Energie Nürnberg

Nürnberg Energie

Der Energy Campus ist ein Forschungszentrum, das neue Technologien für das gesamte Energiesystem entwickelt. Bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft handelt es sich um ein regionales Energieversorgungsunternehmen mit Sitz in Nürnberg. Das Energieforschungszentrum Nürnberg Energy Campus (EnCN) entwickelt neue Technologien für ein ganzheitliches Energiesystem. Auf dieser Seite finden Sie Informationen über aktuelle Entwicklungen im Bereich Energie, Veranstaltungen, Kontakte und andere Angebote. In Sachen Versorgungs- und Energiesicherheit sind wir Ihr Partner.

Beantragen Sie bis zum 31.12.2018 den Energieeffizienzpreis für nordbayrische Firmen aus Wirtschaft, Gewerbe und Gewerbe.....

Beantragen Sie bis zum 31.12.2018 den Energieeffizienzpreis für nordbayrische Firmen aus Wirtschaft, Gewerbe und Gewerbe..... Die Kompetenz-Initiative der Metropole Nürnberg ist einer der stärksten Cluster Europas und Deutschlands. In Dialogforen und Einzelprojekten bündeln wir die Expertise unserer Mitgliedsunternehmen aus dem Energiesektor und der Energieressourcenforschung und stärkt so die Konkurrenzfähigkeit unserer Mitgliedsunternehmen und der Großregion Nürnberg als herausragendem Wirtschaftsstandort für Energie- und Umwelttechnologie in Europa.

Bei der N-ERGIE AG als Arbeitgeber: Gehälter, Beruf, Sozialleistungen

Als nordbayerischer Energielieferant sind wir eines der großen städtischen Unternehmen in Deutschland. Bei unseren 2.600 Beschäftigten haben wir uns einer der großen Aufgaben unserer Zeit verschrieben: der Energiezukunft. Unser Fokus liegt auf einem dezentralen Energiesystem mit integrierten und zukunftsorientierten Gesamtlösungen vor allem am Standort. Im Großraum Nürnberg können wir auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken.

Wir haben uns mit gebündeltem Wissen und leistungsstarken Kooperationspartnern zu einem supra-regionalen Dienstleistungsunternehmen mit hoher energetischer Kompetenz weiterentwickelt. Das kommunale Untenehmen übernimmt die regionale Eigenverantwortung. Zugleich sind wir ein bedeutender Player in der dt. Energiebranche und sehen uns in dieser Dynamikbranche einem harten Konkurrenzkampf ausgesetzt. Bist du so weit, die Energiezukunft mit uns zu mitzugestalten?

Virtual Power Plants, Intelligent Infrastructure, Electromobility und Digitalization sind derzeit die vielschichtigen Themen, für die wir in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern außerhalb der Energiewirtschaft neue Lösungsansätze anstreben. N-ERGIE setzt sich für die Transformation des Energiesystems und einen konsequenten Dezentralisierungsansatz bei seiner Implementierung ein. Als einer der größten Geldgeber in der Metropolregion garantieren wir ein Höchstmaß an Liefersicherheit.

Durch maßgeschneiderte Stromangebote für die Wirtschaft, Dienstleistungen und Kommunen verkaufen wir mehr als 50 prozentig unsere Stromversorgung landesweit. Wir ermöglichen unseren Unternehmenskunden den unmittelbaren Zugriff auf alle Energiehandelsmärkte. Seit 2009 sind wir an vielen kommunalen Versorgungsunternehmen in der Metropolregion und halten rund 20 Prozentpunkte der Anteile an der Thüga AG, dem mit rund 100 kommunalen Versorgungsunternehmen grössten Netz von kommunalen Energie- und Wasserwirtschaften in Deutschland.

Bei uns wird die Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeitenden geschätzt. Für Sie rechnet sich das: Wir legen Wert auf die Leistungen unserer Mitarbeitenden. Bei uns wird für die Gegend gearbeitet - in der Region: Während andere bereits im Flieger sind, genießen Sie immer noch Ihr Morgen. Unser Arbeitsumfeld passen wir den Bedürfnissen unserer Mitarbeitenden an - das heisst für Sie: weniger Dienstreisen, mehr Zuhause.

Hauptstadtregion Nürnberg und Nürnberg - Der Firmensitz befindet sich im Zentrum von Nürnberg: Am Plerrer 43, 90429 Nürnberg. Um auch in der Folgezeit Erfolg zu haben, ist die berufliche Qualifizierung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Bedeutung - aber ihre Einstellung ist noch entscheidender. Was wir an Mitarbeitern für Sie tun, erläutert Josef Hasler, CEO von N-ERGIE, wie folgt: "Der Strommarkt ändert sich rapide.

"Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kommen aus den nachfolgenden Studiengängen. Unser Claim an das Management-Team von N-ERGIE: Leadership auf Augenhöhe, die Sie und Ihre Leistungen in einem traditionsreichen und traditionsreichen Untenehmen in einer sich bewegenden Industrie würdigt. Mit einem Produktmix, der von der klassischen Stromversorgung bis hin zu den elektronischen Lösungen für Kunden geht, sind wir ein farbenfrohes und erfolgreiches Miteinander.

Zahlreiche Mitarbeitende schätzt das Arbeitsumfeld von N-ERGIE und bleibt uns daher lange loyal. Bei unserem künftigen Unternehmenserfolg sind Präzision und Beständigkeit ebenso gefragt wie Geschwindigkeit und Wendigkeit. Das kommunale Untenehmen übernimmt Verantwortung: für unsere Umgebung, für unsere Gemeinschaft und für unsere Zeit. Ob im Bereich der nachhaltigen Entwicklung, im Wertschöpfungsbeitrag der Großstadtregion Nürnberg oder im Bereich der Energiesystemtransformation - wir handeln aus der jeweiligen Herkunftsregion für die jeweilige Stadt.

Wir sind aber keine öffentliche Hand, sondern ein bedeutender Player und ein bedeutender Player in der Energiebranche, und in einer energiegeladenen Industrie sind wir einem harten Konkurrenzkampf ausgesetzt. Unternehmenswerte wie Offenheit oder Anerkennung der Mitarbeitenden tun auf dem Blatt gut, sind aber in der Praxis kaum zu ergründen. Generell hat man den Anschein, dass im Laufe der Jahre nur immer mehr heiße Abluft erzeugt wird, während in Wirklichkeit immer weniger im Betrieb arbeitet.

Auf meinem Gebiet haben sich 80 % meiner Kolleginnen und Kollegen, die seit längerem im Konzern sind, leicht zurückgezogen oder erwarten ein Übernahmeangebot für den vorzeitigen Ruhestand. Jeder, der schon lange im Haus ist, weiß es noch, die Älteren von damals, die sich wirklich noch für das Wohl ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern interessierten und mit Kompetenz und Weitblick Beschlüsse fassten.

Sie sind in den vergangenen Jahren nahezu komplett in den wohlverdienten Ruhestand getreten und wurden durch einen neuen Schockmanager abgelöst, der die Mitarbeitenden mehr als Ressource betrachtet. Die Unternehmensphilosophie lautet: Man muss nichts tun können, es genügt, die passenden "Management-Tools" zu nutzen. Dies ist nicht nur teuer, sondern auch sehr energie- und nervenaufwendig für die Teilnehmer.

In einigen Fällen werden Änderungen offen und schnell mitgeteilt, aber in vielen Fällen sind die Beschäftigten oft die letzten, die von Änderungen hören, einschließlich der Eskalation von Gerüchten. Die Erfahrungen älterer Arbeitnehmer werden in vielen Unternehmensbereichen wenig gewürdigt. Insofern kann der Gesellschaft nichts vorgeworfen werden. Anders ist die Situation jedoch bei denjenigen, die längere Zeit dort waren.

Wir möchten hier Geld für Weiterbildungen sparen, denn A ist kostenintensiv und A ist nicht für die Bearbeitung verfügbar. Zum Teil werden die Mitarbeitenden seit Jahren nicht mehr geschult. Allerdings gibt es bereits einige spannende Unterschiede in der Beurteilung der Positionen. Darüber hinaus wurden vor einigen Jahren alle Arbeitsplätze im Betrieb einer Neubewertung unterzogen (meist nach unten).

Die zweite Location in Sandreuth ist zwar erfreulicher, aber es gibt eine verheerende Parksituation, weil das Unter-nehmen immer mehr Mitarbeiter dorthin drängt, aber seit Jahren vergessen hat, eine ausreichende Zahl von Stellplätzen bereitzustellen. Die Firma engagiert sich sozial/ökologisch, aber das ist vor allem für die Imageförderung. Doch dieser Widerspruch zwischen Außenauftritt und Wirklichkeit hat das Führungspersonal nie beeinträchtigt.

Wenn Sie z.B. die Kunden-Hotline anrufen, sprechen Sie in der Regel mit Mitarbeitenden in Coburg anstelle von Nürnberg. Es mögen Ihnen nicht alle Entscheide oder Zielsetzungen zusagen, aber die Manager sind bestrebt, die Mitarbeitenden bei sich zu behalten und einzubinden. Unglücklicherweise weiß ich das auch von anderen Firmen. Natürlich gibt es auch einfache Bedürfnisse und Routinen, die durchdacht werden müssen, aber da das Untenehmen fit für die Zukunft sein will, gibt es Spielraum für Innovation.

Da ich in vielen Betrieben oft einen Stolperstein sehe. Guter Ruf in der Gegend. In einigen Orten gäbe es mehr Courage und "einfach tun" könnte gut sein. Besonders gut gefallen mir die Verbindung mit der Landschaft in Verbindung mit dem Zukunftsblick - Kernpunkt: Eroberung.

Auch interessant

Mehr zum Thema