Entwicklung Gaspreis 2017

Gaspreis Entwicklung 2017

In der zweiten Jahreshälfte 2017 lagen Schweden und Frankreich an der Spitze der EU. Die Gaspreise sind gesunken und werden voraussichtlich 2017 weiter sinken. Die Entwicklung auf dem internationalen Gasmarkt. Von der BNetzA (November 2017). Benzinpreise Bezirk Eikeloh (Stadt Erwitte) 01.

01. 2017 - Gaspreise Bezirk Eikeloh (Stadt Erwitte) 01.01. 2016 - Gaspreise Bezirk Eikeloh (Stadt Erwitte) 01.01.

Gaspreisentwicklung

Weshalb Erdöl viel preiswerter ist, aber Erdgas nur geringfügig preiswerter, hat mit der Veränderung der Strommärkte und den verschiedenen Preisen zu tun, die den Gaspreis ausmachen. Letztes Jahr setzte der starke Rückgang des Erdölpreises ein: Von Anfang der 90er Jahre bis Ende der 90er Jahre ging der Heizölpreis von über 60 auf nur 45 EUR pro Jahr zurück, bei einer Liefermenge von 3.000L.

Das bedeutet, dass der Kurs um 25 Prozentpunkte gefallen ist. In ähnlicher Weise ist seitdem auch der Bezugspreis für Erdgas gefallen - um rund 25 vH. Während die Anschaffungskosten zurückgegangen sind, sind die Netzgebühren jedoch um rund 10 Prozentpunkte gestiegen. Das ist absolut notwendig, um sich gegen stark ansteigende Benzinpreise zu schützen.

Der Kauf des derzeit verkauften Gases erfolgte in Teilmengen über das Jahr 2015. In die neuen Tarife ab Mitte 2016 werden dann die vorteilhafteren Konditionen einbezogen. Eines ist klar, die Kurse werden weiter fallen. Die Umsatz- und Energiesteuern belaufen sich auf rund ein Quartal, ein weiteres Quartal ist die Nutzung des Netzes.

Erdgasmarkt Schweiz 2017

Mit dem Inkrafttreten des Verbandsabkommens (VV) im Jahr 2012 haben sich die Randbedingungen in der Schweizer Erdgaswirtschaft deutlich gewandelt. Darüber hinaus sind erste Anzeichen eines sich verschärfenden Wettbewerbes in der Gasindustrie zu sehen. Vor allem die Fragen der Tarifintegration des Transitgeschäfts, die Gestaltung eines Entry/Exit-Systems (EES) mit Stadttoren, die volle Vertikalintegration bis zum Endverbraucher und der Bereich der marktzugangsberechtigten Abnehmersegmente werden aus der Sicht der Erdgaswirtschaft von zentraler Relevanz sein.

In diesem Zusammenhang ist eine konsensuale Fortentwicklung des Assoziationsvertrages (VV2) zwischen Gaswirtschaft und Wirtschaft und damit die Umsetzung neuer Marktregeln (MACH2) in die Wege geleitet worden. Wir wollen mit der "Gasmarktstudie Schweiz 2017" die zu erwartenden Trends und Trends im Schweizer Erdgasmarkt aus der Perspektive von Entscheidern in der Gasversorgungswirtschaft erheben.

Anhand der Ergebnisse soll die eigene Bewertung im Branchenkontext überprüft, Möglichkeiten und Gefahren identifiziert und mögliche Handlungsmöglichkeiten für das eigene Unternehmertum abgeleitet werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema