Erneuerbare Energien Photovoltaik

Regenerative Energien Photovoltaik

Die Photovoltaik in Rheinland-Pfalz ist neben der Windenergie der Treiber für den Energiewendepunkt im Strombereich. In der Schweiz werden erneuerbare Energien durch Photovoltaik, Wasserkraft, Windenergie, Geothermie, Biomasse und Biomasseabfälle erzeugt. Gleichzeitig sinken die Kosten für erneuerbare Energien weiter. In Europa liegt der Schwerpunkt auf dem Ausbau der erneuerbaren Energien. Wir informieren Sie regelmäßig über Veranstaltungen zu erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und Energieforschung.

Der Output einer PV-Anlage wird in Kilowatt Spitze (kWp) ausgedrückt.

Der Output einer PV-Anlage wird in Kilowatt Spitze (kWp) ausgedrückt. Diese Größe bezeichnet die Gesamtleistung eines meist aus mehreren Solarmodulen zusammengesetzten Solarmoduls unter standardisierten Prüfbedingungen (Einstrahlung 1.000 W/m², Modutemperatur 25 °C). Wenn es bewölkt ist, ist die Erträge der Solarsysteme dementsprechend niedriger. Das Vergütungssystem für Solarstrom ist im Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) festgelegt.

Der Anlagenbetreiber ist seit dem Stichtag 31. Dezember 2009 dazu angehalten, den Ort und die Erträge dieser Systeme an die B-Netzagentur weiterzugeben. Wurde von 2004 bis 2008 die installierte Photovoltaikleistung im Jahresdurchschnitt um 55 Megawatt (ca. 5.500 PV-Systeme pro Jahr) erhöht, verfünffachte sich die Wachstumsrate im Zeitabschnitt von 2009 bis 2012 auf 285 Megawatt pro Jahr (fast 13.000 PV-Systeme pro Jahr).

2014 kamen rund 103 Megawatt Photovoltaik-Kapazität hinzu. Bis Ende 2015 waren 102.417 von der EEG geförderte Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 1822,9 Mega.

Zahl der hinzugekommenen Photovoltaik-Batteriespeicher - Solar - SH - Zahlen und Fakten zur Erschließung regenerativer Energien in den Einzelstaaten

Mitten zwischen Nord- und Ostsee befindet sich eines der windigsten Gebiete Deutschlands. So kommen viele Windpioniere aus Schleswig-Holstein. Doch auch in Schleswig-Holstein ist die Windkraft nicht alles - Gasanlagen und Photovoltaik leisten einen weiteren Beitrag dazu, dass der prozentuale Beitrag der erneuerbaren Energien zur Stromproduktion bereits 53% beträgt (2015).

Erneuerbare Energien machen 18,6 Prozentpunkte (2014) des Gesamtenergieverbrauchs (Primärenergie) aus. Obwohl der Fokus auf dem südlichen Teil des Landes liegen, leisten Photovoltaik und Solarenergie in allen Ländern einen wichtigen Beitrag zur Transformation des Energiesystems.

Forschungszentrum für energiewirtschaftliche Forschung e.V.

Die Einspeisung aus den regenerativen Energien Windenergie und Photovoltaik hat in Deutschland am kommenden Tag, also am kommenden Tag, einen neuen Maximalwert von 35,9 Gigawatt erreicht. Stromspitzen dieser Größe wirken sich nicht nur auf die Netznutzung und den Betrieb konventioneller Kraftwerke in Deutschland, sondern auch in den Nachbarländern des kontinentalen Verbundnetzes aus.

Die maximale Einspeisevergütung des Vorjahres aus den regenerativen Energien Windenergie und Photovoltaik erfolgte am 16. November mit einer Gesamtleistung von 31,8 Gigawatt. Um 12 Uhr mittags stand eine Gesamteinspeiseleistung von 19,2 Gigawatt Photovoltaik und 16,7 Gigawatt Windgeschwindigkeit zur Verfügung. Die Gesamteinspeisung aus Windenergie und Photovoltaik betrug damit 35,9 Gigawatt.

Dies hat am 16. Juni 2012 zu einer vorübergehenden Reduzierung der Produktion aus herkömmlichen Kohlekraftwerken geführt (vgl. Abb. 1), trotz des gleichzeitigen Auftretens einer maximalen täglichen Verbraucherbelastung. Mit 32,7 GW um 12 Uhr lagen die Prognosen des Vortages für die Wind- und Photovoltaikeinspeisung um 3,2 GW unter der eigentlichen Einspeisung. Dieses Extremfall verdeutlicht, wie bereits in der Pressemitteilung vom 26. Juni 2012 dargelegt, dass das komplette Verbundnetz Europas berücksichtigt werden muss, um Produktionsschwankungen auszugleichen.

Die Exporte aus Deutschland in der Bilanz haben sich seit 2012 verändert, vgl. Exportsaldo 2012, während nicht nur im Sommer, sondern auch im Sommer mehr in der Bilanz als im Import ausgeführt wird. Ursächlich dafür ist der kräftige Aufbau der regenerativen Energien in Deutschland.

Auch interessant

Mehr zum Thema