Erneuerbare Energien Solar

Regenerative Energien Solar

Der Fachbetrieb Weidle Erneuerbare Energien hat sich schnell registriert. Das Photovoltaikunternehmen THEE Solar GmbH & Co. Ziel ist es, den solaren Anteil an unserer Energieversorgung zu erhöhen. Praktische Forschung und Entwicklung der Forschungsgruppe Erneuerbare Energien im Bereich der Solarenergie Erneuerbare Energien erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Aber was sind die Vor- und Nachteile der verschiedenen Energieformen?

Regenerative Energien

Erneuerbare Energien in Deutschland umfassen vor allem die Bereiche Wasser, Windkraft, Biomasse und Sonnenenergie (Photovoltaik und Solarthermie). Andere Arten sind z.B. die Erdwärme oder die Gezeiten. Erneuerbare Energien bedeuten nicht nur, dass diese Energieerzeugungsformen weitestgehend unbeschränkt sind, sondern auch, dass sie keine gesundheitsschädlichen Klimagase ausstoßen, wie dies bei fossilien Energieträgern der Fall ist, die das globale Klima nachhaltig beeinflussen.

Mit dem EEG soll das Klima geschützt werden und ist Teil einer ganzen Palette von gesetzlichen Vorschriften, die die Unabhängigkeit von fossilien Kraftstoffen wie Rohöl, Gas, Kohle und Atomkraft reduzieren sollen. Alternative zu Atomenergie und fossilien Kraftstoffen Die Bandbreite der Rohmaterialien gibt an, wie lange die Naturressourcen halten.

Schon zu Beginn der 1960er Jahre wurden in Deutschland alternative Wege zur Stromerzeugung gefunden. So wurde im Frühjahr 1962 das erste dt. Atomkraftwerk an das Stromnetz angeschlossen.

Regenerative Energien Teil 2) Sonnenenergie

Die Sonneneinstrahlung entspricht dem 7.500-fachen des derzeitigen Jahresbedarfs der Menschen und kann für Elektrizität, Wärme aufbereitet werden. Mit der natürlichen Atomfusion verfügt die Solarenergie über das grösste Potenzial an "unerschöpflicher" Technologie für die Welt. Photovoltaiksysteme verwandeln Solarenergie in Elektrizität für Hausgeräte oder Kraftfahrzeuge. Die Solarwärme nutzt die Solarwärme für Heizung und Warmwasserbereitung.

Laut Fachleuten könnte das energiepolitische Problem der ganzen Menschenrasse durch 100% erneuerbare Energien abgedeckt werden. Allerdings bremsen politisch-ökonomische Gründe die Umsatzentwicklung, PV-Anlagen erwirtschafteten 2017 nur 6,1% des bundesdeutschen Strommixes (Quelle: AGEB e. V. 2018). Getrieben wird die Energierevolution von Privaten, die bereits in die Sonnenenergie einsteigen.

Bauherren stehen vor der Entscheidung, ihre begrenzten Dach- und Fassadenflächen für Photovoltaik-, solarthermische oder hybride Module zu nützen. Die Umwandlung von Tageslicht in thermische Energie für Heizung und Brauchwasser kann mit hoher Effizienz erfolgen. Dazu werden Sonnenkollektoren auf Dächern und Plätzen aufgesetzt. Seit 2007 sind private, völlig energetisch autarke Solarhäuser möglich, bilden aber immer noch die Ausnahmen.

Zur Gewährleistung eines komfortablen Wohnens auch in der Nacht oder an kühlen Tagen gibt es mehrere Aufbewahrungsmöglichkeiten. Saisonale Speicher, die den ganzen Sommer über Strom erzeugen, beanspruchen immer noch sehr viel Raum (weniger Wohnfläche) und haben einen hohen Anschaffungspreis. Häufig ist die Lage der Immobilie jedoch nicht optimal, um 100% mit Sonnenlicht zu beheizen. Aufgrund ihres geringen Platzbedarfs können Puffertanks auch für die energetische Aufbereitung nachgerüstet werden.

