Erneuerbare Energien in Deutschland

Regenerative Energien in Deutschland

In Deutschland installierte Kapazität zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien. Politischer Hintergrund: Erneuerbare Energiepolitik in. Preissteigerung, mildes Wetter, bessere Energieeffizienz: Deutschland hat in diesem Jahr weniger Energie verbraucht. Kennzahlen und Infografiken zur Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland: Wie sehen die Bundesländer im Vergleich aus? Auf dem Weg ins Grüne ist Deutschland.

Deutliche Zielerreichung für das EU-Engagement zum Aufbau der erneuerbaren Energien in Deutschland

Deutschland wird nach einer vorliegenden BEE-Prognose im Jahr 2020 einen Beitrag von 16,4 Prozentpunkten der regenerativen Energien zum Bruttoendenergieverbrauch ausmachen. Die EU-Richtlinie 18% ist verbindlich. Die seit vielen Jahren hinausgeschobene Energieumstellung in die Wärme und Mobilitätsbereich im Zusammenhang mit dem steigenden Stromverbrauch und den rechtlich gesenkten Entwicklungsmengen der regenerativen im Strombereich verhindert, dass Deutschland seine rechtlich bindende Pflicht einhält, rügt Dr. Simone Peter, Präsidentin im Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE).

Die deutsche Regierung selbst musste mit dem unter jüngst vorgelegten Klimaschutzreport 2017 einräumen sagen, dass Deutschland seine Klimaziele noch weiter verpassen würde, als bisher vermutet wurde. Mehr erneuerbare Energien in allen Bereichen stärkt Der Klimaschutz sagt Peter. Dafür ist es besonders bedeutsam, zügig Maßnahmen für den im Kooperationsvertrag festgelegten 65-prozentigen Ökostrom bis 2030 und die Koppelung der Bereiche Fluss, Wärme die Koppelung der Bereiche Fluss und Traffic auf den Weg zu bringen. der Koppelung der verschiedenen Verkehrssektoren.

So drohe der Bund seitens der Europäischen Provision ein Vertragsbruchverfahren, die Erneuerbare Wirtschaft in Deutschland ein erheblicher Zusammenbruch und der Umweltschutz eine weitere Zersetzung. â??Der Klimaschutzbedarf fÃ?r die regenerativen Energien steigt wieder, denn nur er ist trügen fÃ?r den Klimaschutzbedarf mit. Alleine im vergangenen Jahr konnte durch die Verwendung regenerativer Energien die Emission von 179 Mio. t Treibhausgas verhindert werden, so das Bundeswirtschaftsministerium.

Die Tatsache, dass Deutschland seit Jahren hinter seinen eigenen Zielen zurückbleibt, ist kein gutes Zeichen für andere Länder. Sie schädigt das politische Renommee der Regierung, wenn sie nicht Verträge einhält tut. Sollte Deutschland den vorgeschriebenen 18-prozentigen Anteil der erneuerbaren Energien am Bruttoendgasverbrauch im Jahr 2020 nicht einhalten, wird dies nicht nur den Ruf des ehemaligen Pionierlandes der Energiewende schädigen, sondern auch den Verlust von Glaubwürdigkeit und das damit verbundene verlorene Wissen über bindende Vereinbarungen verursachen, die wir in Europa so dringlich benötigen.

Ein Vertragsbruchverfahren seitens der Europäischen Provision könnte neben Geldbußen in entsprechender Höhe nach sich gezogen werden. Background: Die BEE hat derzeit berechnet, dass der Beitrag der erneuerbaren Energien zum Bruttoendgasverbrauch im Jahr 2017 nur 14,9 Prozentpunkte betrug (bei der klimabereinigten Windkrafterzeugung nach der Methodik der EU-Richtlinie betrug der Prozentsatz ohne Klimavorbereitung 15,4 Pro -rata in einer Reihe überdurchschnittlicher www. de; Quelle: AGEB).

In den Jahren 2018 bis 2020 muss der Aktienanteil daher um mehr als drei Komma von 14,9 auf 18 zulegen. Der Zuwachs im Berichtszeitraum 2014 bis 2017 lag im Verhältnis dazu bei rund einem Umsatzprozentpunkt (2014: 13,8 Prozent). Spezielle Ausschreibungen wären zumindest ein Zeichen des Wohlwollens gegenüber der Gewerkschaft Europäischen.

Auch interessant

Mehr zum Thema