Energie der Zukunft

Zukunftsenergie für die Zukunft

Das Monitoring "Energie der Zukunft" überwacht den Fortschritt bei der Erreichung der Ziele und den Status der "Energieregion als Vorbild" - Energieinnovationen "made in Austria". Die kostenlose Broschüre "Energie und Zukunft" wurde von International erstellt. Vor allem bei der Förderung der erneuerbaren Energien werden die Weichen für die Zukunft vor dem Hintergrund vieler Kritikpunkte bald neu gestellt. Entfesselung: Teil der Energie der Zukunft.

Biomassenutzung

Regenerative Energiequellen sind Energiequellen, die kontinuierlich erneuert oder erneuert werden. Solarenergie, Biomassenutzung, Wasserkraft, Windkraft, geothermische Energie und Flutwellen. Die Energiequelle wird in solide, fluessige und gastliche Biomassen unterteilt. Feststoffbiomasse wie Feuerholz, Pellets, Getreidestroh, etc. wird hauptsächlich zur Wärmeerzeugung genutzt. Als Flüssigbiomasse werden so genannte Biobrennstoffe (z.B. aus Zuckerrüben, Cerealien, Kartoffeln etc.), Pflanzenöle (z.B. aus Raps oder Sonnenblumen) und Speisesäureester (z.B. Methylrapsester etc.) bezeichnet.

Wegen seines verhältnismäßig großen Energiegehalts kann Bioerdgas als Energiequelle für die Wärme- und Energieerzeugung genutzt werden. Das Energieangebot ist unmittelbar vom Methananteil im Gas beeinflusst. Der Energieinhalt eines Kubikmeters Methan liegt bei fast zehn kWh. Die Energie wird mit dem Trägermedium zu anderen Techniksystemen (Heizung, Brauchwasser, etc.) geleitet und dort zur Nutzung freigegeben.

Über die Solarzellen erfolgt eine direkte Solarenergienutzung. Das Solarmodul ist in der Regel in derstande, Solarenergie unmittelbar in Strom zu verwandeln (Photovoltaik-Effekt). Die Luftströme können durch Windturbinen in Strom umwandelt werden. Hydroelektrizität ist eine von Natur aus verfügbare Energielieferantin, die immer dann zur Verfügung steht, wenn eine ausreichend große Anzahl von kontinuierlich strömendem Trinkwasser zur Verfügung steht.

Der Ausbau der Trinkwasserkraft ist heute mit umfassenden baulichen Maßnahmen wie z. B. Speichern, Staudämmen, Umgehungskanälen in Verbindung mit korrespondierenden Landschafts- und Ökosystemeingriffen verknüpft. Geothermie ist die Energie, die in Gestalt von Hitze unter der Erdoberfläche gespeichert wird, die oft als Geothermie bezeichnet wird. Wo diese Energie herkommt, ob aus Sonneneinstrahlung oder geothermischen Energiequellen, ist für die Bestimmung nicht von Bedeutung.

Zukunftsenergie und Energietechnik

¿Wie erfindet das Labor transformierende Energietechniken? Mit der vom US-Energieministerium finanzierten Behörde sollen zukunftsträchtige und effiziente Technologien gefördert werden, die für private Investoren noch zu unreif sind. PARCs Vision: "Je mehr wir den Energiesektor stärker diskriminieren können, umso rascher werden wir bei der Reduzierung der Treibhausgasemissionen von Treibhausgasen und der Steigerung der Wohnqualität vorankommen.

"Was heißt die Energiedemokratisierung? Das heißt, jedem Menschen die Chance zu bieten, die volle Verantwortung für seine eigene energetische Bilanz zu haben. Für die Realisierung dieser Leitidee sind viele technologische Neuerungen erforderlich - das Netz der Seiten ist eines, das seine Realisierung möglich macht. In der Plenarsitzung der International Solid-State Circuits Conference 2016 erläuterte Dr. Vandebroek, wie diese drei Pfeiler des Interesses an Dingen ganze Industrien verändern werden.

PARC, Inc. PARC, Inc. arbeitet mit mehr als 35 Partnerfirmen zusammen, darunter Regierungsbehörden, Start-ups, Hochschulen und große Versorgungsunternehmen. Für die radikale Veränderung und Optimalisierung des Energiekonsums in Wachstumsbereichen wie dem Web der Zukunft, Smart Homes und Städten, der Digitalisierung und der Vernetzung von Autos spielt die Erkenntnis und Technologie der Wissenschaftler eine maßgebliche Bedeutung.

Auf dem ARPA-E Innovationsgipfel in Washington D.C. präsentierte PARC vor zwei Monaten acht Technologien im Bereich der Energietechnik. Selbstkühlen: PARC wird eine äußerst skalierbare und kosteneffiziente Metro-Materialfolie mit selbstkühlender Eigenschaft auf den Markt bringen, die weder Elektrizität noch Spritzwasser benötigt. Bessere Batterieleistung: PARC wurde in Kooperation mit LG Chem Chem Power SENSOR, dem faseroptischen Batteriemanagementsystem der neuesten Generation, aufgesetzt.

Mikrochiplettdrucker: PARC entwickelt einen Prototyp für einen Mikro-Photovoltaikzellen-(oder Mikrochiplet-)Drucker. Dies soll die kostengünstige Produktion großer Stückzahlen von Mikro-Photovoltaik-Modulen ausmachen. Druck von Thermoelektrikgeneratoren: PARC wird die Produktion von grossflächigen Thermoelektrikgeneratoren (LATEGs) mit einem anpassbaren Druckverfahren zeigen, das etwa ein Zehntel des Preises der laufenden Fertigungsprozesse einbringt.

Verbesserung des ÖPNV: PARC wird ein Mobilsystem zur Ermittlung der umweltfreundlichsten Routen ausarbeiten, die von den Fahrgästen am wahrscheinlichsten akzeptiert werden. Mit Hilfe von Informationen aus den Bereichen Navigationssysteme, öffentlicher Verkehr und intelligente Verkehrssysteme simuliert das Unternehmen das Transportnetz von Los Angeles und den damit verbundenen Stromverbrauch.

Auch interessant

Mehr zum Thema