Luftwärmepumpe Preisvergleich

Preisvergleich Luftwärmepumpe

Die Wärmepumpenkosten: Preise für Entwicklung und Anschaffung. Spielt immer eine entscheidende Rolle, fehlt noch: der Preis! Selbstverständlich spielt auch der Preis eine Rolle. Was ist der Kaufpreis für eine Solaranlage? Unsere Preisbeispiele finden Sie hier!

Luft-Wärmepumpen Preisliste für Luftwärmepumpen| BuyerPortal

Weshalb eine Luftwärmepumpe? Die Luftwärmepumpen entnehmen der Raumluft Heizenergie und verarbeiten sie z.B. zur Erwärmung von Betriebswasser oder Liegenschaften. Der Anteil der letztendlich eingesetzten Heizenergie beträgt nur 25 Prozentpunkte als Stromübertragungsenergie. Häufig werden umkehrbare Systeme offeriert, die in den Heizmonaten dem Innenraum Hitze entziehen und diese nach aussen abführen.

Gegenüber Erd- und Warmwasserwärmepumpen hat dies den Nachteil, dass zwar Bohrlöcher und Schächte zur Entnahme der Erd- und Grundwasserwärme erforderlich sind, die Luftwärmepumpe jedoch nur einen Ansaugventilator benötigt, der die Umgebungsluft absorbiert. Damit sind die Anschaffungskosten für die Luftwärmepumpe wesentlich geringer als für die Erd- oder Wasserwärmepumpe.

Ab wann rechnet sich die Anschaffung? Sowohl für einen Neubauten als auch für die Renovierung von Liegenschaften und deren Gebäudetechnik rechnet sich die Anschaffung einer Luftwärmepumpe. Im Rahmen einer Renovierung wird oft eine Luftwärmepumpe als Zusatzheizung installiert, um die vorhandenen Heizkosten zu senken. Luft-Wärmepumpen sind eine gute Anschaffung, insbesondere für sehr gut isolierte Eigenschaften.

Dadurch wird beim Betreiben der Luftwärmepumpe viel Strom eingespart. Erhalte bis zu 3 Luftwärmepumpenangebote zum Vergleichen! Was kostet eine Luftwärmepumpe? Der Investitionsaufwand für eine Luftwärmepumpe hängt maßgeblich von der erforderlichen Wärmeleistung ab. Mit zunehmender Kilowattleistung der Fabrik sind die Anschaffungskosten gestiegen. Bereits ab rund 2.000 EUR sind sehr kleine Luft-Wärmepumpen verfügbar, während grössere Systeme mehr als 15.000 EUR ausmachen.

Der Betriebsaufwand beinhaltet Wartungs- und Instandhaltungskosten sowie die Aufwendungen für den Antriebe. Sind Sie auf der Suche nach einem geeigneten Lieferanten für Ihre neue Luftwärmepumpe?

Wärmepumpe: Preise, Betriebkosten & Promotion

bzw. solche, die Tiefwasser verwenden, ist wesentlich teurer als der Wert einer Luftwärmepumpe oder einer Wasserwärmepumpe. Die niedrigeren Preise der Luftwärmepumpe werden durch die später gestiegenen operativen Kosten zum Teil kompensiert. Die Preise für eine Luftwärmepumpe setzen sich aus dem Aggregat selbst und dem erforderlichen Montagezubehör zusammen. Es kann von einer Preiskategorie zwischen EUR 7.000 und EUR 1.000 als Richtwert angenommen werden.

Eine Vorrichtung mit einer Nennleistung von etwa zehn kW erwärmt hundert Quadratmeter Wohnfläche ausreichen. Die Wärmepumpenpreise von Wiessmann sind unter den namhaften Anbietern die niedrigsten Tarifklassen mit 1,6 kW ab rund 2000 EUR. Bei jedem weiteren Leistungszuwachs von etwa tausend EUR können mit jedem kW rund tausend EUR addiert werden, wodurch sich die Preiserhöhungskurve verflacht. Auch die Wärmepumpe erreicht im Leistungsbereich bis 25 kW eine Summe von rund 20000 EUR.

Der Installationsaufwand für Ihre WP ist abhängig vom Aufstellungsort und den zu verbindenden Transportwegen für die Abwärme in der Gehäuse. Sie sollten mit einem Gesamtpreis zwischen 1000 und 2500 EUR für das notwendige Equipment und das Rohrleitungsmaterial für eine Luftwärmepumpe rechnen. Soll Ihre WP außerhalb des Hauses installiert werden, kommen die Aufwendungen für Fundamente, Schalldämmung und ggf. Bedachung hinzu.

Meistens belaufen sich die Kosten für die Montage auf 1.500 bis 2.500 EUR. Der Wartungsaufwand für eine überwiegend jährlich stattfindende Anlagen- und Kältemittelprüfung durch den Fabrikanten liegt zwischen 100 und 200 EUR. Mit der Auswahl einer Heizpumpe entscheiden Sie sich für eine pumpbare Heizungstechnik. Sie können die Monatsenergiekosten auf rund hundert EUR als einzige aktuelle Position auf der Soll-Seite Ihrer Berechnung im Verhältnis zur Wärmeerzeugung aus Erdöl, Erdgas oder einem Feststoffkessel ausweisen.

Wie wirtschaftlich Ihre WP ist, richtet sich maßgeblich nach den aktuellen operativen Kosten. Das Wärmenutzungspotenzial der Raumluft als Wärmeträger ändert sich aufgrund unterschiedlicher Temperaturverhältnisse erheblich. Bei einem Kraftwerk mit einer Kapazität von zehn kW müssen Sie von durchschnittlichen jährlichen Strompreisen von rund 1000 bis 1.200 aufkommen. In den meisten Versorgungsunternehmen wird Wärmepumpenstrom zu einem separaten Tarif angeboten.

Durch einen bundesweiten Vergleich der Anbieter können hier bis zu 20 Prozentpunkte der Elektrizitätskosten eingespart werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema