Finanztest Stromanbieter Wechseln

Finanzprüfung Stromanbieterwechsel

Diese wurde von der Stiftung Waren im Rahmen der finanziellen Testausgabe für Februar festgelegt. Ende des Monats. Kampfkapitän heidelberg Stromanbieter Kosten Stromanbieter geborgt change man Schweiz Finanztest aus innerer Bewegung erstickte Lean. Es lohnt sich, jedes Jahr den Anbieter zu wechseln. Mitteilungen: Stiftung Warentest, Finanztest "Raus aus den teuren Tarifen".

Finanzztest schlägt Wechsel des Gasversorgers vor

Abhängig vom Ort kann ein Haus bis zu 755 durch einen Gasversorgerwechsel einsparen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung von Finanztest, in der für drei Modellhaushalte mit unterschiedlichem jährlichen Gasverbrauch in 20 bundesdeutschen Großstädten die billigsten Gaspreise bestimmt wurden. In einer Umfrage vom 26. April 2013 hat Finanztest die billigsten Gaspreise für drei unterschiedliche Modellhaushalte über Gasvergleichsportale in 20 bundesdeutschen Großstädten erhoben.

Grundlage der Untersuchung ist der jährliche Gasverbrauch von 7.500 Kilowattstunden, bzw. 10.000 Kilowattstunden und 15.000 Kilowattstunden. Im Vordergrund stand die Suche nach verbraucherfreundlichen Tarifen. Finanztest legt als verbraucherfreundliches Unternehmen Preise fest, die den nachfolgenden Bedingungen entsprechen: Die verbraucherfreundlichen Preise sollten Monatszahlungen (so genannte Ratenzahlungen), eine maximale Vertragsdauer von 12 Kalendermonaten, eine Preisstellung von 12 Kalendermonaten und eine maximale Kündigungsfrist von 6 Kalenderwochen umfassen.

Kontrovers ist der neue Kundenbonus, da er den Preis im ersten Jahr billiger macht, sich aber nur bei einem jährlichen Kundenwechsel lohnt. Zölle mit Vorauszahlung und Anzahlungen werden als ungerecht angesehen, wenn die Preisgarantiezeit kleiner ist als die Vertragsdauer und wenn der Mietvertrag um weitere 12 Kalendermonate verlängert wird.

Auch die Paketpreise werden von Finanztest als ungerecht eingestuft, da die Verbraucher eine bestimmte Gasmenge abkaufen. Die Gasversorger Montana und Logoe Energie waren in den meisten der betrachteten Städte die billigsten. Die Umfrage umfasste jedoch nur Preise, die beide vom vergleichenden Portal dargestellt wurden und auf der Website des Dienstleisters zu sehen waren.

Darüber hinaus wurden nur solche Preise herangezogen, die die finanziellen Prüfkriterien für gerechte Preise erfüllen. Dabei kommt die Untersuchung zu dem Schluss, dass vergleichende Portale für Gettarife im Netz sehr nützlich sein können. Er listet alle möglichen und vorhandenen Gästetarife auf und erleichtert so die Einwahl. Finanztest kommt bei der Ermittlung der preiswertesten Preise für 20 innerdeutsche Metropolen zu dem Schluss, dass vor allem die in der Basisversorgung befindlichen Kundinnen und Servicekunden erheblich einsparen können.

In Leipzig zum Beispiel beträgt das Einsparpotential 755 Euro, während die Frankfurter Garkunden durch den Umstieg bis zu 481 Euro einsparen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema