Nachtspeicherheizung Ersetzen Förderung

Schlafspeicher ersetzen Lieferung ersetzen

Ersetzen Sie meinen Nachtspeicherofen durch einen neuen Gasofen. "Die alten Geräte werden nach und nach durch effizientere und umweltfreundlichere Heizsysteme ersetzt. Mit unseren Förderprogrammen für Ihre umweltfreundlichen Investitionen! Bei welcher Technologie sollte es sich handeln, was kostet die neue Anlage und gibt es eine Förderung?

Umwelt-Tipps > Energy & Water > Austausch von Nachtspeicheröfen

Darüber hinaus schneidet ein Nachtspeicherheizgerät im Vergleich zu einem Heizgerät auf der Grundlage anderer Energiequellen im Vollkostenvergleich am ungünstigsten ab. Wenn Sie die elektrische Heizung Ihres Hauses oder Ihrer Ferienwohnung durch eine umweltfreundliche und effiziente Zentralheizung ersetzen wollen, können Sie Subventionen des Staates und des Bundeslandes Bremen in Anspruch nehmen. Für diese können Sie sich an die Förderung wenden. Seit Jänner 2016 fördert die KfW mit dem Förderprogramm "Energieeffiziente Sanierung" die Heizungserneuerung mit einem aufgestockten Förderbetrag von 15% der förderbaren Investitionen bis zu einem Höchstbetrag von 7500 EUR pro Wohnungseinheit.

Bei der Installation einer Heizung auf der Grundlage erneuerbarer Energieträger können weitere Subventionen beantrag. Zur Verbesserung der Förderkonditionen können Gesuche ab dem Stichtag 31. Dezember 2016 eingereicht werden. Neben der oben erwähnten Bundesbeihilfe vergibt das Bundesland Bremen im Rahmen des Förderprogramms "Austausch von Elektroheizungen" eine Förderung für Wohngebäude mit bis zu 12 Wohnungen.

Es beläuft sich auf bis zu 1250 EUR für Ein- und Mehrfamilienhäuser und bis zu 2250 EUR für Mehrfamilienhäuser, wenn im Rahmen der Umstellung auf Heizsysteme auch die Warmwasseraufbereitung auf die neue Energiequelle umgestellt und der Betrieb der neuen Anlagen mit regenerativen Energieträgern, Nah- oder Fernheizung auf der Grundlage von Kraft-Wärme-Kopplung oder Abhitzedampfung oder mit Erdgas erfolgt.

Bei größeren Gebäuden ist eine dementsprechend hohe Förderung geplant. Voraussetzung für die Finanzierung ist auch, dass die zerlegten Nachtspeicherheizungen fachgerecht verwertet werden. Eine separate Förderung ist für die Veräußerung möglich. Anträge auf Förderung und begleitende Beratungen für das Bremsprogramm "Austausch von Elektroheizungen" können bei den swb-Kundenzentren in Bremen und Bremen eingereicht werden.

Sie erreichen das swb-Kundencenter in Bremen unter (0421) 359-3590, das swb-Kundencenter in Bremerhaven unter (0471) 477-1111.

Auf welchen Support habe ich zum Zeitpunkt des Kaufs Anspruch?

Bei einem Stipendium ist alles besser. Nun, vielleicht nicht alles, aber der Kauf einer neuen Gasheizungsanlage ist sicher. Unterschiedliche Förderungen von BAFA und KfW ermöglichen den Kauf einer neuen, umweltschonenderen Gasheizungsanlage in fast jeder Lebenslage. Bei uns erfahren Sie alle Einzelheiten der Gasheizungsproduktion! Was für eine Art von Produktion ist mit einer Gasheizungsanlage möglich?

Die Idee einer neuen Gaserwärmung ist nahezu zwangsläufig mit einer entscheidenden Kostenschätzung verbunden: "Kann ich es mir überhaupt noch leisten? Wird sich die neue Gasheizungsanlage in naher Zukunft amortisieren? Die Umrüstung einer älteren Heizungsanlage ist immer sinnvoll. Dabei sollte auch nicht übersehen werden, dass eine besonders leistungsfähige Gaserwärmung mit Brennwerttechnik zunächst kostspieliger ist, sich aber durch die eingesparten Kraftstoffkosten sehr rasch bezahlt machen wird.

Allerdings kann die anfängliche Investition schwierig sein, da eine neue Gasheizungsanlage gut und gerne mal gut und gerne mal gut und gerne mal gut und gerne mal gut und gerne mal gut 8.000 bis 10.000 Euro kosten kann. Dazu kommen rund 1.500 bis 2.500 EUR für den Erdgasanschluss, falls dieser noch verlegt werden muss. Diesen Betrag kann nicht jeder aus dem "Postfach" bezahlen, aber gerade hier kommen der Kredititut für Wiederherstellung (KfW) und das BAFA ins Spiel. Der Kredititut für Wiederherstellung (KfW) und das BAFA ( "Bundesamt für wirtschaftliche und Ausfuhrkontrolle").

Obwohl KfW-Darlehen und BAfA-Förderung bei der energieeffizienten Gebäuderenovierung oft in einen Waagschalen gestaffelt werden, gibt es bei der KfW oft nur zinsgünstige Darlehen, die sich danach auszahlen, im Einzelfall aber auch Investitionsförderungen möglich sind. Generell werden die erneuerbaren Energieträger im Förderprozess vorrangig berücksichtigt, da die angestrebte Energiesystemtransformation gefördert werden soll.

Wenn Sie eine neue Gasheizungsanlage kaufen, sollten Sie keine Überproduktion erwarten. Das endgültige Unterstützungsniveau richtet sich nach der Rehabilitationsmaßnahme und dem erwarteten Energieeffizienzstandard. Im Sonderfall einer neuen Gasbeheizung kann es zu folgender Produktion kommen: Im KfW-Programm "Energieeffiziente Sanierung" (430) können Sie einen Investitionsbeitrag von 15 v. H. der zuschussfähigen Ausgaben (maximal 7.500 Euro) für eine Gasheizungsanlage aufwenden.

Wenn Ihre Wärmesanierung zusammen mit anderen Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt wird, um den Standart für ein KfW-Energieeffizienzhaus zu erzielen, bekommen Sie mehr Mittel als für eine einzelne Maßnahme. Wenn Ihr Wohnhaus z. B. dem KfW-Haustyp 115 gleicht (der Stromverbrauch beträgt 115% eines Standardneubaus ), bekommen Sie 15% Ihrer zuschussfähigen Ausgaben, höchstens aber EUR/MW.

Zusätzlich zur bloßen Beschaffung sind auch erforderliche zusätzliche Maßnahmen (z.B. Ersatz des Gastanks) möglich. Der Mindestbetrag für den Zuschuss beträgt jedoch 300 EUR. Es handelt sich nicht um eine Förderung im engeren Sinn, sondern das KfW-Darlehen 151 z. B. bewilligt für einzelne Maßnahmen Auslagen von bis zu EUR 60.000. Es können Zahlungen von bis zu 100.000 EUR pro Wohnungseinheit geleistet werden.

Der 6-stufige Zeitplan der KfW hilft Ihnen bei der optimierten Umsetzung Ihres Förderantrags. Bedauerlicherweise gewährt das BAFA keine Zuschüsse für individuelle Gasheizsysteme. Ganz anders ist die Situation bei der kombinierten Nutzung von solarthermischer und gasbetriebener Heizung. Deshalb bewilligt das BAFA für die Verbindung von solarthermischer und gasbetriebener Wärme eine Förderung von mind. 2.500 EUR.

Das BAFA setzt sich auch für den Ersatz der bisherigen Gasheizungsanlage durch einen neuen Heizkessel mit modernster Brennwerttechnik ein. Der Zuschlag beträgt 500 EUR. Denjenigen, die eine Benzinheizung wünschen, sollte natürlich ein neues System nicht vorenthalten werden, aber es gibt viele andere Wege, ihr Zuhause behaglich zu warmen.

Im Heizungsleitfaden findest du alle Varianten der Gasbeheizung. In der Regel werden die erneuerbaren Energieträger wesentlich stärker gefördert als fossile Brennstoffe. Derjenige, der mit der Gebäudebeheizung den absoluten "grünen Weg" gehen will, der sich einmal mit der Hybridbeheizung aus Solarenergie und Pelletsheizung befassen sollte.

Ein solches Vorhaben kann mit einem erheblichen finanziellen Aufwand gefördert werden.

Mehr zum Thema