Greenpeace Energie

Grünfriedensenergie

Die Greenpeace Energy ist die größte bundesweite, unabhängige Energiegenossenschaft in Deutschland. Im Rahmen des Partnerprogramms - Geld verdienenen als Affiliate mit dem greenpeace-energy. des Partnerprogramms. ¿Greenpeace energy eG' ist der richtige Arbeitgeber für Sie? Die Firma: mehr als saubere Energie.

Ökostrom: Greenpeace Energy senkt die Kosten für Ökostrom

Die Energiegenossenschaft Greenpeace Energy senkt zum Stichtag den Strompreis, außerdem soll in diesem Jahr das erste so genannte Wintergas von Greenpeace in das Stromnetz eingespeist werden. Greenpeace Energy wird den Strompreis für eine Megawattstunde (kWh) Grünstrom um rund vier Prozentpunkte reduzieren.

Aufgrund niedrigerer Bezugskosten und einer geringeren Abgabe nach dem EEG kann Greenpeace Energy trotz gestiegener Netzgebühren den Ökostrompreis senken. Von Greenpeace Energy werden die Preise für Grünstrom gesenkt. Diese sinkt um einen Prozent pro angefangene Stunde von 27,65 Rappen pro Kilowattstunde auf 26,65 Rappen pro Kilowattstunde ab dem Jahr 2015, der Basispreis von 8,90 Rappen pro Tag soll dagegen erhalten bleiben.

So ist bei einem Strombedarf von 3.500 kWh/Jahr eine Ersparnis von 35 EUR im Jahr 2015 zu erwarten. "Obwohl die Netzgebühren im nächsten Jahr ansteigen werden, ist die EEG-Abgabe zugleich leicht gesunken.

Aber vor allem konnten wir die Bezugskosten für unseren Grünstrom bei gleichbleibend guter Qualität des Stroms senken." Greenpeace Energy bezieht seinen Grünstrom aus Wasserkraft und Windenergie in Österreich und Deutschland.

Dadurch reduziert sich der Preis pro Windgas von aktuell 6,95 Rappen/kWh auf 6,65 Rappen/kWh. Die monatlichen Grundpreise sinken von 14,90 auf 9,90 E/Monat. Möglich wurde dies durch günstige Gasbeschaffungsbedingungen, kündigte Greenpeace Energy an.

Mehr zum Thema