Echter ökostrom Vergleich

Realer Ökostromvergleich

Im Vergleich dazu können Portale oft nach Siegeln gefiltert werden; Vorsicht! denn Klimaschutz will setzen, der auf "echten Ökostrom" setzen sollte. Zu den wichtigsten Kriterien für "echte" Ökostromanbieter gehören:..

.. und berücksichtigt im Vergleich nicht den Neukundenbonus. Der Vergleichsrechner zeigt, dass echter Ökostrom nicht teurer ist als DEW-Strom.

Echt grüner Strom 2018 - ein Vergleich aller Grünstromanbieter im Vergleich

Diejenigen, die sich für echtes Grünstrom entscheiden, leisten einen maßgeblichen Anteil am Klima- und Umweltschutz. Im Vergleich dazu bringt echter Grünstrom nur einen Vorteil, denn er schont die Umgebung für jeden Einzelverbraucher ein wenig mehr. Wenn Sie z.B. in einem Privathaushalt wohnen und sich für die Installation einer Biogas-, Biomasse- oder Photovoltaikanlage entscheiden, wird die Forderung nach umweltfreundlichem Grünstrom verstärkt.

Außerdem ist echter Grünstrom nicht mehr so kostspielig, wie viele Konsumenten denken: Echtes Grünstrom ist manchmal noch günstiger als der von herkömmlichen Lieferanten. Echtes Ökostromangebot hat vor allem für die Konsumenten wirtschaftliche Vorzüge. Trotzdem ist es unerlässlich, den passenden Lieferanten für Grünstrom zu haben. Echten Grünstrom gibt es natürlich mittlerweile bei zahllosen Lieferanten und als Kundin werden die meisten Menschen zunächst glauben, "Strom ist gleich Strom" - aber die Wahl sollte nicht so einseitig sein.

Eine echte Ökostromanbieterin hat oft verhältnismäßig kurze Fristen, die aber unbedingt überprüft werden sollten. Weil sich die Preise für Grünstrom immer wieder ändern, kann ein Umstieg ohne Probleme erfolgen, wenn ein anderer Lieferant unerwartet billiger wird. Der einfachste Weg, echten Grünstrom zu finden, ist übrigens ein Vergleich im Internet:

Dies hat den Vorzug, dass Sie sich innerhalb weniger Minuten einen genauen Überblick über alle vorhandenen Lieferanten der Gegend verschaffen und sich - natürlich unter Berücksichtigung der oben aufgeführten Auswahlkriterien - nur für den günstigsten Anbieter aussuchen müssen. Letztendlich sollte es für jeden Konsumenten von Bedeutung sein: Echter Grünstrom hat die gleiche Leistung wie herkömmlicher Elektrizität, ist aber viel umweltschonender und damit immer eine gute Entscheidung für jeden, der zum Umweltschutz beizutragen hat.

Echtgrüner Strom aus der Börse selbst.

Welche Herkunftsgarantien gibt es? Damit die Stromkunden sich darauf verlassen können, dass sie auch wirklich Elektrizität aus regenerativen Quellen beziehen (Ökostrom), müssen die Energielieferanten Ursprungsnachweise (HKN) nutzen. Dieser Nachweis zeigt, dass eine gewisse Strommenge in einer gegebenen Anlage zur Stromerzeugung produziert wurde. Für jede 1000 Kilowattstunde erzeugten Stroms bekommt jedes Kernkraftwerk aus Sonnenlicht, Windkraft, Wasser bzw. Biokraftstoff ein Herkunftszertifikat, das es vertreiben kann (sofern das Kernkraftwerk nicht bereits durch etwas anderes, z.B. durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz, unterstützt wird).

Dennoch sind Kohlekraftwerke mit Herkunftsgarantie nicht zwangsläufig umweltrelevant. Neben der CO2-Einsparung macht der Ursprungsnachweis keine Aussagen über den wirtschaftlichen Wert. Einige Stromversorger erwerben Ursprungsnachweise von umweltbelastenden Wasserwerken oder von langjährigen Anlagen. Im letzteren Falle werden keine neuen erneuerbaren Energiekraftwerke gebaut und die Transformation des Energiesystems wird nicht durch die entsprechenden Ökostromvereinbarungen untermauert.

"Die " echten " Ökostromlieferanten erwerben daher nur solche Ursprungsnachweise, die gewisse zusätzliche Kriterien erfuellen. Beispielsweise mit der Auflage, dass die Stromproduzenten für jeden Grünstromkunden neue Werke errichten oder vorhandene Werke nachbessern oder erweitern. Der von uns erzeugte Grünstrom "e. öko+" ist mit dem vom TÜV Rheinland zertifizierten RenewablePLUS-Zeichen versehen, das Folgendes garantiert: Für jeden Abschluss eines Ökostromvertrages wird auch in den Aufbau erneuerbarer Energieträger investiert: entweder in komplette Neuanlagen oder in den Aufbau vorhandener Werke.

Das Investitionsvolumen der Anlagenbetreiber wird im entsprechenden Jahr der Stromproduktion getätigt. Enthält z. B. ihr Stromkontrakt eine Herkunftsgarantie aus dem Jahr 2017, so bedeutet dies für den Anlagenbetreiber, dass er seine Anlagen noch im selben Jahr vornimmt. Erneuerbare PLUS bietet in allen Kalendermonaten gleichzeitig mit dem Konsum Herkunftsgarantien, um glaubhaft und offen zu sein.

So können Sie sich darauf verlassen, dass Ihre Stromerzeugung aus regenerativen Energieträgern nicht nur in wenigen Kalenderwochen erfolgt, sondern immer exakt dann, wenn Sie sie einnehmen. Im Herkunftsregister des UBA werden die Herkunftszertifikate unseres Grünstroms aufbewahrt. Prüfen Sie Ihr Einsparpotential im Vergleich zu Ihrem derzeitigen Anbieter: Diejenigen, die ihren Elektrizität aus regenerativen Energiequellen beziehen, sparen viele tausend Kilogramm Kohlendioxid und entlasten unsere Umwelt.

Mehr zum Thema