Heizung Nachtspeicher

Heizen Nachtspeicher

Aufgrund der hohen Kosten sollten Nachtspeicherheizungen schnell entsorgt werden. Mit welchem neuen Heizsystem ist es jetzt möglich? Bisher waren Nachtspeicherheizungen das klassische Anwendungsbeispiel für eine strombetriebene Heizung. Nächtliche Speicherheizungen verbrauchen überproportional viel Strom und nehmen viel Platz im Wohnzimmer ein. RWE will die Nachtspeicherheizung einsparen.

Entsorgung von Nachtspeichertanks - Welche neue Heizung ist die beste für Sie?

Der Verzicht auf alte Nachtspeicherheizungen und die Installation einer neuen hochmodernen Heizungsanlage sorgen für geringere Wärmekosten und mehr Wohnkomfort. Nachtspeicherheizungen zählen zu den teuersten Heiztechniken und sollten umgehend nachgerüstet werden. Für die Beseitigung von Nachtspeicherheizungen gibt es mehrere Varianten mit unterschiedlichen Anschaffungskosten, die in einem Vergleich der Anschaffungskosten berücksichtigt werden. Nachtspeicher - Wie hoch sind die Anschaffungskosten für die neue Heizungsanlage?

Bei der Entsorgung der Nachtspeicherheizungen, die durch eine Zentralheizungsanlage ausgetauscht werden, wird zunächst im Hause eine Rohrverteilanlage für die neue Zentralheizungsanlage installiert. Ölerwärmungsanlagen, Gasheizungsanlagen, Pelletheizungen ebenso wie Heizungen und auch Heizungen, die im Vergleich zu den Kosten als fortschrittliche Alternative zu Nachtspeicherheizungen betrachtet werden, erfordern ein Rohrleitungssystem und neue wassertragende Kühler in den Zimmern.

Die Kostenübersicht gibt Auskunft über die Montagekosten für das neue Wärmeverteilungssystem und für den Zentralwärmeerzeuger selbst, der die Einzelnachtspeicherheizungen austauschen soll. Als weitere Möglichkeit zu Nachtspeicherheizungen bieten sich die modernen Elektroheizer an. Sie sind sparsamer als Nacht-Speicheröfen und arbeiten auch mit Elektrizität als Kraftstoff. Zudem sind die Anschaffungskosten deutlich niedriger als bei der Zentralheizung, der Vergleich der Kosten trägt dies bei der Kalkulation Rechnung.

Elektrische Heizsysteme kommen jedoch nur für Objekte in Frage, deren jährlicher Heizwärmebedarf durch eine ausreichende Isolierung nicht zu hoch ist. Bei zu hohem Heizwärmebedarf sollten Nachtspeicherheizungen aus Kostengründen entsorgt werden, jedoch nicht zugunsten einer elektrischen Heizung aufgrund der höheren Strompreise. Welche Einsparungen durch die Beseitigung von Nachtspeicherheizungen erreicht werden können, ist abhängig von dem jeweiligen Nachtspeichersystem.

Durch die Umstellung auf Elektroheizung werden die kleinsten Einsparungen erziehlt. Die Anschaffung von Nachtspeicherheizungen zugunsten von modernen Elektroheizgeräten rechnet sich oft, aber die Wärmekosten sind trotzdem auf einem guten Stand, da die Stromnutzung zur Heizung fortgesetzt wird. Der Austausch von Nachtspeicherheizungen durch elektrische Heizungen kann aufgrund der niedrigen Anschaffungskosten nur kostengünstig sein.

So werden im Rahmen des Kostenvergleichs auch die Nutzungskosten von Zentralheizungsanlagen wie Gasheizungsanlagen oder Ölerwärmungsanlagen als Austausch für Nachtspeicherheizungen betrachtet. Aufgrund der wesentlich niedrigeren Heizenergiekosten amortisieren sich die höheren Anfangsinvestitionskosten in der Praxis bereits nach wenigen Jahren. Oftmals rechnet sich die Anschaffung einer modernen Zentralheizungsanlage. In Wohngebäuden mit erhöhtem Wärmebedarf kann sich auch die Beseitigung von Nachtspeicherheizungen und der Austausch durch Pelletheizungen lohnen.

Allerdings ist es oft nicht sinnvoll, Nachtspeicherheizungen zugunsten einer WP zu veräußern. Viele Fachfirmen verfügen über die Entsorgung von Nachtlageröfen. Die Kostenübersicht stellt das wohl sparsamste Heizsystem als Austausch für Nachtspeicherheizungen dar und eröffnet zugleich die Chance, sich mit regionalen Fachfirmen über die neue Heizungsanlage zu beraten. Das Ergebnis des Kostenvergleiches kann im Einzelnen von den tatsächlichen Investitions- oder Konsumkosten abweicht, wenn die ermittelte Eigenschaft nicht mit den gespeicherten Richtwerten übereinstimmt.

Mehr zum Thema