Moderne Nachtspeicherheizung

Die moderne Nachtspeicherheizung

Der Kauf eines Nachtspeicherheizgerätes wird allen empfohlen, die modern und effizient heizen und gleichzeitig Kosten sparen wollen. Das bessere Argument für den Ersatz alter Nachtspeicherheizungen ist neben den wirtschaftlichen Aspekten jedoch der Mehrwert. Auch das zeitlose, moderne Design der Vaillant Nachtspeicherheizung trägt dazu bei, dass sie sich hervorragend in jeden Raum integrieren lässt. Hier erfahren Sie, was moderne Elektrospeicherheizungen von herkömmlichen Nachtspeicherheizungen unterscheidet und welche Vorteile sie bieten, zum Beispiel einen modernen Brennwertkessel, einen Pelletkessel oder einen.

Nachtstromspeicherheizung " Optimierung moderner Systeme

Es gibt noch Nachtspeicher und Elektrospeicherheizungen. Im Vergleich zu den bisherigen, energiefressenden Nachtspeichergeräten wurden die heutigen Heizungssysteme erheblich weiterentwickelt und haben einige ihrer nachteiligen Eigenschaften einbüßt. Hier erfahren Sie, was es neu bei heutigen Nacht-Speicherheizungen gibt. Schon immer war der hohe Energieverbrauch das Killerargument für konventionelle Nachtspeicher. Im Falle moderner Systeme gab es in diesem Zusammenhang einige sehr deutliche Verbesserungen.

Noch ist die Öko-Bilanz für das Erwärmen mit Elektrizität sehr schlecht, aber beim Stromverbrauch hat sich viel verändert: Ein externes Prüfinstitut hat ein hochmodernes Speichersystem auf seinen Stromverbrauch hin erprobt. Eine moderne Fabrik (Einzelofen) wurde in einem mittelgroßen Testwohnzimmer installiert. In einem Betriebszeitraum von 6.00 bis 22.00 Uhr verbrauchten die 2,2 Kilowatt Wärme zusammen 14,05 Kilowattstunden, die 3,5 Kilowatt Nachtspeicherheizung rund 24,5 Kilowattstunden.

Interessanterweise kommen moderne elektrische Speichersysteme heute mit viel weniger Leistung aus als herkömmliche nächtliche Elektroheizungen und können daher auch an normale 10 oder 16 A Steckdosen betrieben werden. Moderne elektrische Speichersysteme funktionieren mit optimierten Prozessorkernen und einer wesentlich besseren Steuerungselektronik, die auf häufigem Aufladen statt auf Laden über Nacht aufbaut.

Dabei wird berücksichtigt, dass die traditionellen Schwachstromtarife sowieso kaum mehr existieren, und wenn auch nur mit minimalen Einsparungen gegenüber dem Hausstrom. Werden die " Nebenzeiten " mit reduzierter Stromversorgung eliminiert, entfällt das Nachladen der Wärme über Nacht. Für den Betrieb der Anlage ist es nicht erforderlich. Moderner Kern, der aus neuartigen Werkstoffen wie z. B. Aluminiumdioxid mit hohem Schamotteanteil besteht, kann sich wesentlich stärker erwärmen als die herkömmlichen Magnesit-Lagersteine der klass. Nachtspeicher.

Bei einer maximalen Kernbestückung von 650 C erreichen moderne Schamottekerne eine Temperatur von bis zu 1.500 C. Die modernen elektrischen Speichersysteme sind von Anfang an darauf ausgerichtet, den von der Photovoltaikanlage produzierten Elektrizitätsstrom optimal ausnutzen zu können. Zu diesem Zweck gibt es auch besondere 1,5 kW-Anlagen, um auch für kleine Netze die Option des Heizens mit Elektrizität zu haben.

Mehr zum Thema