Gasvertrag Wechseln

Ändern des Gasvertrages

Gaslieferantenwechsel Der Wechsel der Gaslieferanten ist unkompliziert und erwünscht. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Änderungsauftrag an Ihren neuen Gaslieferanten zu senden. Diese übernimmt die Terminierung mit dem ehemaligen Gaslieferanten. Für den Wechsel des Gasversorgers sind jedoch keine technischen Maßnahmen, z.B.

am Gaszähler, erforderlich. Die Ablesung erfolgt dann entweder durch den Netzwerkbetreiber oder durch den neuen Bieter.

Neben den personenbezogenen Informationen sind für einen Gaslieferantenwechsel die folgenden Informationen erforderlich: Der Versand durch den neuen Lieferanten findet nach etwa drei bis sechs Kalenderwochen am ersten Tag eines jeden Monats statt. Für einen guten Kostenvergleich und für zukünftige Rabatte müssen Sie den Jahresgasverbrauch angeben. Du wirst es auf deinem letzen Jahresbericht sehen.

Sind die Gasverbräuche nur in Kubikmeter (m3) bekannt, kann der Messwert wie nachfolgend beschrieben in Kilowattstunde umgeformt werden: Viele Anbieter bieten die Option, die Änderung selbst vorzunehmen. Die Änderung kann auch per Brief erfolgen. Wenn Sie vom Kaufvertrag absehen möchten, ist es möglich, Ihr Rücktrittsrecht innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss des Vertrages auszuüben.

Falls es möglich ist, sich vor dem Wechsel bei einem bevorzugten Anbieter zu registrieren, sollten Sie dies tun. Der Gasbezug kann dann mit der Sammlung anlaufen. Bei schnellem Gaslieferantenwechsel kann die Lieferung des neuen Lieferanten bis auf das Eintrittsdatum rückwirkend erfolgen. Der neue Lieferant verlangt für den Gaslieferantenwechsel das Eintrittsdatum, die Zählernummer und den Ablesewert.

Findet der Wechsel innerhalb einer Stadt statt, ohne den Gaslieferanten wechseln zu wollen, sollte der Lieferant spätestens sechs Monate vor dem Wechsel benachrichtigt werden. Wenn die Lieferung durch den derzeitigen Provider in einer anderen Gegend weitergeführt werden soll, muss rechtzeitig überprüft werden, ob der Provider an die neue Anschrift ausliefern kann. Für den Start des Tarifvergleichs müssen nur die aktuelle oder neue PLZ und der Jahresverbrauch in kWh eingegeben werden.

Stornieren Sie sich selbst - Ja oder Nein? Bei einem Gaslieferantenwechsel weist der neue Lieferant den derzeitigen Lieferanten an, den Vertrag zu stornieren. Vor allem wenn Sie sich in der Basisversorgung mit Ihrem Gasversorger befindet, wird empfohlen, den Vertrag nicht selbst zu beenden. Die neue Lieferantin wird sich so schnell wie möglich mit Ihrem derzeitigen Lieferanten abmelden und mit der Gasversorgung beginnen.

Besteht ein besonderes Kündigungsrecht (z.B. aufgrund einer Preiserhöhung), ist es ratsam, den Vertrag selbst so bald wie möglich zu beenden. Der neue Gaslieferant kann sie dann zum Zeitpunkt der Gaspreisänderung bereitstellen. Im Folgenden findest du eine Mustervorlage für die Terminierung mit dem Gaslieferanten.

Auch interessant

Mehr zum Thema