Neubau Strom Anmelden

Neues Gebäude Strom Login

Elektrizitätsanschluss für den Neubau Dies muss beim örtlichen Netzbetreiber beantragt werden, der Strom wird dann vom lokalen Grundversorger geliefert. Sprung zu Wo beantrage ich Strom und wer macht ihn? Hier ist ein neues Gebäude DHH, das Einzugsdatum ist nicht weit (Ende Mai). der mir sowohl Gas- als auch Stromverträge geschickt hat. Für größere Objekte benötigen wir eine separate Registrierung für jede Kategorie.

Richtig Hausanschluss anmelden und die anfallenden Gebühren kennenlernen.

Aber auch die haustechnischen Anschlüsse für Strom, Dampf und Strom sowie für die Bereiche Festnetz und Telekommunikation dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Gebäudeeigentümer haben viel zu bedenken - vergiss nicht deine Hausverbindungen, ohne die es in deinem Wunschhaus kein Strom, kein Strom, kein Strom, kein Netz oder kein Handy geben wird. Die Hausanbindung ist eine Sache für sich und sollte beim Bau eines Hauses nicht vernachlässigt werden.

Ob der Hausanschluß hergestellt wird, ist abhängig von den Lieferanten. Wohin werden die Anschlüsse für das Haus verlegt? Anträge auf Hausanschlüße sind bei den jeweiligen Energieversorgern einzureichen. Bei Frisch- und Abwasserentsorgung wenden Sie sich bitte an die örtliche Wasserbehörde, bei Strom an den örtlich ansässigen Netz. Auch für die Bereiche Netz und Telekommunikation ist es wieder der Ortsnetzbetreiber, in der Regel die Telekom.

Man sollte die daraus resultierenden Aufwendungen nicht unterbewerten, die in der Berechnung gern mal ausgelassen werden. Sobald Sie einen Anschluss für ein Haus angemeldet haben, erhalten Sie einen Voranschlag. Nur wenn man damit übereinstimmt, wird der Auftrag für den Hausanschluß mit der eigenen Signatur quittiert. Es sollten auf jeden Fall zwischen 10000 und 12000 EUR für alle Haushaltsanschlüsse geplant werden.

Abwässer können bis zu 5000 EUR kosten, Süßwasser 4000 EUR sind etwas billiger. Bei der Stromanbindung kann man mit bis zu 2500 EUR gerechnet werden, der mit Abstand günstigste ist der Telefon- und Internetzugang mit rund 800 EUR. Um den Strom im Hause ankommen zu lassen, ist es notwendig, den Anschluß beim verantwortlichen Stromnetzbetreiber zu erwirken.

Der nächste Arbeitsschritt ist die Beauftragung eines Elektrikers für den Anschluss des Hauses. Nach Beendigung der Verbindung erstattet der Kunde dem Netzwerkbetreiber Bericht. Im vierten Arbeitsschritt wählt der Gebäudeeigentümer einen geeigneten Stromanbieter - hier ist die Wahl sehr groß und Sie müssen keinen Mietvertrag mit dem Stromnetzbetreiber unterzeichnen. Nach Vertragsabschluss und Festlegung eines Starttermins steht der Energieversorgung nichts mehr im Weg.

Ebenso wie beim Strom muss auch beim Warmwasseranschluss ein Installationsbetrieb beauftragen werden. Der Frisch- und Abwasserantrag wird vom Grundbesitzer erneut auszufüllen. Es ist zu beachten, dass ein weiterer Regenwasseranschluss erforderlich sein kann, wenn es nicht möglich ist, das Leitungswasser über eine genügend große Oberfläche abzuleiten. Entsprechende Dokumente werden gefüllt und an den verantwortlichen Netzwerkbetreiber geschickt - hier können Sie sich Ihren Wunschtermin für den Anschluß und die Frage, ob die Rohrleitung über oder unter der Erde geführt werden soll, vorgeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema