Nachtspeicherheizung Stromanbieter Vergleich

Nächtliche Speicherheizung Stromversorgervergleiche

Der Nachtspeicherofen speichert dann die Wärme, um sie z.B. tagsüber nutzen zu können. Verwenden Sie zum Vergleich unseren Heizstrom-Tarifrechner. Tarifvergleich Arbeitspreise Strompreise dresden Vergleich Stromanbieter Nachtspeicher Heizung Hamburg Das wildpret auf Basis von Finanzkräften.

Grundvoraussetzung für eine sinnvolle Nutzung ist ein Stromvertrag mit einem reduzierten Nachttarif (NT). Du kannst mit Nachtspeicherheizung nichts anfangen? Im Stromlexikon finden Sie die richtige Antwort auf "Nachtspeicherheizung".

Tages- und Nachtstromstärke

Nachtstromspeicher sind Elektroheizungen, die aus einem Energiespeicher besteht, der in der Nacht mit billigerem als dem normalen Tarif erwärmt wird, um die am Tag gespeicherte Energie abzulegen. Jeder, der aus einem Nachtspeicherofen elektrischen Energie gewinnt, hat entweder einen Zweitarifzähler oder zwei verschiedene Elektrizitätszähler. Weil der Stromeinkauf zu zwei verschiedenen Preisen (Hoch- und Niedrigtarif) erfolgt, ist eine Trennung möglich.

Die Niedrigtarife, auch Nachstrom genannt, werden von 22:00 bis 6:00 Uhr billiger berechnet. Für den restlichen Tag gilt der hohe Preis. Nachtspeicheröfen haben in der Regel einen Keramikwärmespeicher, der die Nachtwärme zu niedrigen Tarifen in Gestalt von Spezialspeichersteinen aufnimmt. Anschließend wird die abgespeicherte Abwärme über einen Lüfter während des Tags abgeführt. Um die niedrigen Ladezeiten der Stromversorger besser zu nutzen, wurden zunächst Nachtstromspeicherheizungen eingesetzt.

In der Zwischenzeit weichen die Tarife für Hoch- und Niedrigtarife jedoch kaum noch voneinander ab.

Nachtstromspeicherheizung

Ein Nachtspeicher wird oft auch als Elektrospeicher, Nachtspeicherheizung oder Niedrigtarifspeicher bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Nachtspeicherheizung. Der Nachtspeicher ist ein elektrisches Heizungssystem, das mit einem Spezialwärmespeicher auskommt. Diese wird in der Nacht und am Nachmittag, d.h. in den so genannten Nebensaisonen, berechnet, in denen der Elektrizität aufgrund der niedrigeren Stromnachfrage billiger bezogen werden kann. In diesem Fall entfällt der normale Tarif, sondern der so genannte Nachttarif.

Für die Nutzung der speziellen, kostengünstigen Tariffunktion muss ein spezieller Elektrizitätszähler verwendet werden. Dies ist der so genannte Dual-Tarif-Drehstrommesser, der zwei Schalter hat: einen für den hohen Tarif (d.h. den normalen Tarif für Tagestrom) und einen für den niedrigen Tarif (d.h. für den billigeren Nachtstrom). Zusätzlich zum Spezialzähler muss auch eine Tarifumschaltoption eingestellt werden.

Verschiedene Anlagen können als Speichertypen für die Nachtspeicherheizung betrachtet werden, insb. ein Raumofen, ein fester Zentralspeicher für die Warmwasser-Zentralheizung, eine elektronische Fußboden-Nachtspeicherheizung, ein gefliester Nachtspeicherofen und ein Warmwasserspeicher. Alle Anlagen haben die gemeinsamen Eigenschaften der Nachtspeicherheizung. Zuallererst ist der sehr niedrige Verschleiß eines Nachtspeichergerätes zu erwähnen - der Verschleißverlust aufgrund von Abnutzungserscheinungen ist dementsprechend niedrig.

Zudem ist elektrische Energie als Energieträger fast flächendeckend zu haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema