Hamburger Stromnetz

Stromnetz Hamburg

Und wie kommt der Strom in die Stadt? Was hat ein Betreiber eines kommunalen Verteilnetzes wie die Stromnetz Hamburg GmbH eigentlich vor? Unternehmerprofil der Stromnetz Hamburg GmbH in Hamburg - Informationen, Stellenangebote, Bilder, Videos und mehr. Die Stadt Hamburg kauft nach der Volksabstimmung das Stromnetz von Vattenfall zurück. Die neuesten Tweets von Stromnetz Hamburg (@StromnetzHHH).

ReKommunikation führt schließlich zum Profit

Das Stromnetz in Hamburg befindet sich seit vier Jahren wieder in den Händen der Stadtverwaltung. Die Rücknahme des Hamburger Stromversorgungsnetzes von der City macht sich nach und nach bezahlt. Mit 21,6 Millionen EUR für 2017 wird das Traditionsunternehmen der Stadtverwaltung einen Überschuss zahlen, der die Kosten mehr als deckt, teilte Christian Heine, geschäftsführender Gesellschafter der Stromnetz Hamburg mit.

Für 2017 hatte die Landeshauptstadt nach eigenen Berechnungen rund 18,8 Mio. EUR an Finanzaufwendungen für Netzakquisitionen und Sachinvestitionen vorgesehen. "Der Transfer von zentralen Infrastruktureinrichtungen in die urbane Ebene ist nicht nur im Sinn von Dienstleistungen von allgemeinem Interesse richtig, sondern auch profitabel", sagte der Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne). Die Hansestadt Hamburg hat nach einem Referendum das gesamte Stromnetz von der Firma Wattenfall zurückwirkend zum Jahreswechsel 2014 mit mehr als 610 Mio. EUR bezahl.

Aufgrund der hohen Aufwendungen für die Geschäftsabspaltung vom Privatanbieter und der neuen Unternehmensstruktur konnten die Zahlungen in den beiden vergangenen Jahren (2016: fast 11 Mio. Euro) die anfallenden Aufwendungen nicht decken, so der geschäftsführende Gesellschafter weiter.

Auch bei der neuen Ausgabe des Abkommens über die energiepolitische Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Stadtverwaltung steht die Frage nach der Zukunftsperspektive im Mittelpunkt. In der Hafen-City soll beispielsweise das Hamburger Stromnetz eine netzbetriebene, intelligentes Stromnetz ("Smart Grid") errichten. Das Stromnetz Hamburg ist nach wie vor ein wesentlicher Motor für den Energiewendeprozess, sagte Kerstan. Es gibt jedoch immer noch keinen wirtschaftlichen Anlass für Schiffseigner, von dem viel billigeren Bunkeröl auf Landnutzung umzusteigen, sagte der Leiter des Stromnetzes.

Dies könnte sich durch die Freistellung von Abgaben auf den Elektrizitätspreis ergeben. Das Hamburger Stromnetz leistete einen Beitrag von 467,5 Mio. EUR zur regionalen Bruttowertschöpfung.

Das Stromnetz Hamburg hat die Lizenz so gut wie zweifelsfrei.

Das Bieterkonsortium aus der Allianz AG und der EnergieNetz Hamburg eG hat, wie vom Ministerium für Städtebau und Umweltfragen am 16. Mai angekündigt, seinen Antrag auf Vergabe der Baukonzession zuruckgezogen.

Die Stromnetz Hamburg mit der der Auftraggeber nun die Einzelheiten des Konzessionsvertrags klärt, ist nach wie vor der einzige Antragsteller für die Vorfahrtsrechte.

Es ist jedoch bereits jetzt abzusehen, dass die Stromnetz Hamburg in den Genuss der Lizenz kommen wird. Stromnetz Hamburg war zunächst der ehemalige Verteilungsnetzbetreiber Vattenfall Vertrieb Berlin in Berlin und hatte aus PR-Gründen einen besseren Ruf (130309) erhalten und einen Viertelanteil an das Bundesland Hamburg (111107) abgegeben.

Die Hamburger Bürgerinnen und Hamburger haben sich nach dem gelungenen Referendum im Sept. 2013 für die komplette Re-Kommunalisierung der Strom-, Gas- und Fernwärmeverbindungen (130901) geeinigt, dass das Bundesland seinen Quartalsanteil an der Stromnetz Hamburg die Stromnetz Hamburg GesmbH auf hundert Pro-zent erhöhen wird. Hamburg hat zudem eine Kaufoption erhalten, in fünf Jahren die gesamte Fernwärmelieferung zu Ã?bernehmen.

Mehr zum Thema