Heizungsstrom Vergleich

Heizstromvergleich

Weil sie im Vergleich zu Heizungsanlagen als die teuersten und klimaschädlichsten gelten, war ihr Verbot fast schon eine Selbstverständlichkeit. Wärmefachbetriebe kaufen / installieren / reparieren. Was ist die sinnvolle Heizung in einem Neubau? Wenn Sie an Stromheizung denken, denken Sie an hohe Preise. Erzeugen Sie Strom mit Ihrer eigenen Heizungsanlage.

Heizstrom | Stromvergleich mit TÜV-geprüftem Elektrizitätsrechner - jetzt speichern!

Das Zusammenspiel von Wärme und Elektrizität ist durchaus logisch und wird auch seit vielen Jahren wirtschaftlich genutzt: in Form einer Kraft-Wärme-Kopplung. Hier ist die Verbindung von Wärme und Elektrizität längst Wirklichkeit geworden. Kraft-Wärme-Kopplung bedeutet Kraft-Wärme-Kopplung. Das Heizkraftwerk produziert zunächst einmal Elektrizität. Ein Heizkraftwerk steht damit an der Schwelle zur modernen Gebäudetechnik im Hinblick auf die Energie-Effizienz.

Das Zusammenspiel von Wärme und Elektrizität gewährleistet einen sehr guten Effizienz. Verglichen mit der Ölerwärmung ist der Verbrauch an Primärenergie um bis zu 40% geringer. So kann z.B. ein BHKW mit einem Getriebemotor angetrieben werden. So gibt es z. B. eine Bezugsgarantie zu einem bindenden Marktpreis für den produzierten Elektrizitätsbedarf.

Bei der elektrischen Heizung gibt es einige Mängel

Der Sammelbegriff "Elektroheizung" umfasst unterschiedliche Typen von elektrobetriebenen Heizsystemen, bei denen unterschieden wird zwischen Heizsystemen, die unmittelbar Wärme abstrahlen, und Nachtspeicherheizgeräten, die in der Schwachlast mit Nachstrom beaufschlagt werden, sowie WP. Elektrische Heizsysteme gewährleisten tatsächlich ein behagliches und gesundheitsförderndes Wohnklima. Das elektrische Heizgerät ist an den Stromkreis im Wohnhaus angebunden und kann unmittelbar in Gebrauch gehen.

Daher scheint die Elektrizitätsheizung auf den ersten Blick sehr interessant zu sein. Ob Nachtstromspeicherheizung, Wärmepumpe oder Heizkörper: Das Erwärmen mit Elektroenergie ist im Vergleich dazu relativ aufwendig. Zudem ist die Stromerzeugung auch schädlich für das Klima. Obwohl die Elektroheizungen selbst umweltfreundlich und klimaschonend funktionieren, sollte diese Berechnung die Stromerzeugung nicht ausschließen.

Darüber hinaus erfordern elektrische Heizsysteme einen enormen Energieaufwand, um die Lebensräume ständig zu erwärmen. Steigendes Umweltschutzbewusstsein, gestiegene Elektrizitätspreise und die Elektrizitätssteuer haben ihren Teil dazu beigetragen und die Stromerzeugung zu einem Phase-Out-Modell verschlechtert. Der Nachtspeicher, der Bestseller unter den Elektroheizungen, sollte spaetestens 2020 vom Markt verschwinden. Ein thermodynamisches Heizsystem, das die Umgebungswärme aus Wind, Erde und Wasser ausnutzt.

Ursprünglich wurde es als billige und umweltfreundliche Variante zu verrußten Kohleherden angesehen, aber da die Elektrizitätspreise massiv angestiegen sind, wurde die Nachtstromspeichererwärmung von vielen als Ausstiegsmodell angesehen. Sie ist nicht nur leicht zu montieren und im Vergleich dazu kostengünstig, sondern funktioniert auch sehr effektiv und erleichtert nach einer kurzen Rückzahlungszeit den Geldbetrag. Darüber hinaus können die Pumpanlagen nicht nur für die Wärmeversorgung, sondern auch für die Kühlung eines Hauses im Hochsommer eingesetzt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema