Luftwärmepumpe Altbau

Luft-Wärmepumpe Altbau

In Altbauten sind sie erst nach einer umfangreichen Renovierung geeignet. Luft-Wärmepumpen sind keine Spezialgeräte. Die hohen Energiepreise und die absehbare Verknappung von Öl und Gas sind gute Gründe für die Nachrüstung einer Wärmepumpe im Altbau. Für die Wärmepumpe im Altbau sprechen die sehr niedrigen Energiekosten, der günstige Primärenergiebedarf und die hervorragende Umweltbilanz. Die hohen Energiepreise und die absehbare Verknappung von Öl und Gas sind gute Gründe für die Nachrüstung einer Wärmepumpe im Altbau.

Ist eine Luftwärmepumpe für einen unrenovierten Altbau geeignet?

Kaum ein Thema ist so heiß wie die Fragestellung, ob der Einsatz einer Luftwärmepumpe in einem nicht sanierten Altbau Sinn macht. Nachfolgend wollen wir uns ihre Argumentation genauer ansehen und Lösungen zeigen, die den Einsatz einer Luft-Wärmepumpe in einem repräsentativen Bestand ermöglichen. Ein viel zu großer Energieverbrauch in Altbau?

Die Effizienz einer Luftwärmepumpe, d.h. das VerhÃ?ltnis von Stromeintrag zu abgehender WÃ?rmemenge, nimmt mit sinkendem Temperaturgleichgewicht der AuÃ?enluftquelle und mit wachsendem WÃ? Weil unrenovierte Althäuser aufgrund der schlechten Wärmeisolierung und der Wärmeabfuhr über ein Kühlersystem oft eine erhöhte Systemtemperatur erfordern, ist dieses gegenteilige Argument durchaus erlaubt. Gerade diese Verbindung bietet aber auch die Möglichkeit, eine Luftwärmepumpe entsprechend dieser Wechselwirkung zu nutzen.

Es steht zum Beispiel eine Hybridlösung zur Verfügung, bei der die Luftwärmepumpe nur mit einem festen Wirkungsgradniveau anläuft. Das Ferienhaus wird im Sommer nicht wärmer? Genauso oft wird die Argumentation gehört, dass eine Luftwärmepumpe ein Wohnhaus allein nicht heizen kann, vor allem nicht einen unrenovierten Altbau. Diese Argumentation ist nicht so tragbar, denn selbst ein kleines Auto würde nicht erwartet, dass es an einem Formel-1-Rennen teilnimmt.

Eine Luftwärmepumpe kann dann auch ein Altbauhaus selbstständig heizen. Weil diese Variante jedoch bedeutet, dass für einen großen Teil des Jahrs nur ein kleiner Teil der Produktion benötigt wird und immer ein ganzer Lastwagen gestartet werden muss, um kleine Mengen an Wärme zur Verfügung zu stellen, werden in der Realität beispielsweise sogenannte kaskadierte Lösungen eingesetzt, die aus mehreren miteinander verbundenen Luft-Wärmepumpen zusammengesetzt sind.

Große Familien wagen das Risiko von kaltem Duschenwasser? Kritikern zufolge funktionieren vor allem Luftwärmepumpen, die zur Erwärmung von heißem Brausewasser verwendet werden, unwirtschaftlich, entsprechend dem oben beschriebenen Ursache-Wirkungs-Verhältnis. Diejenigen, die viel duschen, würden dann die Luftwärmepumpe gefährden, die zu lange gebraucht, um das heiße Wasser zu produzieren. Diese ist jedoch auf einen Planungsfehler zurück zu führen und kann nicht auf die Luftwärmepumpe zurückgeführt werden.

Wenn Ihnen dieses Restrisiko immer noch zu groß ist, empfehlen wir Ihnen eine Warmwasser-Wärmepumpe im Altbau mit einer vorhandenen Ölerwärmung. Zahlreiche Gründe gegen Luft-Wärmepumpen haben einen echten Grund. Kennen wir jedoch die Zusammenhänge und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten einer Luftwärmepumpe, können die Vorzüge dieser Anlage auch in einem unrenovierten Altbau genutzt werden.

So sollte sich der an einer Luftwärmepumpe Interessierte nicht durch solche Gegenargumente vom Kauf abhalten lasen, sondern sich speziell nach einem Lieferanten umsehen, der diese Kritiken widerlegen und eine vernünftige tech. Lösungsmöglichkeit bieten kann.

Mehr zum Thema