Gasverbrauch Vergleich

Benzinverbrauchsvergleiche

die Erdgaspreise für Verbraucher sind zusammengesetzt; Informationen zum Gaslieferantenvergleich. Vergleichen Sie jetzt, ändern und speichern Sie! Vergleichen Sie Gaslieferanten und sparen Sie Geld. Benzinverbrauch: Es lohnt sich zu vergleichen, wenn Sie bei Ihrem Jahresabschluss Geld sparen wollen.

Haben Sie einen zu hohen eigenen Gasverbrauch oder ist er angemessen?

Reduzierung des Gasverbrauchs: Diese Hinweise sollen Ihnen weiterhelfen.

Damit können diese Ausgaben nicht mehr mit gutem Gewissen als "Nebenkosten" beschrieben werden, da sie oft die Kältemiete ausmachen. Aber es gibt Tips und Kniffe, um den Gasverbrauch zu verringern und die Benzinkosten zu verringern. Der Beitrag gibt Auskunft darüber, für wen dies gilt und wie sich daraus resultierende Einsparungen realisieren lassen. Für wen dies gilt.

Damit man herausfinden kann, wo im eigenen Haus Einsparpotenziale im Gasverbrauch zu liegen kommen, ergibt sich eine andere Frage: Ist der eigene Gasverbrauch zu hoch oder ist er angebracht? Sie können Ihren eigenen Gasverbrauch auf Ihrer Jahresrechnung nachlesen oder den Gaszähler in Ihrem Weinkeller überprüfen, um zu sehen, wie viel Gas Sie in einem Kalendermonat verbrauchen.

Die Angabe des Gasverbrauchs erfolgt in der Regelfall in Kilowattstunden. Die Höhe des Gasverbrauchs ist vor allem von verschiedenen Einflussfaktoren abhängig: Schon diese Liste macht klar, dass es schwierig ist, allgemeine Angaben zum "normalen" Gasverbrauch zu machen. Es gibt jedoch Mittelwerte, mit denen der eigene Gasverbrauch vergleichbar ist:

Am effizientesten lässt sich der Gasverbrauch durch die Sanierung von Altbauten nachweisen. Solche Modernisierungsmaßnahmen sind jedoch zum einen mit erheblichen Belastungen behaftet und zum anderen nur für Wohnimmobilien möglich. Es sollte jedoch darauf zu achten sein, dass die Temperaturen nicht zu stark sinken, da sonst die Energieeinsparungen durch die Temperaturabsenkung aufgrund des erhöhten Energieaufwands durch die Heizung aufgehoben werden.

Richtig geheizt heißt vor allem auch, die Raumtemperatur nicht im ganzen Haushalt gleich hoch zu halten, sondern nach der Art der Raumnutzung ausrichten. Für Schlaf- und Korridore reicht eine Raumtemperatur von 16 bis 18°C aus, während Kinder-, Wohn- und Baderäume eine Raumtemperatur von 20 bis 23°C aufweisen sollten.

Zur Erreichung der Komforttemperatur muss die Beheizung unnötigerweise eingeschaltet werden, was den Gasverbrauch steigert. Deshalb sollte man mit dem Gaspreisrechner überprüfen, ob man den Benzinpreis durch einen anderen Anbieterwechsel senkt.

Auch interessant

Mehr zum Thema