Grünwelt Jahresabrechnung

Der Grünwelt Jahresabschluss

Bei Grünwelt Energie bekomme ich Strom und Gas und bin sehr zufrieden. Das Unternehmen bietet Strom unter der Marke "Grünwelt Strom" an. Für einen Wechsel sind diese auf Ihrem letzten Jahresabschluss aufgeführt. Falls Sie Ihren letzten Jahresabschluss vorliegen haben, vergleichen Sie die Angebote mit den Gaspreisen, auf denen die Abrechnung basiert.

Hintergrundinformationen

  • Step 1: Alle wesentlichen Angaben zu einem Wechseln finden Sie auf Ihrer aktuellen Jahresrechnung. Den Stromverbrauch (ausgedrückt in kWh (kw/h)), die Zähler- und Abnehmernummer Ihres aktuellen Erbringers. Dazu benötigen Sie Ihre Adresse, Telefon- und E-Mail-Adresse, Ihres Geburtsdatums und Ihrer Hausbank. - 2. Schritt: Auf Vergleichsportalen im Netz erfahren Sie, welcher Provider für Sie der kostengünstigste ist.
  • 3. Schritt: Im Gegenüberstellung Portal tragen Sie zunächst Ihre PLZ und den zuletzt verbrauchten Jahrgang ein. Ein Preisversprechen von mind. 12 Monaten ist ersichtlich.
  • 4. Schritt: Das Internetportal bietet eine Überblick über alle Provider mit allen in Frage kommenden Sätzen. Das billigste Angebot liegt ganz oben.

Bei einer exemplarischen Berechnung für einen Dortmunder Haushaltbetrieb mit einem Stromverbrauch von 5000 Kilowattstunden/Jahr beträgt der preiswerteste Versorger 1027,37 EUR pro Jahr (254,63 EUR eingespart gegenüber dem Basistarif des örtlichen Stromversorgers), im Tarifen "Grünwelt Energie". - 5. Schritt: Jetzt müssen Sie Ihren Vornamen, Ihre Adresse, Telefon- und E-Mail Adresse sowie Ihr Geburtstag eintragen. Bei einem Lieferantenwechsel sind auch der Vorlieferant, die Debitorennummer und die Zähler-Nummer obligatorisch.

  • Step 6: Jetzt können Sie alle Ihre personenbezogenen Daten und die Vertragsdaten noch einmal überprüfen.

Erlebnis- und Bewertungsverfahren der Stadt Augsburg

Daten über die Augsburger Stadtwerke: Informationen zu Elektrizität, Gas und Fahrplänen.

Das Basisangebot der Firma ist mit einer kundenfreundlichen Kündigungsfrist von zwei Kalenderwochen die günstigste Variante, bei der ein mittelgroßes bis hohes Kostenniveau vorkommt. Ein Online-Produkt wird mit der Firma Schwarz Stream Direct offeriert. Er ist für Verbraucher konzipiert, die weniger als 10000 Kilowattstunden pro Jahr aufwenden. Sie können sich mit der Stromregio von swas für natürlichen Elektrizität aus Wasser entschließen.

Nachdem sich der Auftraggeber für einen Preis entschlossen hat, übernimmt die Stadt Augsburg die mit der Umstellung einhergehenden Servicewege. Bei Bedarf können die Städtischen Werke die Terminierung auch beim Lieferanten vor Ort mitübernehmen. Nach Erledigung aller notwendigen Behördengänge und Beginn der Stromabnahme durch die Stadtwerke wird der Auftraggeber informiert.

Diese erfolgt in der Regel innerhalb einer Frist von vier bis sechs Kalenderwochen nach Auftragserteilung. Garantiert wird dies bereits dadurch, dass der Stromzähler nicht ausgebaut werden muss und der bisherige Netzanbieter beim Verbraucher liegt. Wie in der Regel ist die Buchhaltung der Stadtwerke Augsburg durch das Schlussabrechnungsverfahren reguliert.

Für den Energieverbrauch werden monatlich Rabatte gewährt. Die Abzüge sind als eine gewisse Anzahl von Ratenzahlungen zu deuten. Die Höhe der Rabatte wird auf der Grundlage der zuletzt durchgeführten Verbrauchsberechnungen oder der erzielten Erfahrungswerte errechnet. Dafür werden unterbezahlte Rabatte in Anspruch genommen.

Die Augsburger Innenstädte erzeugten 2010 28,6% ihres Stroms aus regenerativen Energiequellen. Der Schutz der Umwelt ist durch den Aufbau von Photovoltaiksystemen Teil der Geschäftspolitik der Augsburger Städte.

Die Kundenbetreuung des Unternehmen ist in der Regel als ziemlich durchschnitt. Diese wird vierwöchentlich im Voraus bekannt gegeben. So hat der Online-Tarif beispielsweise eine Mindestvertragsdauer von sechs Monaten und eine Frist von sechs Kalenderwochen, was nicht sehr verbraucherfreundlich ist. Selbst der Ökotarif, der für ein Jahr geschlossen werden muss, erreicht mit einer Frist von sechs Kalenderwochen keine Höchstnote.

Wir empfinden es als sehr angenehm, dass befristete Arbeitsverträge nicht zwangsläufig um den angegebenen Zeitrahmen verlängert werden, sondern nur um vier Kalenderwochen. Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio der Augsburger Städte ist umfangreich, der Versuch beschränkt sich auf die Stromlieferung. Der Nachteil für einen Regionalversorger ist, dass das Liefergebiet in Augsburg nicht vollständig abgedeckt ist.

Dem wird dadurch begegnet, dass bei versäumter Stornierung die Vertragslaufzeit um nur vier Kalenderwochen verlängert wird. Schließlich führten alle Tatsachen zum Testergebnis: "Gut".

Mehr zum Thema