Nachtspeicherheizung Verbot 2015

Heizverbot für Nachtspeicher 2015

Seit dem Jahr 2020 dürfen viele Nachtspeicherheizungen nicht mehr betrieben werden. Zunächst wurde ein schrittweises Verbot alter und energieintensiver Nachtspeicherheizungen beschlossen, das erst im Mai 2013 wieder aufgehoben wurde. Der Vorwurf, dass Nachtspeicherheizungen verboten sind, ist falsch. Im November 2014 im Austausch gegen Nachtspeicherheizungen. Nach geltendem Recht (2015) gibt es kein Verbot mehr für Nachtspeicherheizungen.

Ist es wahr, dass ab 2015 Nachtspeicherheizungen untersagt werden? House.

Hallo, ein Bekannte hat mir gesagt, dass ab 2015 Speicherheizungen untersagt sind. Außerdem leben wir in einem Wohnhaus, in dem es Nachtlager gibt. Muss der Hausherr dann das Gebäude umbauen? Der Vorwurf, dass Nacht-Speicherheizungen untersagt sind, ist nicht korrekt. Müssen in einigen Häusern alte Nachtspeicheröfen ersetzt werden, ist dies gut und auch alle anderen alten Heizkörper sind davon befallen, oder versuchen Sie, einen Öllackbrenner von 1975 in 5 Jahren durch die Jahresinspektion zu ersetzen.....

Einziger wirklicher Minuspunkt der Nachtspeicherheizung ist, dass es fast nicht möglich ist, den Heizwärmebedarf für den Folgetag vorherzusagen.

Rechtsänderung: Deutscher Parlament hebt Verbot von Nachtlageröfen auf

Auch in Zukunft werden Nacht-Speicherheizungen in Deutschland zugelassen sein. Auch über 2019 hinaus können die rund 1,5 Mio. Nachtspeicher in Deutschland in Betrieb genommen werden. Einen entsprechenden Ausschluss aus der Zeit der Großen Regierungskoalition hat der Deutsche Bundestag gestern mit den Abstimmungen von CDU/CSU und FDP aufgehoben. Als teurer Energiefresser wurden die ehemals großflächig montierten Nacht-Speicheröfen lange Zeit missbilligt.

Aus Gründen der Energieeinsparung und des Klimaschutzes hat die Große Regierungskoalition 2009 beschlossen, dass alle vor 1990 errichteten Nachtlager nur bis 2019 zugelassen sind und die angeschlossenen Verbraucher erst nach 1990 für höchstens 30 Jahre betrieben werden dürfen. In jüngster Zeit wurden die Bausteine jedoch als flexibel einsetzbare Energiespeicher erkannt, die besser auf die wetterabhängig sehr fluktuierende Bereitstellung von Grünstrom und die Aufnahme von Überschussstrom aus dem Netz eingehen können.

Doch gerade in Nordrhein-Westfalen ist dies oft weniger Windenergie oder Sonnenenergie als Kohlekraft, die insbesondere RWE erzeugt. In diesem Jahr steht Deutschland vor einem Rekord-Strombestand - auch weil Braunkohle- und Steinkohle-Kraftwerke nicht ausreichend auf die fluktuierende Versorgung mit Grünstrom flexibler aufpassen. Vor allem im Hochsommer, wenn oft kaum Luft weht und die Luft nicht scheint, würden die Nacht-Speicherheizungen vor allem im Sommer viel Energie benötigen.

EU-Politiker Joachim Pfeiffer und Thomas Bareiß hoben dagegen hervor: "Stromspeicherheizungen können einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dass Überschussstrom aus regenerativen Energien sinnvoll eingesetzt werden kann. Das ist aufgrund der niedrigen Lagerkapazitäten in Deutschland bisher kaum möglich". Überschüssiger Elektrizitätsbedarf aus Tag und Nachtbetrieb konnte in den 1970er Jahren aus den Feuerungsanlagen in Nachtwärme umgerechnet und anderweitig verwertet werden.

Das RWE hatte angeregt, solche Elektroheizungen mit modernster Steuerungstechnik auszurüsten, damit sie überflüssigen, preiswerten Elektrizitätsbedarf aus Windkraftanlagen absorbieren können.

Mehr zum Thema