Grünstrom 12 Bonus Erfahrungen

Green Power 12 Bonus-Erlebnisse

Wechseln Sie entweder zu einem 22 ct Tarif mit einer Laufzeit von 24 Monaten oder bleiben Sie für die 12 Monate bei 27 ct. Wechseln Sie entweder zu einem 22 ct Tarif mit einer Laufzeit von 24 Monaten oder bleiben Sie für die 12 Monate bei 27 ct. Preiswerter Ökostrom; jetzt auch günstiges Öko-Gas; 12 Monate Vollpreisgarantie;

neue Tarifoptionen: flexible Laufzeit oder mit attraktivem Bonus. Außerdem erhält der Kunde in den ersten zwölf Monaten einen Bonus von 15%. Sie versuchen durch Klauseln, die Kunden um die Bonuszahlungen zu bringen und kosten am Ende mehr als erwartet.

Negativ-Erfahrungen mit dem Stromversorger Envacom

Dass man wütend werden kann, wenn man sich nicht einmal klug macht, musste ich sofort in mehrfacher Weise erleben. Ich bin vor etwas mehr als einem Jahr zu Envacom, dem Ökostromanbieter, mit den besten Absichten gewechselt. Der von Envacom erzeugte Elektrizitätsstrom ist, wie in meinem Beitrag zur Kernenergie angesprochen, bedauerlicherweise Elektrizität mit RECS-Zertifikaten, also höchstwahrscheinlich nichts anderes als umqualifizierter Kernkraft.

Aber die Envacom Website sah so wunderbar vertrauenswürdig und umweltfreundlich aus. Wenn Sie 12 Monaten bei Envacom bleiben, wird im ersten Jahr ein Bonus versprochen. Nichtsdestotrotz gibt es im Netz (z.B. ciao.de) negative Erfahrungen, dass Envacom-Kunden trotz Erfüllung der Voraussetzungen keine Bonuszahlungen bekommen haben. Auf der Website von Envacom wird versprochen, dass es keine Vertragsdauer gibt (für meinen Tarifentyp Art 11) und der Mietvertrag 6 Kalenderwochen zum Ende des Monats gekündigt werden kann.

Hier ist ein Bildnachweis: In der Tat kann der Mietvertrag nur 6 Kalenderwochen zum Ende des Quartals gekündigt werden, wie Sie dem Abschnitt der AGB entnehmen können und ich musste schmerzhafte Erfahrungen machen, als ich kürzlich versucht habe, den Dienstleisung zu wechseln: Allerdings war die auf der Website angekündigte kurzfristige Frist ein wesentlicher Teil meiner Providerwahl.

Das ist für mich ein eindeutiger Vorfall von versuchtem Kundenbetrug. Ich rate Ihnen: Nehmen Sie Envacom in die Hände und geben Sie lieber ein paar Euros mehr im Jahr aus und entscheiden Sie sich für einen seriösen und preiswerten Service! Ediert vom 25.09. 2011: Die Energieversorger der Stadt Kreuznach haben die Envacom-Kunden zum Umstieg gezwungen. Envacom ist anscheinend insolvent.

Nachfolgend finden Sie einen Brief der Stadt an einen Envacom-Kunden. BEARBEITUNG vom 11.10. 2011: Es sieht so aus, als hätte man sich bei der Fa. Entecom entschieden, den gebrannten Name um ein neugeschaffenes Etikett "Happy Energy" zu erweitern. BEARBEITEN vom 06.02. 2012: Ein Reader hat die Envacom-Kundeninformationen 2010 gescannt, die die Preissteigerung zu Beginn des Jahres 2011 zeigen.

Unglücklicherweise ist diese Tageszeitung bei vielen Anwendern nicht anklang.

Auch interessant

Mehr zum Thema