Erfreulicherweise lässt sich die Solarwärme problemlos mit Wärmepumpen, Pellets-, Öl- und Gasheizungen kombinieren. Solarzelle wandelt die Sonneneinstrahlung in elektrifizierbaren Elektrizität um. Nicht jeder mag die großen Solarmodule auf dem Hausdach oder in der Tiefgarage, aber das Erscheinungsbild neuer PV-Module lässt sich jetzt besser in die Gebäudearchitektur integrieren als zu Beginn der Energierevolution. Solarstromvorteile:

Berücksichtigen Sie die lange Nutzungsdauer des Sonnensystems. Der Einbau ist nicht nur auf dem Grundstück möglich, sondern auch mit Hilfe von PV-Solarfassaden oder biologischer Fotovoltaik als flexibler Film zum Verkleben von Fenstern. Einige der Sonnenschutzschichten sind weniger als 1 Millimeter dick und durchsichtig, so dass Sie trotzdem das Tageslicht geniessen können.

Die Effizienz von opaken Photovoltaikfolien beträgt 13%, die Effizienz von transparenten Solarmodulen aus chemischen Verbindungen erreicht derzeit bereits 7%. Durch intelligente Speichersysteme kann Sonnenstrom rund um die Uhr bereitgestellt werden. Achten Sie beim Kauf von Batterien darauf, wie viel Elektrizität Sie in der Nacht benötigen (Stand-by-Funktion für Haushaltsgeräte). Es werden auch Solar- und Flüssigbatterien (Redox-Fluss) mit einer sehr langen Nutzungsdauer und ganz ohne toxische Komponenten untersucht.

Im solarthermischen Heizkraftwerk Undasol 3 in der Nähe von Granada, Spanien, befinden sich Heizungsspeicher, die bis zu sieben Std. nach Einbruch der Dunkelheit Elektrizität verarbeiten. Im südkalifornischen Mohave statt Ivanpah, dem größten Sonnenkraftwerk der Erde (Stand 03.2018). Für eine mittlere Großstadt ist diese thermische Energie ausreichend. Der verlustfreie und über weite Strecken gewonnene Elektrizitätstransport ist über abgekühlte Spezialleitungen (Supraleiter) erdenklich.

Auf der Fachmesse Interpolar in München vom 20. bis 22. Juli 2018 werden Innovationen der Solartechnologie präsentiert. Wie viel Platz Solarmodule und Solarkollektoren einnehmen sollen, wurde durch das Sonnensystem in Hybridtechnik festgelegt. Nur etwa 15-20% der Solarenergie werden in einer vereinfachten PV-Anlage in Elektrizität umgesetzt, ein erheblicher Teil (noch) verdampft als strahlende Wärme.

Die technische Lösung für das Kombisolarsystem bestand darin, dass PV-Zellen eine wesentlich niedrigere Einsatztemperatur erfordern als Wärmekollektoren. "Die " zweispurigen " photothermischen Systeme können an ein Kühlungssystem angebunden werden, das für den Wasserbehälter sowohl viel Raum als auch viel Wärme verbraucht. Der aus der Sonneneinstrahlung (oder anderen Regenerationstechniken ) erzeugte Elektrizität kann natürlich auch für Wärme (Power-to-Wärme) genutzt werden.

Vorteil: Erdgas kann einfach gespeichert und bestehende Erdgastanks für den Weitertransport mitgenutzt werden. Die erzeugte Elektrizität ist ausreichend für den Stand-by-Betrieb der elektrischen Geräte oder der Geschirrspülmaschine. Mit dem EEG werden Photovoltaikanlagen und Speichereinrichtungen gefördert: Der eigene Strombedarf in Mehrfamilienhäusern kann durch Photovoltaik gut gedeckt werden, ein Überhang kann gegen Entgelt in das Stromversorgungsnetz eingespeist werden.

Im Falle der Voll-Einspeisung kann daher trotz fallender Förderquoten eine Verzinsung erreicht werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema