ökostrom 2016

Ökostrom 2016

Dadurch sinkt der Anteil des Strommixes auf 13% (-10% gegenüber 2016). Die EWS Stromherkunft - Kraftwerke 2016. Was macht Ökostrom "gut" Ökostrom? 01.01.

2015. Preisblatt für Ökostrom-Doppeltarif 2016 56 KB 14.11. 2015 Gültig ab 01.01.2016. Polarstern hat 2016 als erster Energieversorger eine Public-Interest-Bilanz erstellt. In einem Bericht wurden die Ergebnisse nun im Dezember 2016 veröffentlicht. Im Jahr 2016 sollte eine Rückkehr zu einem Aufwärtstrend erfolgen.

Jahresbericht 2016

Insgesamt wurde im vergangenen Jahr 2016 ein konsolidiertes Ergebnis von TEUR 562 errechnet. So wurden 2016 mehrere vielversprechende Projekte umgesetzt, wie die Realisierung eines 23 MW Repowering-Projekts auf der Parkdorfer Platine, eine Marketing- und Vertriebspartnerschaft mit der KZ und die EinfÃ??hrung des Produkts "gas future", das die zukunft der WÃ?rmeversorgung in Ã-sterreich auf erneuerbare Vergase ausrichten soll.

Damit sind wir auf dem richtigen Weg und werden dies auch weiterhin tun ", sagte das Vorstands-Duo René Huber und Lukas Stühlinger. "Mit viel Engagement und Passion haben wir im vergangenen Jahr mit innovativen Projekten gearbeitet und damit wieder einen wichtigen Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Energienachfrage getan. Bis zum Jahresende haben sich bereits 56.000 Verbraucher für 100-prozentigen Ökostrom aus Österreich entschieden.

Zusätzlich zur Energieversorgung ist auch die Wärmebereitstellung von wesentlicher Bedeutung. Die Gesellschaft reagiert mit der Lancierung von "gas future" auch auf die Nachfrage der Kunden nach einer vollständigen Versorgung und lancierte im Oktober 2016 eine wichtige Initiative für die nachhaltige Umwandlung von solarem Gas in regenerative Energien. Erstmalig in Österreich wird mit diesem Erzeugnis die Finanzierung innovativer Vorhaben für diese Umsetzung durch eine Förderung ermöglicht.

"Seit dem Jahr 2017 wird "gas future" in mehreren Variationen mit bis zu 100 Prozent Biogasgehalt offeriert. "â??Obwohl wir von der Schnelligkeit etwas Ã?berrascht waren, ist dies fÃ?r uns ein erneuter Beleg dafÃ?r, dass der ökonomische Erfolg des Unternehmens zusammen mit der eindeutigen AusrichtungsfÃ??hrung der Handelsmarke Ã?berzeugt", freute sich Finanzvorstand Lukas SÃ?

Vorstand und Aufsichtrat beabsichtigen, der nächsten ordentlichen Generalversammlung am 16. Mai 2017 eine Dividendenzahlung von 2,75 EUR je Stückaktie zu beantragen. Die Firma wurde 1999 mit dem Anspruch des Aufbaus einer nachhaltigen Energiesektor, der Versorgung von Verbrauchern in ganz Österreich mit sauberen Energien und der Förderung der Entwicklung von erneuerbaren Energieträgern in Österreich aufgesetzt.

Die Finanzierungskosten betragen 2016 knapp 23 Mrd. E.

Durch die Erhöhung der Ökostromabgabe auf Rekordhöhe werden im nächsten Jahr 22,88 Mrd. EUR an die Konsumenten weitergegeben und die Betriebe nicht von der Fördermaßnahme für erneuerbare Energieträger befreit. Die EEG-Umlage für 2016 wird, wie bereits angekündigt, von aktuell 6.170 auf 6.354 Cents pro kWh anheben. Dies ist eine Steigerung um drei Prozentpunkte, wie die vier Netzbetreiber 50Hertz, Thennet, Emprion und TransnetBW am vergangenen Wochenende bekannt gaben.

Auch interessant

Mehr zum Thema