Firmenwagen Geblitzt Fahrer Unbekannt

Dienstwagen Blitzfahrer Unbekannter Fahrer

Wenn Sie mit dem Firmenwagen geblitzt wurden, wird eine Geldstrafe verhängt. Chef / Halter hätte gesagt, schreiben Sie ihnen reinen Fahrer unbekannt. Wem wird die Strafe auferlegt, wenn der Besitzer nicht der Fahrer ist? Jemand wurde mit dem Firmenwagen geblitzt. Ein Kollege wurde mit einem Firmenwagen geblitzt, wahrscheinlich wird er geblitzt?

Ein Blitz! Doch der Fahrer ist nicht der Besitzer.

Normalerweise ist der Fahrer darauf ziemlich gut zu sehen. Aber was, wenn der Besitzer nicht einmal hinter dem Lenkrad war? Nein. "Nur wer einmal Auto fährt, kann getrackt werden", sagt Verkehrsrechtler Christian Janeczek aus Dresden. Kann der Fahrer nicht identifiziert werden, muss der Inhaber keine Buß- oder Angstpunkte in der Filiale der Filiale Flensburg bezahlen oder ein Führerscheinverbot erlassen.

"Im Gegensatz zu anderen Rechtssystemen gibt es in Deutschland keine allgemeine Haftung für Halter", so der ADAC. Weshalb und wie lange müssen Besitzer ein Logbuch einrichten? Grundvoraussetzung ist eine grobe Verkehrsbehinderung - dazu zählt alles, was in Flensburg zu Punkten führt, erklÃ??rt Janeczek. Können die Behörden den Fahrer dann nicht innerhalb der drei Monate nach Ablauf der Frist identifizieren, muss der Eigentümer möglicherweise ein Logbuch führen und zwar in der Regel für ein halbes Jahr, höchstens jedoch für ein Jahr.

Alle Reisen müssen im Fahrtenbuch mit dem Namen des Fahrers, dessen Daten, Start- und Endzeiten eingetragen werden. Dies ist eine gewisse Präventivmaßnahme, sagt Janeczek, der in der Arbeitsgruppe Verkehrsgesetz des DAV arbeitet: "Wenn jemand wieder geblitzt wird, kann man mit dem Fahrtenbuch herausfinden, wer das Auto gelenkt hat. Ab wann hat ein Inhaber das Recht, die Aussage zu verweigern?

Darunter sind zum Beispiel Kinder, Jugendliche, Eltern, Enkelkinder, Schwestern, Ehegatten oder Brautleute, wie der ADAC mitteilt. Wenn dagegen z.B. ein befreundeter Fahrer unterwegs war, muss man ihn tatsächlich eintragen. Wisst die zuständige Stelle jedoch nicht, wer hinter dem Steuer stand, kann sie dem Inhaber nicht das Recht verweigern, die Aussage zu verweigern. Hätte es Konsequenzen für den Besitzer, wenn der Fahrer trotzdem wiedergefunden wird?

Wenn ein Pfleger als Betreffender und nicht als Zeugnis kontaktiert wird, wird das Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn eingeleitet. Wenn beispielsweise das Sexualleben des Triebfahrzeugführers mit dem des Besitzers identisch ist und das voraussichtliche Lebensalter des Triebfahrzeugführers mit dem des Besitzers vergleichbar ist, werden Sie als betroffene Person angesprochen, wie Janeczek erläutert. Befindet sich eine Person im Besitz eines Fahrzeugs und wurde ein Mann vom Blitz getroffen, wird die Person in der Regel als Zeugein angesprochen.

Sie kann den Inhaber rufen oder ihn zu Haus aufsuchen und die Passbilder vergleichen. Aber selbst dann können sie dem Besitzer die Führung des Logbuchs aufzwingen. Möglich ist dies, weil es keine Bestrafung ist, sondern eine Bedingung, sagt Janeczek. Wann bekommen blinkende Fahrer in Flensburg Punkteränge? Wenn man bei 21 km/h zu viel geschnappt wird, erhält man in Flensburg einen Sieg.

Aus 31 km/h zu viel innerhalb einer Stadt gibt es zwei Prozentpunkte und einen monatlichen Fahrverzicht, wie der ADAC mitteilt. Außerhalb der Stadt ist die Grenze 41 km/h. Die Geldbußen liegen bei 10 EUR für bis zu 10 km/h zu viel, sie erreichen bis zu 680 EUR für mehr als 70 km/h zu viel in städtischen Gebieten.

Mehr zum Thema