ist-Verbrauchs sollte der Kunde von Care Energy den Ablesewert bestimmen und in den Kündigungsschreiben aufnehmen. Die meisten Care Energy-Kunden haben der Gesellschaft im Zuge der Energieserviceverträge umfassende Prokura erteilte. Daher muss sich die korrespondierende Beendigung auf alle gewährten Handlungsvollmachten erstrecken. Ein Widerruf per E-Mail ist nicht mehr möglich.

  • Wenn Sie die Vertragsverhältnisse wirksam kündigen, gehen Sie nicht davon aus, dass ein vertragliches Verhältnis selbstständig kündigt (hat). -Stornierung an alle betroffenen Firmen. -Eine Beendigung sollte die Beendigung aller gewährten Bevollmächtigungen mit einbeziehen.

Mehr zum Thema