Grundversorgung Strom

Basis-Stromversorgung

Die innogy SE, Etteln der Gemeinde Borchen, ist der Hauptlieferant von Strom. Sobald Sie sich bewegen, versorgen wir Sie mit Strom: Die Standardtarife für Strom für Halberstadt, Emersleben und Klein Quenstedt. Die Verordnung über die allgemeinen Bedingungen für die Grundversorgung. Basislieferant für die Medien Strom und Erdgas.

Ihre Grundversorgung für Strom und Erdgas - unkompliziert und komfortabel

Mit unseren Basisversorgungsbereichen liefern wir Ihrem Haus vollautomatisch und sicher Strom. Mit der Bewegung und Aktivierung des Lichtschalters in Ihrem Haus sind Sie gleichzeitig Abnehmer der Grundversorgung. Wir sind immer der Basislieferant, wenn wir die meisten Abnehmer in einem Bereich mitarbeiten. Mit der Grundversorgung ist die Versorgung mit Strom der einfache und komfortabelste Weg für Ihre Stromversorgung.

Auf dieser Seite findest du alle wesentlichen Infos zu den Konditionen der Stromversorgungsverordnung (StromGVV) - einfach zum Download: Bei Ihnen gilt die Grundlage der Gründversorgungsverordnung für die Gasversorgung durch die Gesellschaft GasGVV. Auf dieser Seite können Sie alle wesentlichen Infos herunterladen: Derzeit sind unsere Basisversorgungsbereiche für Strom und Gasstrom in: und für Gasstrom auch in:: Die drei PDF-Dateien (Stand: 1.1.2018) enthalten die jeweiligen Gemeinden nach PLZ geordnet.

Elektrizität und Gas: Spezieller Kunde oder Basisdienst?

Ein Privatkunde, der Strom oder Erdgas kauft, ist entweder ein Universaldienstkunde oder ein nicht zur Grundversorgung gehörender Dienstkunde, d.h. ein spezieller Nachfolger. Die Differenzen sind zumeist beträchtlich, vor allem was den Kaufpreis betrifft. Als sogenannter Universalversorger gilt "das Stromversorgungsunternehmen, das die meisten Haushaltkunden in einem Netzbereich der allgemeinen Stromversorgung versorgt" (§ 36 Abs. 2 EnWG).

Wenn Sie dort Kunden sind und keinen Sonderpreis vereinbaren, werden Sie als Haushaltkunde in der Grundversorgung zu den so genannten allgemeinen Tarifen mitgenommen. Die Stromversorgungsverordnung (StromGVV) oder die Gasversorgungsverordnung (GasGVV) gelten dann für Ihr Vertragspartner. Sie haben ein gesetzliches Recht auf Lieferung und können den Auftrag unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von zwei Kalenderwochen auflösen.

Benachteiligung: Sie bezahlen in der Regel einen hohen Selbstkostenpreis. Wenn Sie mit Ihrem Universaldienstanbieter einen Sondertarif vereinbaren oder einen Auftrag mit einem anderen Stromversorger als dem Universaldienstanbieter abschließen, sind Sie gesetzlich ein besonderer Kunde. Das hat den Vorzug: Sie bezahlen in der Regel einen niedrigeren Aufpreis. Benachteiligung: Der Anbieter offeriert Ihnen oft Kontrakte mit einer verlängerten Basislaufzeit - zum Beispiel von einem Jahr.

Du bist dann so lange an den Kaufvertrag geknüpft. Wenn Sie als Kundin oder Kunde des lokalen Universaldienstanbieters nie getauscht haben, sollten Sie mit dem Universaldienstanbieter mindestens einen speziellen Tarifvertrag abschliessen oder zu einem anderen Provider überwechseln.

Mehr zum Thema