Dsl Wechsel

Dsl-Änderung

Ab wann sollte ich einen DSL-Wechsel vornehmen? Auf was achten Sie bei der Umstellung auf DSL? Ist es sinnvoll, auf LTE umzusteigen? Welche Aspekte sind bei der Änderung zu beachten und wie ändere ich richtig? Möchten Sie von Ihrem bisherigen Internet- oder TV-Anbieter zu uns wechseln?

Die sicherste DSL Deutschlands

I. Wenn Sie zum Zeitpunkt der Aktivierung plötzlich nicht erreichbar sind, kontaktieren Sie uns unter 089 - 24 24 24 11 76. Zusammen mit Ihnen erarbeiten wir die für Sie beste Gesamtlösung und ersetzen Ihnen zusätzliche Kosten von bis zu 100 ?. Es gibt drei Optionen, um für eine Übergangszeit auch ohne DSL-Anschluss einen Internet-Zugang zu haben:

Dein Handy als WLAN-Hotspot: Du kannst dein Handy als mobiler Hot Spot verwenden, um mit deinem Notebook und anderen Geräten ins Netz zu gehen. Sie werden so schnell wie möglich wieder mit uns Kontakt aufnehmen. Als unser Kunde sind wir während Ihrer ganzen Vertragsdauer bei Verbindungsproblemen als Mittler zum Provider für Sie da.

Sie können sich mit diesem Dienst per E-Mail an das nächste Änderungsdatum errinern.

DSL-Providerwechsel

Mit einem Wechsel Ihres Telefon- oder DSL-Anbieters können Sie möglicherweise viel Kosten einsparen. Damit es bei einem Providerwechsel nicht zu Problemen kommt, sollten DSL-Kunden einige wenige Regelungen befolgen und sich gut auf den Wechsel einrichten. Zuerst ist es notwendig, sich detailliert über die Bedingungen des Vertrages mit dem aktuellen Anbieter zu unterrichten. In der Regel beträgt die Kündigungsfrist drei Jahre.

Im Hinblick auf eine Änderung sollte man sich Gedanken darüber machen, wie glücklich man mit dem Vorgängervertrag war. Dazu gehört z.B., ob man mit der vorherigen Bandweite zurechtkam. Wenn Sie sich für einen Wechsel Ihres DSL-Anbieters entschieden haben, sollten Sie die verschiedenen Offerten gegenüberstellen. Zur Vermeidung unnötiger Ausgaben sollten Sie prüfen, ob Anbieter solche Dienste in Anspruch nehmen.

Bei den meisten Anbietern ist die Grundausrüstung kostenfrei. Darüber hinaus lockt mancher Anbieter mit Wechselangeboten. Wenn Sie sich für einen neuen DSL-Anbieter entschlossen haben, sollten Sie auf jeden Fall die DSL-Verfügbarkeit an Ihrem Wohnsitz nachprüfen. Häufig sind nicht alle Anbieter vor-Ort verfügbar und Sie müssen sich für eine Variante aussuchen. Vor der Kündigung Ihres bisherigen Vertrages sollten Sie sich über einen Änderungsdienst des neuen Anbieters unterrichten.

Meistens kümmern sich die DSL-Anbieter um alle Formalitäten der Kündigung, so dass der Kundin oder dem Kunden sofort die Möglichkeit gegeben ist, ins Netz zu gehen. Sie sollten auch wissen, ob die aktuelle Geräte erworben wurden oder ob es sich um ein Mietgerät handelte. Falls die Geräte erworben wurden, können sie aufbewahrt werden. Wird das Gerät gemietet, muss es innerhalb von 14 Tagen nach Beendigung des Vertrages zurückgegeben werden.

Andernfalls ist mit einer Rechnungsstellung des Anbieters zu rechne. Dies ist der bisherige DSL-Anbieter, der den Konsumenten als Kunde halten möchte.

Mehr zum Thema