Jährlich Stromanbieter Wechseln

Jahreswechsel Stromanbieter

Aktueller Anbieterwechsel 09/2018 Jährlich bis zu 750? Ersparnis! Wechsel des Stromversorgers - die Mehrheit der dt. Stromverbraucher scheuen sich immer noch davor, wie relevante Zahlen zeigen: Quelle: Sowohl die Verbraucherberatung als auch ein ernsthafter Elektrizitätspreisvergleich und die Stromanbieter selbst stützen den Prozess, so dass der Arbeitsaufwand in engstem Rahmen gehalten wird. Selbstverständlich müssen Sie zuerst die Funktion Leistungsvergleich nutzen: Geben Sie alle notwendigen Daten ein, ermitteln Sie die für Sie wichtigen Merkmale und werten Sie die Trefferliste aus.

Aber da die Information so klar gelistet ist, sollte das für Sie kein Hindernis sein. Haben Sie sich für einen Preis entschlossen, so können Sie mit einem Klick auf "Weiter" zu den Online-Formularen gelangen, die zunächst die wichtigsten Eckdaten nochmals zusammenfassen. Sie werden auf den folgenden Unterseiten nach persönlichen Angaben gefragt: Zusätzlich werden Ihre Zeilennummer, die Sie entweder unmittelbar vom Elektrizitätszähler oder von der letzen Schlussrechnung beziehen können, aber auch der momentane Stromanbieter und der Preis vermerkt.

Denn Sie wollen Ihren Stromanbieter wechseln, um Energiekosten zu senken und damit Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. ABER: Die Stromanbieter müssen ihre Strompreise so genau berechnen, um sich im Stromabgleich gut zu platzieren, dass sie sich den Verlust von Vergütungen schlichtweg nicht erlauben können.

Lediglich die SCHUFA-Informationen, die wenigstens Auskunft über Zahlungsprobleme in der Zukunft geben. Sie haben mit dem Online-Formular und der SCHUFA-Einverständniserklärung bereits die notwendigen Arbeitsschritte für einen schnellen und einfachen Wechsel Ihres Stromversorgers abgeschlossen. Die neue Anbieterin wird nun alle anderen Aufgaben, wie z.B. die Koordination mit Ihrem jetzigen Stromlieferanten, übernehmen und Ihnen die Vertragsdokumente auf dem von Ihnen gewünschten Weg zusenden: per E-Mail oder per Brief.

Überprüfen Sie den Kontrakt noch einmal, vor allem die Zähler-Nummer, aber auch die verabredeten Tarife, Konditionen und Mahnzeiten. Wenn alles richtig abgestimmt ist, unterschreiben Sie den Kaufvertrag und schicken Sie eine Kopie zurück - das war's. Nach Klärung aller Einzelheiten werden Sie von Ihrem neuen Stromanbieter benachrichtigt und können den Termin der Kündigung in aller Ruhe abpassen.

  • und Sie können eine Menge Energiekosten einsparen. Anmerkung: Wenn es einen Zeitunterschied zwischen der Kündigung des Vertrages durch den vorherigen Lieferanten und dem Beginn des Vertrages mit dem neuen Lieferanten gibt, brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen: In jedem Falle ist die Spannungsversorgung garantiert. Im Einzelfall kommt es zu Schwierigkeiten beim Wechsel des Stromanbieters. So ist z.B. die Ankündigungsfrist in Ihrem vorherigen Arbeitsvertrag anders, oder Sie melden eine außerordentliche Kündigung aufgrund einer Erhöhung der Preise, und es bleibt nicht genügend Zeit, sich mit der Netzwerkagentur abzustimmen.

Dies kann den Beginn des Vertrages mit dem neuen Stromlieferanten verzögern und eine Übergangsfrist schaffen, in der Sie keinen gültige Vereinbarung haben. Zu keinem Moment müssen Sie sich also Sorgen machen, dass Sie ohne Elektrizität sind und dass dies nicht problemlos funktioniert - was nur in seltenen Fällen der Fall ist. Mit einer Kündigungsfrist von zwei Kalenderwochen können Sie diesen Arbeitsvertrag erneut stornieren und zum bevorzugten Stromanbieter wechseln.

Die Verwendung eines Stromversorgervergleichs, um einen echten Marktüberblick zu erhalten, hat mehrere Auswirkungen: Selbstverständlich können Sie auch gleich wechseln und Geld einsparen - wie von der Verbraucherberatungsstelle empfohlen. Zugleich wirken sie aber auch ein, zum Beispiel durch die gestiegene Ökostromnachfrage, vor allem aber auf den Preis: Die Stromproduzenten müssen ihre Bedingungen ergänzen, um im Stromvergleich in den obersten Reihen aufzusteigen - und damit zu sein.

Nutzen Sie die vielfältigen Vergleichsrechner - wir helfen Ihnen mit wertvollen Infos, Erklärungen und Anleitungen. Mit dem Wechsel des Stromanbieters klappt das Ganze auch mit unserem Benzinpreisvergleich, den Sie hier einsehen können. Seit wann haben Sie in der vergangenen Zeit den Lieferanten gewechselt?

Mehr zum Thema