ökostrom im test

Ökostrom im Test

Anwendungstest: Dies ist der beste Virenscanner für Android. Beim Abschluss neuer Verträge oder beim Wechsel des Stromanbieters entscheiden sich die Verbraucher zunehmend für einen Tarif mit Ökostrom. Der beste Öko-Web-Hosting-Provider im Preis-Leistungs-Vergleich.

Ecostrom Test| Lieferantenwechsel jetzt möglich

Auf dem Gebiet der energetischen Versorgung mit grünem Strom wird oft davon ausgegangen, dass die Elektrizitätsversorgung in unmittelbarem Zusammenhang mit der Energiequelle steht. Zahlreiche Konsumenten verwenden keinen Grünstrom, weil sie ihn für besonders kostspielig halten. Die Preise hängen vom Lieferanten ab - Ökostrompreise können deutlich günstiger sein als Strom aus Kohle- und Kernkraftwerken.

Denn wer sich für Grünstrom entscheidet, macht einen bedeutenden Beitrag zu einer zukunftsfähigen Entwicklung. Wo Grünstrom ist, ist nicht immer Grünstrom drin. Weil Energieversorger, die auf Kern- und Kohleheizkraftwerke angewiesen sind, leicht Ökostromzertifikate erwerben und ihre Erzeugnisse damit kennzeichnen können, obwohl sie grundsätzlich nicht oder nur teilweise erneuerbar sind.

Wie können sich die Konsumenten ausrichten? Wenn ein Stromversorger mit dem Ã?ltesten und strengen ökologischen Zeichen fÃ?r Ã-kostrom gewÃ?rdigt wurde, wird dafÃ??r gesorgt, dass die Stromerzeugung zu 100? nachhaltig erfolgt.

Grüne Maskerl

Ökostrom ist nach dem Grünstromgesetz von 2001 "elektrische Stromerzeugung aus regenerativen Energiequellen wie Strom aus Sonnen, Wasserkraft, Wind bei gleichzeitiger Nutzung von Biomasse". Gemäss Statistics Austria werden rund 30 Prozentpunkte des in Österreich verbrauchten Stromes aus dem benachbarten Ausland bezogen. Noch immer stammen 17% der in Österreich produzierten Elektrizität aus der thermischen Verwertung von fossilen Brennstoffen.

Selbst wenn der Ausbauprozess der erneuerbaren Energieträger weitergeht, ist eines sicher: Nicht jeder Grünstrom ist gleich. Die EU-Richtlinie über die erneuerbaren Energieträger sieht eine Regelung vor, die einen separaten Stromhandel und Herkunftsnachweise aufnimmt. In Österreich wird beispielsweise Elektrizität ungeklärter Ursache (Grauer Strom) bezogen, die auch Kernenergie und Elektrizität aus Steinkohle beinhaltet; der Zukauf von Wasserkraft-Zertifikaten macht es möglich, dass 100-prozentiger Grünstrom auf der Elektrizitätsrechnung des Verbrauchers erscheinen kann.

Nach Angaben von E-Control kamen genau 18,25 Prozentpunkte der im Jahr 2014 verwendeten Beweise aus dem nordischen Staat. "â??In Norwegen wird ElektrizitÃ?t vor allem aus Wasser gewonnen, wie die Norwegern wissen. So können wir Grauen und Grünen Elektrizität um ein paar Cents umkennzeichnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema