Energieanbieter Deutschland übersicht

Übersicht des Energieversorgers Deutschland

und als einer der fairsten Strom- und Gasversorger in Deutschland. Für die monatlichen Ratenzahlungen fordern die Energieversorger standardmäßig eine Einzugsermächtigung. In Deutschland ist die Energiewende in vollem Gange. Der Anteil der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien steigt jedes Jahr. Über die Kooperation mit First Utility kann Shell Strom und Gas für Privatkunden in Deutschland anbieten.

CO2-arme Elektrizitätsbilanz nur auf Briefpapier

Zahlreiche Konsumenten, die einen neuen Stromlieferanten suchen, können nicht nur zwischen verschiedenen Vergütungen und Vertragsbedingungen, sondern auch zwischen herkömmlichem und Ökostrom wählen. Die von den Stromlieferanten zur Verfügung gestellten Informationen über ihren Anteil an Grünstrom stimmen, wie unsere letzte Überprüfung des Strommixes bereits ergeben hat, nicht mit der Wirklichkeit überein. Neben dem Ökostromtarif bieten viele Stromversorger auch Kohle- und Kernkraftwerke an.

Wir waren besonders beeindruckt von der Innogie - der so genannten RWE-Grünstrom-Tochter. Lediglich drei Prozentpunkte des Strommixes des Unternehmens stammen eigentlich aus regenerativen Quellen. And inogy is not alone. Dabei haben wir bundesweit 50 Stromversorger miteinander vergleicht.

Für 36 der 50 Lieferanten liegen die tatsächlichen CO2-Emissionen des für die Verbraucher bezogenen Stroms über dem Bundesdurchschnitt - und wie wir wissen, ist auch dieser aufgrund des hohen Anteils an kohlebefeuertem Strom bereits viel zu schädlich für das Klima. Vor allem die Elektrizitätsangebote namhafter Energieversorger wie EWE, Wattenfall, EW, eprimo, W wie EINF, DB und Yello Stroms sind schmutzig.

Nach eigenen Informationen der Innogy betragen die Stromerzeugnisse der Innogy beispielsweise nur noch 495 gr CO2/kWh - statt der eigentlichen 813 gr CO2/kWh. Dies sind 64% mehr als die offiziellen Zahlen. Das bedeutet, dass Werbeversprechungen und Wirklichkeit bei Innogy weit auseinanderliegen. Der Mittelwert für Deutschland beträgt 471g und wenn Sie LichtBlick-Strom kaufen, erzeugen Sie 0 gram CO².

Jetzt sind die Zahlen in g pro kWh für die Verbraucher etwas abwegig. Deshalb haben wir die CO2-Emissionen auf den mittleren jährlichen Stromverbrauch umgerechnet. Hierfür haben wir die CO2-Emissionen auf den mittleren jährlichen Stromverbrauch umgestellt. Ein Umstieg auf einen wirklichen Ökostromlieferanten, der außer Ökostrom keine anderen Stromerzeugnisse gewährleistet, ist so leicht und eine wirkliche Klimaentlastung.

Sie haben Ihren Energieversorger nicht im Überblick und wollen die tatsächlichen CO2-Emissionen Ihres Energieversorgers wissen.

Mehr zum Thema