Gasanbieter Wechseln was Beachten

Gasversorger ändern, was zu berücksichtigen ist

Springe zu Was ist bei einem Providerwechsel zu beachten? Informieren Sie sich jetzt und wechseln Sie den Gaslieferanten! Gaslieferantenwechsel - Was sollten Sie beachten? In diesem Fall sollten Sie folgendes beachten:. Bei allgemeinen Fragen zum Thema Gas wenden Sie sich bitte auch an unser Gaslexikon.

Worauf Sie bei einem Gaslieferantenwechsel achten sollten

Wer die Preise der Gasversorger mit denen von Änderungen abgleicht, kann viel bares Geld einsparen - laut Stiftungswärtest können mehrere hundert EUR pro Jahr eingespart werden. Aber was müssen die Konsumenten bei der Kündigung und dem Umstieg beachten? Die Änderung ist für die Universaldienstkunden sehr einfach: Sie können ohne Begründung mit einer Kündigungsfrist von zwei Kalenderwochen widerrufen.

Für Sonderkunden sind die Regelungen etwas anders - d.h. für solche, die mit dem Basislieferanten einen festen Preis vereinbaren oder mit einem anderen Lieferanten zusammenarbeiten. Andernfalls unterscheiden sich die Kündigungsfristen je nach Vereinbarung. Bei Mietern einer Ferienwohnung mit Gasheizung: Wenn Sie keinen eigenen Mietvertrag mit dem Gasversorger haben, müssen Sie sich an Ihren Hausherrn mitbringen.

Hierfür gibt es im Netz eigene Tarifrechner. Achtung: Bonuszahlungen und Preisgarantien sind gut - aber in einigen Fällen bezieht sich die Garantie nur auf gewisse Preiskomponenten. Darüber hinaus bezahlen einige Provider den Bonussystem nur, wenn der Auftrag länger als ein Jahr anhält. Derjenige, der keinen Wunsch danach hat, kann auch vom Grundversorger einen günstigeren Preis verlangen und mit ihm einen Sondervertrag schließen.

Für alle wichtig: Der Kunde sollte am Tag der Umstellung seinen Zähler auslesen und seine bisherigen und neuen Gaslieferanten über den momentanen Status informieren. Jeder, der den Kaufvertrag über das Netz abschließen will, sollte zuvor einen Screenshots des Angebots machen - er kann bei Bedarf als Beweis auftauchen. Durch den neuen Kontrakt ändern sich in der Regel andere Bedingungen.

Mit einer Laufzeit von einem Jahr sind die Verbraucher flexibel und können rascher auf Preisänderungen im Handel eingehen. Darüber hinaus sind Kündigungsfristen von vier bis sechs Kalenderwochen denkbar.

Darf ich meinen Gasversorger wechseln, wenn ich umziehe?

Wenn Sie in eine neue Ferienwohnung oder sogar in ein Ferienhaus einziehen wollen, können Sie sich oft kaum vor Formalitäten und organisatorischen Problemen schützen. Auf dem Weg in ein persönliches Lebensparadies zeigt Ihnen das Unternehmen, wie der Umstieg auf den billigsten Gasversorger zum Kinderspiel werden kann! Darf ich meinen Gasversorger wechseln, wenn ich umziehe?

Dabei sind immer nur die Vertrags- und Ankündigungsfristen des Altgasversorgers zu beachten. Wenn Sie Ihr Erdgas von Ihrem Hauptlieferanten statt von anderen Gaslieferanten erhalten haben, können Sie Ihren Vertrag innerhalb einer 2-wöchigen Periode auflösen. Tipp: Der Benzinwechsel geht nicht nur mit, sondern natürlich auch ohne Bewegung, mehr dazu unter Benzinvertrag?

Welcher Dienstleister - Hausherr oder Nachmieter? Im Falle von Appartements mit einem eigenen Zähler, die in der Regelfall durch Gasfußbodenheizungen identifizierbar sind, entscheidet der Pächter nach den gesetzlichen Vorschriften über den Gaslieferanten. Genauere Angaben zu diesem Themenbereich sind in unserem Beitrag Gas Change - What tenants and owners need to know zu erlernen. Wenn jedoch ein Gemeinschaftsgaszähler für alle Anwohner angekreuzt ist, obliegt die Auswahl des Gasversorgers dem Hausherrn.

Finden Sie hier heraus, wie Sie ihn von einer kosteneffizienten Umstellung begeistern können. Du bist auch selbst Hausherr oder Besitzer und jetzt bist du sensibel? Vielleicht interessiert Sie dann der Gaslieferantenwechsel - ein unkomplizierter Weg zur Senkung der operativen Kosten. Worauf muss ich bei einem Umstieg achten? Maßgeblich für Gasänderungen sind die vom Betreiber festgelegten individuellen Vertrags- und Ankündigungsfristen oder ein besonderes Kündigungsrecht im Umzugsfall.

In manchen Fällen ist auch die Position der neuen Ferienwohnung - innerhalb oder außerhalb des Liefergebietes Ihres Vorlieferanten - mitentscheidend. Wann muss ich meinen Gaslieferanten wechseln? In jedem Fall ist es sinnvoll, bei einem Wohnortwechsel so frühzeitig wie möglich die Ankündigungsfristen des Altproviders und die Bedingungen eines neuen Providers zu durchsuchen. Oftmals hat der neue Gasversorger auch die Möglichkeit, den bestehenden Mietvertrag für Sie zum gegebenen Zeitpunkt zu beenden.

Darf ich den Altvertrag des Vorgängermieters Ã?bernehmen? Eine Übernahme des Altvertrages des Vormieters unterbleibt. Das Gleiche trifft auch auf einen Wohnungswechsel oder die Wohnungsübergabe an den/die PartnerIn zu. Was muss ich beachten, wenn ich beim bisherigen Provider verbleiben möchte? Läge die neue Wohntraumwohnung weiter im Versorgungsgebiet des Erdgasanbieters, steht dieser Solidarität nichts mehr im Weg!

Wenn Sie keinen eigenen Erdgasvertrag haben, können Sie sich ganz unkompliziert bei einem Provider Ihrer Wahl eintragen. Hinweis für Einsteiger: Für den Abgleich der einzelnen Gasversorger sind die Höhe der Monatsraten, Fristen und Mindestvertragsbedingungen ausschlaggebend. Beträgt die Frist mehr als 12 Monate oder sind bei Vertragsschluss Anzahlungen zu leisten, muss das Übernahmeangebot mit größter Sorgfalt genutzt werden.

Weitere Tips und Kniffe zur Registrierung für Benzin findest du hier. mehr aus der Serie: Gaslieferantenwechsel:

Auch interessant

Mehr zum Thema