Luft Wärmepumpenheizung Kosten

Luft-Wärmepumpe Heizkosten

Geothermie-Wärmepumpe, Wasserwärmepumpe, Luft-Wasser-Wärmepumpe oder Luft-Luft-Wärmepumpe? Auch die Höhe der Kosten muss immer berücksichtigt werden. Mit der Luftwärmepumpe fallen nur die Kosten für die Installation an. Sie kann sowohl innen als auch außen installiert werden. Dies spart nicht nur Ressourcen, sondern auch Kosten.

Investitionen und Betrieb einer Wärmepumpenanlage

Die Wärmepumpe wird mit Elektrizität betrieben. Verglichen mit einer Vollkostenkalkulation für Heizung und Warmwasserversorgung in einem gut isolierten Eigenheim - ohne Rücksicht auf Subventionen und Steuerermäßigungen - ist die Wärmepumpe mit einem Rohölpreis von fast CHF 80/100 Litern (Stand: Okt. 2015) am besten.

Neben den Fremdheizkosten nach SIA 480 (Umweltkosten der Allgemeinheit) und einer CO2-Abgabe (CHF 35 pro Tonne CO2) steigt der Vorteil der Wärmepumpe auf rund 20 vH. In diese Berechnung sind die Investitionen (Anschaffung und Installation), die Stromkosten (Öl etc.), die sonstigen Wärmekosten (Service, Instandsetzung, Rauchgasreinigung etc.) sowie die Kennzahlen von modernen Werken einbezogen.

Eine genauere Gegenüberstellung der Wärmekosten unterschiedlicher Anlagen und Energiequellen ist nur möglich, wenn die Preise der dezentralen Energieversorgung (Strom, Erdgas, etc.) einbezogen werden. Allerdings gibt es bei den meisten lokalen Stromversorgern einen speziellen Tarif für den Kauf von Wärmepumpenstrom. Schließlich stehen Erdwärmesondenwärmepumpen an zweiter Stelle - auch wenn die CO2-Belastung durch einen fossilien Strommix im europäischen Raum mitberücksichtigt wird.

Wollen Sie mit geringen Emissionen und Kosten heizen und wissen, wie hoch die Anschaffungskosten für eine WP sind? Durchsuchen Sie den Wärmepumpen-Rechner und lassen Sie sich in wenigen Augenblicken ein kostenloses und unverbindliches Angebot erstellen. Sie ist eine wirtschaftliche Basis für eine Gebäuderenovierung, die zu mehr Energie-Effizienz und damit zu niedrigeren Wärmekosten einlädt.

Die Kosten der Wärmepumpe - Wärmepumpenpreise

Aufgrund des höheren Preisniveaus erscheint die WP nicht wettbewerbsfähig zur herkömmlichen Ölerwärmung. Allerdings wird der Kostenvoranschlag für eine WP in der Regel zu hoch angesetzt. Für die Berechnung der Gesamtausgaben einer WP müssen unterschiedliche Anforderungen berücksichtigt werden. Die Preise für die WP, die Montage und die Entwicklung der WP führen zu den Gesamtinvestitionskosten.

Allerdings müssen auch die aktuellen Strom- und Wartungskosten berücksichtigt werden. Die hier angegebenen Preise basieren auf der Annahme, dass die WP sowohl zur Heizung als auch zur Warmwassererzeugung eingesetzt wird. Die Kosten einer Warmwasserwärmepumpe liegen zwischen CHF 18'000 und CHF 24'000. Mit der Luftwärmepumpe entstehen nur die Kosten für die Installation.

Je nach den lokalen Bedingungen bewegen sich diese zwischen CHF 400 und CHF 1200. Der Aufwand dafür ist von der erforderlichen Wellentiefe geprägt. Mit der geothermischen Wärmepumpe entstehen die größten Kosten für die Wärmequellenentwicklung. Dabei muss man zunächst einmal differenzieren, ob eine Hitzesonde oder ein Wärmekollektor eingesetzt werden soll. Erdsonden kosten 1300 bis 1900 CHF pro erzeugter Wärmeleistung.

Die Strompreise hängen auch von der Heizquelle ab. Luft-Wärmepumpen müssen im Sommer mit mehr Elektrizität versorgt werden als Wasser- oder Geothermie-Wärmepumpen, die das ganze Jahr über mit einer konstanten Erdreichtemperatur versorgt werden. Je nach Heizquelle können bis zu fünf Wärmeeinheiten mit einer Stromeinheit produziert werden.

Mehr zum Thema