Energiekosten Senken

Reduzierung der Energiekosten

Einsparung von Energiekosten und Strom im eigenen Haus. Die große Energiesparprüfung für Besitzer. Erfahren Sie hier mehr über das Energiesparen! Sichern Sie sich jetzt ein optimales Energiemanagement in Ihrer Logistik. Wie Sie Ihre Kosten drastisch senken und Ihre Energieeffizienz steigern können, lesen Sie hier.

Energie-Agentur (dena) - Energiekosten senken

Erfahren Sie mehr über Energieeffizienztechnologien, Energieeffizienz-Prozesse und unsere Referenz-Projekte. Besonders erfolgreich abgeschlossene Energieeffizienz-Projekte in Wirtschaft und Handel werden von der dea als Best Practice-Projekte ausgezeichnet. In den in vielen Bereichen eingesetzten Querschnitt-Technologien steckt ein erhebliches Potenzial für Energieeffizienz: Unternehmen können ihren Energieverbrauch - und damit ihre Ausgaben - in der Regel um 5 bis 50 Prozentpunkte senken.

Reduzieren Sie die Energiekosten: Berechnungs- und Spartipps

Jeder Hausstand verursacht zum Beispiel für die Bereitstellung von Elektroenergie oder Heizenergie erhebliche CO ²-Kosten, Sie sollten mit den Spezifikationen vertraut sein, um Strafen zu vermeiden. Wie hoch sind die Energiekosten? Der Gesamtenergieaufwand ergibt sich aus der Summe der Einzellasten. Dazu gehören in jedem Falle Elektrizität und Kraftstoffe, die den Wärmebedarf decken können, wie z. B. Erdöl oder Erdgas.

Der Preis hängt immer eng mit dem eingesetzten Kraftstoff zusammen. Diese können nach Hinzurechnung der individuellen Jahreskosten durch die Wohnräume dividiert werden, um die Energiekosten pro Quadratmeter zu berechnen. Der Preis für die meisten Energiequellen ist in den vergangenen Jahren rapide gestiegen. Dies betrifft sowohl Primärenergieträger wie beispielsweise Wärmeträgeröl oder Erdgas als auch Sekundärenergieträger wie beispielsweise aus Primärenergie gewonnenen Elektrizität.

Bei der prognostizierten Entwicklung der Energiekosten, die durch eine Vielzahl offizieller Untersuchungen bestätigt wurde, ist leicht zu erkennen, dass sich dieser Entwicklungstrend fortsetzen wird und sich der Energiepreis in der Folgezeit erheblich erhöhen wird. Daher ist es ratsam, die Energiekosten zu vergleichen und einem erhöhten Energieverbrauch oder höheren Ausgaben entgegenzuwirken. Durch die Verwendung statistischer Angaben können Sie einen Gesamtkostenvergleich für Ihr Haus durchführen.

In zahlreichen unabhängigen Untersuchungen wurde der durchschnittliche Energieverbrauch oder der Wärmebedarf verschiedener Modellhäuser, wie z.B. Altbau oder Niedrigenergiehäuser, bestimmt. Sie können diesen Betrag als Abgleichswert für Ihr eigenes Haus verwenden, um zu ermitteln, ob Ihr Energieverbrauch über, unter oder gleich dem Mittelwert ist. Wenn Sie mit Ihren Energiekosten den Mittelwert signifikant übertreffen, ist es ratsam, schnell entsprechende Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Am einfachsten lassen sich die Energiekosten natürlich durch die Reduzierung des Eigenverbrauchs senken. Mit Hilfe zahlreicher Energieeinspartipps lassen sich die anfallenden Betriebskosten ohne großen Arbeitsaufwand senken, wie z.B.: etc. Spaetestens wenn die Sparpotenziale durch Energieeinspartipps ausgeschoepft sind, muss man sich überlegen, ob man die Energiekosten nicht durch Strukturmassnahmen senken sollte, wenn die Energiekosten zu hoch sind.

Umfassende Dämmungsmaßnahmen am Objekt selbst können auch dazu führen, dass die Energiekosten erheblich reduziert werden, da sie den Wärmeverlust und damit den Wärmebedarf mindern. Die Erfahrung zeigt, dass sich die Ausgaben in vielen FÃ?llen bereits nach wenigen Jahren durch die konsistente EinfÃ??hrung der Energieeinspartipps und energetischen Renovierungen auszahlen.

Auch interessant

Mehr zum Thema