Nachtstromheizung

nächtliche elektrische Heizung

Bei einigen Energieversorgern gibt es noch Nachttarife. Dies kann mit einer Nachtstromheizung verwendet werden. Existieren moderne nächtliche Elektroheizungen, die dennoch eine bezahlbare Heizung bieten können? Eine nächtliche Elektroheizung, auch Nachtspeicherheizung genannt, erzeugt Wärme mit Strom. Der größte Nachteil ist, dass nächtliche Elektroheizungen das Klima stärker belasten als andere Heizungen.

Informationen und Hinweise zur Nachtstromheizung' Tips

Bereits in den 1970er Jahren wurden nächtliche Elektroheizungen als richtungsweisende und zugleich wirtschaftliche und umweltfreundliche Variante geförder. Es hat sich jedoch in der Realität herausgestellt, dass das Erwärmen mit Nachstrom die hohen Anforderungen nicht erfüllte. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der wesentlichen Informationen und Hinweise zur Nachtstromheizung: Was ist Nachstrom?

Die Vergütung, die in der Regel für Hausstrom anfällt, wird als Hochentgelt oder kurz HT oder zu einem niedrigeren Preis verkauft, wird als Niedrigtarif oder kurz Nit. Der Zeitpunkt, zu dem die Bereitstellung von Elektrizität zu einem niedrigeren Preis erfolgt, ist in erster Linie die Nacht, daher der Begriff Nachstrom. Denn private und geschäftliche Kunden konsumieren in der Nacht weniger Elektrizität als am Tag.

Für eine größtmögliche einheitliche Nutzung der Anlagen, die die operativen Kosten der Anlagen reduziert, wird der erzeugte Elektrizität in den so genannten Nebensaisonen kostengünstig geliefert. Darüber hinaus sind den Gemeinden niedrigere Konzessionsgebühren für Elektrizität zu zahlen, die in Nebensaisonen erzeugt wird. Nachstrom wird am meisten für Speicherheizungen eingesetzt. Sind Heizungen mit Nachstrom billiger als andere Heizungen?

Obwohl es in der Werbebranche immer wieder zugesagt wird, ist das Erwärmen mit Elektrizität nicht billiger als z.B. das Erwärmen mit Erdöl oder Erdgas. Sind nächtliche elektrische Heizsysteme leistungsfähiger oder umweltschonender als andere Heizsysteme? Elektrizitätsheizungen sind daher nicht leistungsfähiger als andere Arten der Heizung. Manche Energieversorger sind der Meinung, dass die Nachtspeicherheizung eine optimale Alternative zu regenerativen Energiequellen wäre, zum Teil, weil der Aufbau regenerativer Energiequellen Speicherkapazität erfordert und weil die elektrische Speicherheizung bereits ein passendes Speichersystem bereitstellt.

Die Wärme mit Elektrizität wird jedoch nicht allein durch den Austausch der Energiequelle effektiver. Hast du eine Zukunftsperspektive für Nachtelektroheizungen? Inwiefern können die Wärmekosten durch Nachtstromheizung reduziert werden? Darüber hinaus sollte der Nachtspeicher an die jeweilige Zimmergröße angepasst werden, um eine zu starke Erwärmung des Raumes zu verhindern oder eine zusätzliche Heizung mit Elektrizität aus dem teueren Haushalttarif zu ersparen.

Die Reduzierung der Heizenergiekosten kann durch eine thermische Isolierung im Rahmen einer Reorganisation oder Renovation erreicht werden. Darüber hinaus kann ein Stromlieferantenwechsel auch dazu beitragen, Wärmekosten zu sparen. Es ist daher empfehlenswert, in regelmäßigen Abständen zu prüfen, ob in der Zwischenzeit ein weiterer Lieferant von Nachtspeicherstrom aufgenommen wurde, der die Lieferung übernimmt. Alternativ kann es auch möglich sein, den Wärmestrom weiter vom vorherigen Lieferanten zu kaufen und nur für die Lieferung von Hausstrom zu einem anderen Lieferanten zu wechseln. In diesem Fall wird der Strom aus dem Haushalt geliefert.

Welche Alternativen gibt es zur nächtlichen Stromheizung? Alternativ zu Nachstrom können Erd- oder Flüssiggas, Wärmeträgeröl, Brennholz oder Fernheizung als Energiequelle genutzt werden, und Erdgas und Erdöl lassen sich am besten mit Kondensationskesseltechnik kombinieren. Die Erneuerung der kompletten Heizanlage ist kostspielig, da die ehemaligen Nachtspeicherheizungen entfernt und beseitigt werden müssen und zugleich eine neue Heizanlage mit Verteilnetz, Steuerung und Radiatoren montiert werden muss.

Langfristig rechnet sich eine solche Anschaffung jedoch, denn nicht nur die Wärmekosten können reduziert werden, sondern dank eines modernen Systems kann auch eine leistungsfähigere und umweltschonendere Heizungstechnik eingesetzt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema