Heizen mit Luftwärmepumpe Kosten

Heizung mit Luftwärmepumpe Kosten

So ist zu erwarten, dass bereits die Stromkosten für die Wärmepumpe höher sind als die Kosten für die Gasverbrennung. Vorteile, Funktionalität, Kosten, Förderung. sind besonders umweltfreundlich, kostengünstig und zudem vollautomatisch.

Wirtschaftliches Heizen mit der WP - so funktioniert das Ganze

Beispielsweise gab der Verband Bundeswärmepumpe e. V. an, dass die Technologie im Jahr 2016 in rund einem Dritteln aller Neubauten einen warmen Raum bot. Im folgenden Artikel wird erläutert, warum das so ist und wie das Heizen mit der WP wirtschaftlich ist. Dies wird durch ein spezielles Verfahren ermöglicht, das mit Erdgas oder Elektrizität arbeitet.

In dem Artikel "Funktion der Wärmepumpe" haben wir die technologischen Prozesse noch einmal ausfÃ??hrlich erlÃ?utert. Um ein wirtschaftliches Heizen mit der WP zu ermöglichen, sollte der Temperatursprung zwischen der Umgebungsenergiequelle und der Heizungsanlage so gering wie möglich sein. Dies ist leicht durch die Beschaffenheit der Wärmeenergie zu begründen. Neben der kostenlosen Umgebungsenergie ist dies auch die Antriebsebene für den Kompressor.

Letzteres kann seinerseits mit Elektrizität oder Erdgas versorgt werden. Steht nur wenig Umgebungsenergie zur Verfügung oder ist die erforderliche Wärmeenergie sehr hoch, erhöht sich der Antriebsenergiebedarf und die laufenden Kosten der Wärmetauscher. So muss die Technologie das Umgebungstemperaturniveau der Energiequelle nur leicht erhöhen. Das System benötigt weniger Elektrizität oder Benzin und die Heizkosten werden gesenkt.

Dies wird durch eine energetisch hochwertige Bauweise und große Heizungsflächen erreicht. Ein zweiter Ausgangspunkt für geringe Wärmekosten ist die Auswahl der umweltfreundlichen Energiequelle. Aus Gründen des wirtschaftlichen Verbrauchs sollte es das ganze Jahr über bei hohen Außentemperaturen gelagert werden. Beim Vergleich von Raumluft, Boden und Gewässern weisen vor allem das Grund- und Bodenwasser konstant auf.

Mit steigendem Wärmebedarf nimmt dagegen die Raumlufttemperatur ab. Dadurch wird die Technologie mehr Elektrizität oder Erdgas verbrauchen und das Heizen mit der WP wird aufwendiger. Weil Hauseigentümer nicht immer den Boden oder das Grund- oder Trinkwasser für die Heizung nutzen können. Weil sie im Gegensatz zur Heizung im Haushalt immer höhere Außentemperaturen benötigt.

So wird das Wasser zum Ausspülen, Brausen oder Baden mit Hilfe der kostenlosen Solarenergie erhitzt und die Wärmepumpentechnologie entspannt. Dadurch wird weniger Elektrizität oder Benzin benötigt und die Heizkosten sinken. Last but not least kann die wirtschaftliche Effizienz durch den Betrieb der WP mit einem günstigen WP-Durchfluss beschleunigt werden. Wenn Hauseigentümer wirtschaftlich heizen wollen, spielt auch die Anschaffung der notwendigen Technologie eine große Bedeutung.

Richtiges Heizen und gleichzeitig Geld sparend.

Auch interessant

Mehr zum Thema