Erdwärmepumpen Preise

Preise für geothermische Wärmepumpen

Durch Geothermie-Vergleich Preislisten die Angebote von qualifizierten Lieferanten aus Ihrer Nähe. Die Preislisten für Geothermie helfen bei der Entscheidungsfindung. Die Erdwärme kann sowohl zum Heizen als auch zur Warmwasserbereitung genutzt werden. Weshalb sollte die Geothermie zur Beheizung und Kühlung von Gebäuden genutzt werden? Mehr und mehr Schweizer nutzen die Geothermie.

Erdwärme: Aufwand und Rentabilität

Die Geothermieheizung ist gekennzeichnet durch die hohen Investitionen und die niedrigen Betriebs- und Unterhaltskosten. Sind diese in der Beziehung aufeinander abgestimmt, so ist zu erkennen, dass eine Erderwärmung eine der wirtschaftlichsten Arten der Wohnraumheizung ist. Offerten für Erdwärmeanlagen einholen & Preise vergleichen! Der Preisvergleich! Zur Berechnung der wirtschaftlichen Effizienz einer Erdwärmeanlage müssen im Rahmen einer detaillierten Kostenkalkulation alle Anschaffungs- und Nutzungskosten entsprechend der Nutzungsdauer aufgezeichnet und berechnet sowie die Jahresbetriebskosten nachgerechnet werden.

Für eine Wirtschaftlichkeitsberechnung einer Geothermieheizung anhand eines Wirtschaftlichkeitsbeispiels wird davon ausgegangen, dass diese oder korrespondierende Wettbewerbssysteme auf der Grundlage von Brennstoff-, Öl-, Gas- oder Holzpellets folgende Anschaffungskosten für die Erwärmung eines KfW60-Niederenergiehauses mit 230 qm Nutzfläche einschließlich Warmwasseraufbereitung haben: Denn Erdwärme beinhaltet Kostenfaktoren, die wie der Kamin eines Wohnhauses eine viel höhere Lebensdauer haben als die Einzelheizung wie die Wärmeträger.

Die Jahresbetriebskosten beinhalten auch alle Instandhaltungskosten wie die Jahreskosten für den Schornsteinkehrer, den Ersatz von Verschleissteilen, die Versicherung des Heizöltanks oder ähnliches. Dabei werden bereits die mit einer einwertigen Erdreichwärmeheizung verbundenen Vorteile klar, da hier kein Verbrennungsverfahren vorhanden ist und damit unter anderem auch kein Kaminkehrer und viele weitere Instandhaltungsarbeiten wie bei herkömmlichen Heizsystemen erforderlich werden und damit auch die Jahreskosten für die Erdreichwärmeheizung deutlich kleiner sind.

Vergleiche hier die besten Geothermie-Experten in deiner Stadt! Für die Ermittlung der Nutzungskosten werden die für den Heizöl-, Gas-, Holzpelletverbrauch und den jährlichen Strombedarf der Sole-Wärmepumpe zugrunde gelegt. Aus Gründen der Einfachheit werden die Preiserhöhungsraten nicht weiter betrachtet. Schließlich ist die Ermittlung der Investitionskosten wohl der bedeutendste Arbeitsschritt bei der Ermittlung der Wirtschaftlichkeit der Geothermie.

Der Grund dafür ist, dass die Kostenbestandteile nun nach der Lebensdauer auf Basis der unterstellten Zinsen auf ein Jahr aufgeteilt werden, so dass diese zu den Gesamtjahreskosten hinzugerechnet werden können und damit die verschiedenen Heizalternativen miteinander verglichen werden können. Vergleicht man die einmalige Erstinvestition mit der Betriebszeit und den Jahresbetriebs- und Nutzungskosten, so ist die Geothermieheizung das kostengünstigste und umweltfreundlichste Heizungssystem mit einer optimalen Planungssicherheit.

"Erdwärme: Aufwand und Wirtschaftlichkeit" wurde zuletzt am 27.04.2018 angepasst.

Auch interessant

Mehr zum Thema