Luftwärmepumpe Verbrauch

Luft-Wärmepumpe Verbrauch

In der Regel inkl. Wärmepumpe Stromverbrauch: Eine Beispielrechnung. buderus Wärmepumpen-Produktbild. Hier finden Sie alle Informationen zum Stromverbrauch von Luftwärmepumpen. Wir bitten alle, die mit der Luftwärmepumpe heizen: Wie hoch ist Ihr Verbrauch pro Jahr?

Dabei wird nur Strom verbraucht, weil die Wärmepumpe erwärmt und das Warmwasser auf die richtige Temperatur bringt. Der Verbrauch von Wärmepumpenstrom ist abhängig von der Wärmepumpe.

Luftwärmepumpe Verbrauch

Hallo, unser Luftwärmepumpe IDM 7-13 läuft seit Ende Oktober. Wir sind im Januar in das Ferienhaus gezogen. 160 m² Wohnfläche und ca. 50 m Keller, wodurch die Temperaturen im Hause bei ca. 18°C liegen, werden beheizt. Nun liegen die Wärmebedarf der Luftwärmepume bei 10000 Kilowattstunden und der Stromverbrauch (inklusive Haushaltsstrom) für 2 Monaten bei 3000 Kilowattstunden.

Könnte es sein, dass das LWP im ersten Jahr noch mehr Verbrauch (Restfeuchte) hat? Danke für einige Informationen und Hinweise. Überprüfen Sie die Zeit, ob es in Gebrauch ist. Ist es Ihnen nicht zu kalt? war die zähler auf 0 oder gibt es vielleicht Etrich und so auch dabei? Oh, mein Gott: Jetzt rankt die Wärmebedarf die Luftwärmepume mit 10.000 kwalitätig und der aktuelle Bedarf (inklusive Haushaltsstrom) für 2. Monate mit 3000 kwalitähigem Strom.

Inwiefern jetzt Wärmebedarf 10000kWh für das LWP ?? Welches HAWB nach EAW hat Ihr Zuhause? Doch eines ist klar: Im ersten Schnee ist der Verbrauch aufgrund der Restfeuchtigkeit ohnehin höher. Es kann sein, dass Sie nach EW 10000 Kilowatt benötigen sollten. I würde interpretiert es so, dass das Wohnhaus tatsächlich in diesen 2 Wochen eine Leistung von 10000 Kilowattstunden erbracht hat.

In jedem Falle ist der Energieverbrauch von 3000 Kilowattstunden für heating+household für dieser Zeitpunkt sehr reell..... Laut Zähler des LWP beträgt von Wärmebedarf seit Ende November 10. 000 Kilowattstunden und gesamter Energieverbrauch (Haushalt und LWP) für 2 Monatsraten beträgt 3. 000 kWh. Fasade ist fertiggestellt. Onike schrieb: Lt. Zähler von LWP beträgt von Wärmebedarf seit Ende November 10. 000. Der gesamte Stromverbrauch (Haushalt und LWP) Zähler 2 weitere Monatswerte beträgt 3. 000 kWh.

Die erzeugte Leistung von Wärme von 10.000 auf kWh ist etwa gleich unserem Gesamtwert des vergangenen Jahres (einschließlich des schweren Winters 16/17). Der Energieverbrauch für betrug im Berichtszeitraum fast 4000 Kilowattstunden (Haus inkl. Wärmepumpe). Aber wir haben keine RGK Luftwärmepumpe. Besonders, wenn man bei 18° C im Haushalt ist. Auch die Differenz zu 21-22° ist beträchtlich.

Willst du nicht mehr als 18° C Zimmertemperatur oder kannst du nicht mehr mit dem LWP umgehen? In Bezug auf den Energieverbrauch und die erzeugte Wärme. D. h. es wurden z. B. 11. 000kWh Wärme produziert, 3.000kWh inkl. Haushaltsverbrauch (sollte beide 2 Monaten sein) Selbst wenn im Haus überhaupt kein Elektrizität verwendet wurde wäre, wärs ein Arbeitsfaktor von 3,3. 500kWh wird Sie aber sicherlich in der verbrauchten HW haben.

Danach wäre, das bereits einen Leistungskoeffizienten von 4 hat - für und GWP ein Spitzenwert. Hanns17 schrieb: "Haben Sie nicht mehr als 18° C Zimmertemperatur oder kann das Lüftungssystem nicht mehr? In Bezug auf den Energieverbrauch und die erzeugte Wärme. Nochmals: Der AKW schaufelte, wenn die Daten hier korrekt sind, in 2 Monate 10. 000 Kilowattstunden Wärme ins heim.

Ein EWP hätte, das genauso gemacht wurde um die 18°C im Hause zu haben. Irgendwoher, scheinbar, ist Wärme massenhaft zerstört..... Mit uns begann die Wärmepumpe auch vom 28.11. 2017 bis 25.01. 2018 und verbrauchte ca. 1900kwh Elektrizität. Die durchschnittliche Zimmertemperatur betrug nur 18-20°C. Die Temperatur war sehr niedrig. Ich sagte, meine 180 m2 sind keine Wunschwerte, haben insgesamt für Heizen und Heizen 3600 kWh und heißes Wasser 6000 kWh einschließlich Haushaltsstrom konsumiert, für ein Jahr, wo Frühjahr 2017 war sehr strikt für mich und 17 / 18 immer um den Gefrierpunkt. Bei den meisten Menschen ist es nicht so.

Dein Verbrauch ist aber für 2 Monaten zu hoch.

Mehr zum Thema