Engie Stuttgart

Stuttgart Engie

E-GIE BRASIL ENERGIA SHARE und aktueller Aktienkurs. Börsenkurs ENGIE Brasil Energia SA (spons. ADRs) in EUR. Für das Mercedes-Benz Museum übernimmt ENGIE Deutschland das Technische FM. Für BürgerStrom wird die BürgerEnergie Stuttgart eG zum Stromanbieter aus erneuerbaren Energien.

Das EBZ Energieberatungszentrum Stuttgart e.V.....

Energiedienstleistungen, Gebäudemanagement, Haustechnik, Gebäudemanagement

Wir sind seit mehr als 180 Jahren Ihr zuverlässiger Ansprechpartner im Umfeld der Gebäudetechnik. Die Gruppe beschaeftigt ueber 150.000 Mitarbeiter zur Zeit. Täglich engagieren wir uns für die nachhaltige Nutzung von Energien. Nutzen Sie mit uns Ihr Potential, nehmen Sie Eigenverantwortung wahr und gestalten Sie mit.

Eggie S. A. Anteilsbesitz | A0ER6Q auf einen Blick f. Eggie S. A. Anteilsbesitz | RF0010208488 auf einen Blick im Überblick

Die ENGIE (ehemals GDF Suez S.A.) ist eine grenzüberschreitende Gruppe von Gesellschaften, die in der internationalen Versorgung mit Elektrizität und Gas aktiv ist. Sie ist als einer der weltgrößten Energielieferanten in den Bereichen Entwicklung und Förderung von Gas, Stromerzeugung, Strombeschaffung und -handel sowie Energiemanagement aktiv. Die Firma ist auf allen Erdteilen der Erde zuhause.

In dieser Rubrik sind in einem Jahr keine Neuigkeiten vorhanden. In dieser Rubrik sind in einem Jahr keine Neuigkeiten vorhanden. In dieser Rubrik sind in einem Jahr keine Neuigkeiten vorhanden. Damit Sie die große Zahl der täglich erscheinenden Neuigkeiten für ein Untenehmen besser im Blick behalten können, haben wir den Newsfeed in die folgenden Rubriken unterteilt:

Kompetenzcenter Energy

Um den Energiewendeprozess und die damit zusammenhängenden Fragen und Inhalte zu unterstützen, wurde ein Competence Center Energy als zentraler Anlaufpunkt im Regierungspräsidium Stuttgart eingerichtet. Als Bindeglied zwischen den einzelnen Fachgebieten im Regionalrat, den betroffenen Fachministerien, Landesverbänden, Kommunen und weiteren Ämtern spielt das Kompetenz-Zentrum eine bedeutende Rolle und ist auch Ansprechpartner für potenzielle Bauherren, Projektsponsoren und Volksinitiativen.

Zudem bietet das Kompetenz-Zentrum Informationen und Beratung vor allem für Gemeinden und öffentliche Verwaltungen.

Energetisches Konzept "Urbanisierung der Energiesystemtransformation in Stuttgart".

Um den Energiewendeprozess in Stuttgart umzusetzen, wurde unter der Federführung von OB Fritz Kuhn das energiepolitische Konzept "Urbanisierung des Energiewendeprozesses in Stuttgart" entwickelt. Die Energiekonzeption umfasst unterschiedliche Massnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs, zur Steigerung der Energie-Effizienz und zur Erhöhung des Anteils der regenerativen Energie. Um die Energierevolution in Stuttgart zum Erfolg zu führen, müssen die City, die Wirtschaft und alle Einwohner mitmachen!

Die Energiekonzeption umfasst zusammen mehr als 100 Messungen, die sich auf 6 Aktionsfelder aufteilen. Sämtliche Massnahmen finden Sie im Gesamtenergiekonzept oder in der nachfolgenden Massnahmenliste. Deshalb ist es besonders dort von Bedeutung, Energien zu reduzieren und effizient zu nützen. Im Rahmen des Energiesparprogramms wurden seit 1998 18.444 Haushalten mit mehr als 33 Mio. ? an Renovierungsmaßnahmen geholfen.

Die Landeshauptstadt Stuttgart unterstützt seit 2018 den Ersatz dieser Heizgeräte mit einem Förderbetrag von bis zu 200.000 Euro. Bisher wurden rund 2.500 Glühbirnen ausgetauscht. Ersetzen Sie Ihre Glühbirnen durch LED-Glühbirnen - das spart Ihnen rund 40 Kilowattstunden und 10 Euro Energiekosten pro Jahr!

Während der Gebäudesanierungskampagne werden den Bauherren in ausgesuchten Bezirken mit großem Energieverbesserungspotenzial kostenlos Energieberatung geboten. Der Start der Gebäudesanierungskampagne ist immer eine vom Umweltbüro und der Energieberatungsstelle Stuttgart (EBZ) organisierte Infoveranstaltung. Für weitere Informationen zum Stromkonzept sowie zu den Programmen und Fördermöglichkeiten der Gemeinde wenden Sie sich bitte an das Energy Economics Department der Environmental Protection Agency.

Auch interessant

Mehr zum Thema