Energie Gold

Gold der Energie

Aufgrund seiner Fähigkeit, Energie gut zu leiten, verbessert Gold den Fluss der inneren Energien. Erst in einem solchen System ist eine von Gold und goldähnlichen Währungen losgelöste Währung überhaupt denkbar. von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien mit freiwilligen Maßnahmen. Wir sind mit unserem umfassenden Leistungsspektrum genau Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Energie. Was ist wirklich saubereres Gold?

EnergyGold GesmbH

Das hat zur Konsequenz, dass wir eine rasche und unproblematische Durchführung des Veränderungsprozesses unserer Auftraggeber erreichen können, der sich nicht nur auf die privaten Auftraggeber bezieht. Bei der Vermarktung haben wir auch leistungsorientierte Industrie-, Gewerbe- und Geschäftskunden im SLP-Bereich sowie Immobilienverwaltungs- und Immobilienverwaltungsgesellschaften berücksichtigt: Sie sind auf der Suche nach einem kompeteten und loyalen Energie-Dienstleister, der auch für knifflige Aufgabenstellungen eine passende Antwort finden kann?

Mit einem der leistungsfähigsten Vertriebsnetze im Rücken betreuen wir unsere Privat- und Grosskunden flächendeckend und umfassend.

Das Gold und seine Wirkung - gesund und lebensfroh

Physisch: Gold unterstützt die Energieversorgung und die Lebenskraft des Aufbaus. Sie wärmt und unterstützt die Durchblutung. Sie lindert Leiden und Krankheiten der Genitalien, unterstützt in der Regel die Drüsenaktivität und trägt zur Heilung von Knochen- und Gewebeschäden bei. Das Gold regelt die Nervenleitfähigkeit. Mental: Gold wirkt gegen depressive Zustände, Angst vor dem Tod und starke Selbstmordneigungen.

Das Gold stärkt das Vertrauen und das Selbstwertgefühl und befreit dich von destruktiven Einflüssen. Spirituell: Gold erhellt unseren tiefsten Kern. Sie trägt dazu bei, dem Menschen einen Sinnstift zu verleihen und große Werke und Projekte zu realisieren. Das Gold steht für Grosszügigkeit und Adel. Ein Hauptproblem unserer Zeit ist der Mangel an Energie. Aggressivität, Depressionen, die Unmöglichkeit, interpersonelle Verbindungen aufzubauen und aufrechtzuerhalten, und eine Vielzahl von physischen und psychischen Problemen können sehr oft auf Energielosigkeit zurückzuführen sein.

Die Forscher werden sich zunehmend des energetisch niedrigen Energieverbrauchs bewusst und suchen daher nach zusätzlichen Produkten, die helfen, den Energieverbrauch beim Menschen zu steigern. Eines der bedeutendsten Ergebnisse war die Erkenntnis, dass eine ganz spezielle Goldart in der Regel in der Lage ist, dem Körper mehr geistige Kraft zu verleihen.

Im Jahr 2002 verwendeten die australischen und neuseeländischen Wissenschaftler Gold und Neuseeland, um Krebsmedikamente zu produzieren, die effektiv Tumorzellen in der Gebärmutter der Maus zerstörten, ohne gesunde Tumorzellen anzugreifen! Außerdem nutzen sie das Gold in Proteinverbindungen, um neue Lebensrettungsmittel zu produzieren. Aus Gründen der verbesserten Absorption sollte zwischen der Aufnahme von Gold und Silberkolloid mindestens eine halbstündige Zeit vergehen.

Im Falle einer Gelenkentzündung wirkt es schmerzlindernd, reduziert Schwellungen, fördert die Beweglichkeit der Gelenke. Bessere Gehirnfunktion, Stärkung des Nervensystems und Reduzierung der gesundheitsschädlichen Folgen von Stress. So wird der Geist geschult, die Konzentrationsleistung und die Leistungsfähigkeit des Gedächtnisses gesteigert. Sie war auch bei der Therapie von Aufmerksamkeitsstörungen und Überaktivität effektiv. Der Energiehaushalt und die Lust werden gesteigert.

Vor mehr als 5000 Jahren haben die alten Ägypter Gold für ihre mentale, körperliche und spirituelle Säuberung mitgenommen. Man glaubte, dass Gold die Lebensenergie anregt und die Vibrationsstufe anhebt. Die bekannteste chinesischen Alchemistin Ko Hung (281-361) hat als erste verkündet, dass aufgelöstes Gold als Lebenselexier eine regenerierende, das Leben verlängernde und regenerierende Wirkkraft hat. In Paracelsus (1493-1541), dem Gründer der medizinischen Chemiker, der iatrochemischen Industrie, wurden mehrere Arzneimittel aus Metallmineralien, darunter Gold, hergestellt.

Über die Jahrtausende hinweg wurde die Heilkraft des Golds für Arthritis immer bekannter und auch heute noch wird Gold hauptsächlich für seine Heilung eingesetzt. Die weltbekannte deutschsprachige Bakteriologin und Nobelpreisträgerin Dr. Robert Koch fand heraus, dass TBC-bedingte Keime in Gegenwart von Gold nicht überlebensfähig sind. Bereits seit 1927 wird Gold ununterbrochen zur Therapie von Gelenkentzündungen (rheumatoide Arthritis) eingesetzt.

Dort heißt es: "Wenn es keine Aussicht auf Besserung gibt, trägt die Goldkolloidose dazu bei, das Lebensalter zu verlÃ?ngern und es fÃ?r den Betroffenen wie auch fÃ?r seine Betreuer viel ertrÃ?glicher zu machen,.... reduziert den Schmerz und die Unannehmlichkeiten erheblich. In ihren 1997er Untersuchungen stellte Him fest, dass rheumatische Arthritis effektiv mit Kolloidgold therapiert werden kann und dass die Goldteilchen des Goldkolloids, die sich in einem metallischen Aggregatzustand befinden, im Vergleich zu Goldpräparaten keine Nebenwirkungen haben.

Eine weitere Untersuchung zeigte, dass Kolloidgold die Hirnleistung verbessert: 3-4-wöchige tägliche Einnahme des Goldkolloids kann den Intelligenzquotienten um bis zu 20% steigern, die Konzentration verbessern und den Geist schärfen. Es wird angenommen, dass Kolloidgold die Leitungsfähigkeit von Nervenenden im Organismus und im Zentralnervensystem erhöht und dadurch die körperliche und mentale Leistungsfähigkeit erhöht.

Dies steht im Einklang mit Edgar Cayces Ansicht, dass Gold zur Regenerierung des Nervenapparates beiträgt. Wie Cayce berichtet, können "...Gold und Gold, die bei entsprechender Dosierung die Lebensdauer nahezu verdoppeln. "Gold ist auch ein effektives Mittel für chronische, systemische, kortikosteroidabhängige Asthmapatienten. Das Gold regt die Kinndrüse an = unser "drittes Auge" Im Menschen gibt es ein spezielles Drachenzentrum, das der Kinndrüse entspricht.

Statt die Energie durch die Zirbeldrüse abzuleiten und die uns umgebenden Elektromagnetfelder gezielt zu erkennen und unsere Wahrnehmung zu optimieren, haben viele Menschen nicht genügend Energie, die durch diesen Gehirnbereich strömt, weil er bereits verstopft ist (wie Messungen gezeigt haben). Kolloidales Gold verbessert den Energiefluss im Menschen, vor allem im Zirbeldrüsenbereich, was dazu führt, dass die oben genannten Verstopfungen reduziert oder sogar vollständig beseitigt werden.

Berücksichtigt man, dass der Informationsaustausch im Organismus hauptsächlich auf den Elektronenfluss zurückzuführen ist, so kann man vielleicht erraten, was die elektrolytische Eigenschaft dieses Metalls bewirken kann. Das Gold kann die elektronischen und damit die magnetische Eigenschaft eines Organismus beeinträchtigen. Das Gold kann ein unterbrochenes Potenzial ausgleichen.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind nach der Untersuchung von Untersuchungsergebnissen und der Berichterstattung über die Auswirkungen von Goldkolloiden überzeugt, dass kolloidales Gold eine maßgebliche Bedeutung für die geistige Weiterentwicklung des Menschen in der Gegenwart haben kann. Das Gold ist eine Materie, die sich direkt mit den Vitalkräften des Menschen verbinden kann!

Es handelt sich eher um eine Form von "Energieschlauch", der ausschliesslich subtil zwischen den Brauen und der Medulla oblongata (dem Hinterkopf-Chakra) aufliegt. Aufgrund seiner Eigenschaft, Energie gut zu führen, fördert Gold den Durchfluss innerer Energie. Kolloidales Gold ist daher nicht nur ein Auslöser für die Steigerung der Eigenenergie, sondern auch ein Leitfaden für diese Energieflüsse.

Am Physikalischen Instituts der Uni Basel konnten Wissenschaftler 1999 zum ersten Mal die mechanische Belastbarkeit von DNA-Molekülen nachweisen. Die Forschung hat ergeben, dass die Wärmeleitfähigkeit und damit der Informationsaustausch der DNA durch kolloidales Gold um bis zu das bis zu 10.000-fache gesteigert werden kann! Das heißt, dass die DNA (Desoxyribu-Nukleinsäure), auf der alle unsere genetischen Informationen fixiert sind, durch den Einfluss von kolloidalem Gold und der damit einhergehenden bis zu 10-tausendfachen Erhöhung der Wärmeleitfähigkeit verursacht werden kann, um fehlerhafte Körperregionen zu erneuern, zu brücken, zu kompensieren und wieder in ihren ursprünglichen," gesunden" zustand zurückzusetzen.

Das Gold unterstützt das Erinnerungsvermögen und die Aufmerksamkeit, erhöht die Reaktion des Nervenapparates auf Reize. In der Therapie von verschiedenen Erkrankungen und Unruhen des Verstandes hat Gold die Fähigkeit, Verspannungen und Stress zu mildern. Sie vermitteln Courage und Selbstbewusstsein und helfen, den eigenen Zorn und andere schädliche Empfindungen auszulöschen. In klinischen Studien wurde gezeigt, dass Gold - ohne Begleiterscheinungen - depressive Zustände eliminiert, die Phobie reduziert und einen guten Geisteszustand auslöst.

Es wird als Hilfsmittel bei der Therapie von verschiedenen psychischen Erkrankungen eingesetzt, da es dazu beiträgt, sich vom eigenen Verstand zu lösen. Gold zu nehmen erleichtert den Einsatz im Umgang mit schlechten Suchtgefahren. Durch die entsprechende elektromagnetische Schwingung steigert Gold die Schwingung der Eigenenergie im Organismus, was den Menschen Zuversicht, Lebensfreude und Lebensfreude gibt.

Kolloidales Gold ist die effektivste und für den Menschen unbedenklichste Goldform. So wird Gold zu einem großen Vorteil für unseren Organismus und kann sowohl innerlich als auch äußerlich ohne Nebenwirkungen eingesetzt werden. Die gesamte Flüssigkeit im Menschen hat eine Kolloidform, daher ist Gold in dieser Art für unseren Organismus vollständig nutzbar, es setzt sich nicht ab und sein überschüssiger Teil wird abgesondert.

Auch interessant

Mehr zum Thema